Martin Wagner tritt zum 01. Oktober zurück

  • Ich schätze Martin als ehrliche Haut und über seine Verdienste als Fußballer bei uns brauchen wir nicht zu sprechen. Ich kann mir gut vorstellen, dass er sich bezüglich der sportlichen Entwicklung sehr kritisch geäußert hat.

    Man hat ihn seinerzeit ausdrücklich als denjenigen präsentiert, der die sportliche Expertise einbringt, wenn man ihm in dem Bereich die Gefolgschaft verwehrt hat und er keine Möglichkeit gesehen hat wesentliches zu bewirken kann ich mir vorstellen warum er diese Konsequenzen gezogen hat.

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."