Schommers: "Die Jungs sind unglaublich hungrig"

Der Presseraum im Medienzentrum des Fritz-Walter-Stadions war schon ganz auf Weihnachten eingestellt und festlich geschmückt. Für die Mannschaft von Boris Schommers, gibt es am Samstag (14 Uhr) allerdings noch einmal eine schwere Aufgabe zu erledigen. Zum Abschluss des Jahres und zum Auftakt der Rückrunde geht es erneut nach München, dieses mal zur Spielvereinigung Unterhaching, die derzeit auf Platz Vier der Tabelle rangiert. "Unterhaching steht völlig zu Recht da, wo sie aktuell stehen. Sie haben die zweitbeste Defensive, haben sich nach einer kleinen Delle zuletzt wieder stabilisiert. Ich erwarte einen Gegner, der gut gegen den Ball arbeitet und auch gegen uns gewinnen möchte. Wir werden wieder sehr effektiv sein müssen", will Schommers auch nach fünf gewonnen Spielen den Gegner nicht unterschätzen.

Fragezeichen hinter Bjarnason - Rund 2.000 Fans reisen mit nach München

Personalprobleme hat Boris Schommers dabei auch zum Jahresende kaum. Einzig hinter Andri Bjarnason steht noch ein Fragezeichen. Der Stürmer musste das gestrige Training aufgrund eines Trittes abbrechen. Doch dahinter gibt es gleich mehrere Spieler, die in die Startelf drängen. "Die Jungs sind weiterhin wahnsinnig hungrig, jeder drängt sich auf, um die letzte Reise des Jahres mitantreten zu können", ist Schommers mit der Einstellung der Mannschaft zufrieden.


Unterstützt werden die Roten Teufel dabei auch am Samstag wieder stimmgewaltig. 1.650 Karten konnte der FCK bisher an seine Fans absetzen, mit rund 2.000 Anhängern rechnet der Verein.

Schommers will das nächste gute Spiel sehen: "Die Mannschaft kann noch besser werden"

Selbstzufriedenheit tritt Boris Schommers dabei weiter strikt entgegen. "Auch gegen Bayern II haben wir gezeigt, dass wir noch Luft nach oben haben. Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen, haben dem Gegner zu viel Raum gelassen. Das müssen wir besser machen", so Schommers. Deswegen will sich der Coach auch nicht vorab mit irgendeinem Ergebnis zufrieden geben. "Ich wäre mit einem weiteren guten Spiel meiner Mannschaft zufrieden. Dann sehen wir was dabei herausspringt", so der Trainer.


Gefragt nach einem ersten Zwischenfazit seiner ersten drei Monate sagte der Coach: "Wie schon erwähnt, hat die Stabilisierung der Mannschaft länger gedauert als geplant. Das dürfen wir nie vergessen. Umso erfreulicher ist es, dass die Mannschaft den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung so erfolgreich absolviert hat. Und das schöne ist: Ich weiß, die Mannschaft kann noch besser werden!" Die entstandene Euphorie im Umfeld genieße der Trainer und tue dem gesamten Verein gut. "Die Fans dürfen gerne träumen. Wichtig ist, dass wir als Mannschaft die Lage rational und richtig einschätzen."

Mannschaft soll offenbar verstärt werden - Sievers vor Rückkehr

Weihnachtszeit ist auch immer Transfer-Gerüchte-Zeit. Gibt es also Zu- oder Abgänge beim FCK in diesem Winter? "Wir werden uns nach dem Unterhaching-Spiel in Ruhe hinsetzen und überlegen, wie wir das gebildete Gerüst gezielt verstärken können", sagt Boris Schommers gefragt nach etwaigen Transferwünschen. Auch Abgänge seien denkbar, zuvor solle aber erst mit den betroffenen Spielern geredet werden.


Klar ist derweil, dass Torhüter Jan-Ole Sievers von seiner Leihe aus Japan zurückkehren wird. Auch hier wollte sich Schommers noch nicht genauer in die Karten schauen lassen. "Natürlich habe ich einen Plan im Kopf. Es werden auf jeden Fall vier Torhüter mit ins Trainingslager fahren", so der FCK-Trainer.


Quelle: Treffpunkt Betze


Die Pressekonferenz im Videostream:


[Externes Medium: https://youtu.be/k-0cWh6ESAc]

Antworten 5

  • "... Auch Abgänge seien denkbar, zuvor solle aber erst mit den betroffenen Spielern geredet werden. ..."


    Diese Aussage von Schommers sagt deutlich, dass der FCK versucht sich von Spielern trennen zu wollen.

    Gefällt mir 2
  • Ja es klingt so als ob man einigen Spielern zu einem Wechsel raten möchte.Ich denke dass es vor allem auf Hemlein und Sternberg zutrifft.

    Gefällt mir 1
  • es gibt stimmen die sagen,dass jonjic in der letzten zeit eher mit mit losem mundwerk

    als mit leistung auffallen würde.

  • Ja es klingt so als ob man einigen Spielern zu einem Wechsel raten möchte.Ich denke dass es vor allem auf Hemlein und Sternberg zutrifft.

    wir haben schon einen "zu großen" Kader, wenn sogar noch Zugänge kommen, müssten naturgemäß einige weg.

    Hoffen wir, dass beides klappt !

  • Ja ich denke er wird wohl auch mit den anderen beiden auf der Streichliste stehen.

  • Diskutieren Sie mit!