Pokalachtelfinale: Ticket-Vorverkauf beginnt am Montag

Am Dienstag, 4. Februar 2020, empfangen die Roten Teufel im DFB-Pokal-Achtelfinale ab 18.30 Uhr den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf auf dem Betzenberg. Der Vorverkauf für diese Partie startet beim FCK am Montag, den 09. Dezember 2019. Damit könnten die Tickets auch noch rechtzeitig als Geschenk unterm Weihnachtsbaum landen!


Die Tickets sind ab 9 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 0631-31880, im Online-Ticketshop unter www.fck-ticketshop.de und im FCK-Fanshop am Stadion erhältlich. Der Vorverkauf im FCK-Fanshop Westkurve ind er Lautrer Innenstadt beginnt mit Öffnung um 10 Uhr.


Pro Person können bis zu acht Tickets gekauft werden. Es gelten gesonderte Ticketpreise, die in Abstimmung mit dem Gastverein angepasst wurden. Eine Übersicht der gültigen Tageskartenpreise für das DFB-Pokalspiel gegen Fortuna Düsseldorf findet ihr hier.


Bei Inhabern der „Dauerkarte ABO plus“ erfolgt eine automatische Freischaltung der Dauerkarte. Der Ticketpreis wird zum 15. Januar 2020 von dem uns vorliegenden Konto abgebucht. Einzelkartenbesitzer der „Dauerkarte ABO plus“ bekommen den gültigen Tageskartenpreis ebenfalls von dem uns vorliegenden Konto abgebucht und das Ticket vorab postalisch zugesandt. Bei Inhabern der „Dauerkarte ABO“ erfolgt eine Reservierung ihres Dauerkartenplatzes. Diese Reservierung kann bis einschließlich Mittwoch, 15. Januar 2020, abgerufen werden. Dies kann telefonisch unter 0631/31880 und vor Ort im FCK-Fanshop Stadion erfolgen. Bei Abholung des Tickets im FCK-Fanshop Stadion ist die Dauerkarte zwingend vorzuzeigen.


Wir möchten noch darauf hinweisen, dass nach der Reservierungsfrist der Dauerkartenabonnenten u.a. wieder Stehplatzkarten in den unteren Bereichen der Westkurve zur Verfügung stehen können. Zudem möchten wir auch nochmals eindringlich darauf hinweisen, keine Karten auf dem Ticketzweitmarkt zu kaufen – dies gilt auch für nicht-autorisierte Ticketbörsen wie viagogo oder eBay. Ein Zugang mit solchen Tickets kann nicht gewährleistet werden.


Quelle: Pressemeldung 1. FC Kaiserslautern