Merk: "Es wäre naiv sich auf einen Investor zu verlassen"

Weitere Investoren sollen geholt werden


Wenn es nach Markus Merk geht, bleibt der Luxemburger jedoch nicht der einzige Investor. So soll es bereits weitere Interessenten geben, die sich gerne beim 1. FCK beteiligen würden. Auf langes Verhandeln scheint der neue Mann im Aufsichtsrat allerdings keine Lust zu haben, wie er selbst erklärte: "Unter Umständen wird es so sein, dass jemand nicht dabei ist, weil er zu lange gezögert hat", und fügte an: "Es wäre naiv, sich auf einen Investor zu verlassen. Es ist ein großes Puzzle, wir brauchen verlässliche Partner. Auch Herr Becca weiß das." (...)

Auf die Zukunft des Klubs angesprochen, zeigt sich Merk mit gemischten Gefühlen und sagt: "Bei allem, was ich inzwischen auch von innen gesehen habe, ist es einerseits eine riesige Chance, weil wir als Team noch einmal für einen Aufbruch gesorgt haben. Aber es wird wohl auch die letzte sein."


(...)


Quelle: https://www.90min.de/posts/655…rT-zQtRbn7K28mgBTuvCUxhL0


Antworten 48

  • das ist wohl ne dringliche ansage,richtung becca

    Gefällt mir 1
  • Man könnte es auch als Fingerzeig auf die Arbeitsweise der Vorgänger sehen, die sich regelmässig am Nasenring durch die Arena haben führen lassen.

    Gefällt mir 2
  • Trotzdem klingt es so als ob man ohne Becca nicht kann.

    Gefällt mir 1
  • Das Problem dürfte das fehlende liebe (und viele) Geld sein. Wenn selbst eine Gruppe von (regionalen) Investoren scheinbar nicht über ausreichend finanzielle Mittel verfügt um den FCK ad hoc auf zwei gesunde Füße zu stellen, dann wird es immer einen wie-auch-immer genannten Hauptinvestor geben müssen. Ob das nun Becca ist, oder eine weitere finanzstärkere Investorengruppe oder etc.


    Und die Zeiten für "Geschäfte" wie Schalke oder Hertha ... mit Abstrichen HSV sind bei uns schon lange vorbei, dafür bieten wir nicht genug kapitalen Gegenwert.

    Gefällt mir 2
  • Das sagen wir Mitglieder und auch Fans doch selbst schon länger.. Wir benötigen nicht nur einen Investor, sondern mehrere..

  • Der letzte Aufbruch, hmmm. Diese Aussage sagt eigentlich alles

    Gefällt mir 3
  • Naja, Anteile kannst du halt nur einmal verhökern. Ist doch klar.

  • Aber wo sind die angekündigten Alternativen?

    Sollte nicht alles besser werden?

    Oder bin ich zu ungeduldig?

  • Alternativen? Versprochen haben das Merk Team nichts. Und wie ich schon vor der JHV erwähnte ist das Merk Team in der selben Situation wie die Vorgänger.

    Gefällt mir 2
  • Ich will hier keine Schwarzmalerei betreiben aber beim Antritt von Merk gab es sowas wie Hoffnungsschimmer und es kam eine gewisse Euphoriewelle auf.Irgendwie ist diese bereits wieder verpufft und man muss wirklich mit dem Schlimmsten rechnen.Auch die zuletzt getätigten Aussagen klingen nicht mehr so optimistisch wie am Anfang.Ich hoffe ich irre mich.Schauen wir mal ob wir von Merk und Voigt am Sonntag im Flutlicht etwas Neues erfahren.

    Gefällt mir 1
  • Diskutieren Sie mit! 38 weitere Antworten