Versand- und Versandkosten

  • Ich hab' grad bei der Post meine Stadiontickets abgeholt. Da fragte mich der kompetente Kollege am Schalter, ob der 1. FCK seine Tickets immer so umständlich verschicken würde: Also in einem gelben DIN A4 DHL Expressbrief, Versandpauschale dafür 5,- Euro. Er meinte, das sei eigentlich völlig umständlich und überhaupt keine gängige Art Tickets zu liefern. Beim BVB wird wohl bspw. ein einfaches Einschreiben genutzt, für knapp die Hälfte an Kosten, funktioniert und ist deutlich simpler.


    Weiß jemand, warum das so umständlich verschickt wird? Ist das überall so, oder nur außerhalb von RLP?

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Bislang habe ich meine Tickets - sofern nicht abgeholt - alle per normalem Brief erhalten (Rechnung & Tickets); soweit ich mich erinnere war es nie ein Einschreiben oder ein Expressbrief.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Tickets der SAP Arena werden genauso verschickt wie Fensi schrieb. Ist also scheinbar nicht unüblich.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Irgendwie ist das bei mir auch unterschiedlich. Mal bekomme ich die Tickets im normalen Postbrief und mal in dem von dir genannten Expressbrief. Ich bin mir nicht sicher aber ich vermute,dass das 1. mit der Entfernung des Kunden und 2. mit der verbleibenden Zeit zum Spiel zu tun hat.

    Moderator a.D. - Nervt die Anderen :)


    Ihr seid laut, doch wir sind Lautrer !

  • Ich hab' grad bei der Post meine Stadiontickets abgeholt. Da fragte mich der kompetente Kollege am Schalter, ob der 1. FCK seine Tickets immer so umständlich verschicken würde: Also in einem gelben DIN A4 DHL Expressbrief, Versandpauschale dafür 5,- Euro. Er meinte, das sei eigentlich völlig umständlich und überhaupt keine gängige Art Tickets zu liefern. Beim BVB wird wohl bspw. ein einfaches Einschreiben genutzt, für knapp die Hälfte an Kosten, funktioniert und ist deutlich simpler.


    Weiß jemand, warum das so umständlich verschickt wird? Ist das überall so, oder nur außerhalb von RLP?


    Ich glaube meine Auswärtstickets bekam ich vom FCK so, bei Heim weiß ich nicht, die habe ich ja als DK. Ansonsten kenne ich das auch von der SAP-Arena, wie Maggo schon schrieb.


    Aber ich meine mich zu erinnern, dass wir da auch mal ne Diskusion drüber hatten, über die Unterschiede des Versandes. Ein Einschreiben würde in der Tat reichen, teilweise zumindest. Denn das Einschreiben ist glaube ich bis 25€ versichert, was für 2 Stehplätze reichen würde, während der DHL Expressbrief bis 500€ versichert ist.

    Alles nur subjektive Wahrnehmungsdefizite! :kritisch:

  • Also bei mir wars immer so, dass Auswärtstickets im beschriebenen A4-DHL-Umschlag kamen und Heimtickets immer per normalem Brief, egal wie langs bis zum Spiel noch war...


    Beim BVB hab ich gerade mal geschaut, da kostet der Versand sogar 6€. Also falls die wirklich die billigere Version des Versands benutzen, streichen die das restgeld halt selbst ein, das kommt nicht uns(dem Beteller) zugute, dass deren Versand eigentlich billiger ist.

  • Also Heimtickets kommen als normaler Brief und Auswärtstickets kommen in nem großen gelben katonartigen Umschlag bei mir an.

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Könnte hinkommen. Hab ne Karte für das Union Spiel für einen Freund besorgt und die kam heute auch per Post.

    Moderator a.D. - Nervt die Anderen :)


    Ihr seid laut, doch wir sind Lautrer !