Beiträge von herby

    Beim FCK geht es seit jahren nach dem Motto: Jedes Jahr alles neu (Man lese das Interview mit Heubach) Eine Mannschaft,die in einem Verein spielt mit ständigen Querelen in der Führung,bei den Fans und zwischen den Fans, wird nie eine Konstanz bekommen.Erst recht nicht wenn jährlich der halbe Kader oder noch mehr gewechselt werden,die Erwartungen aber bleiben.Das kann nicht gut gehen. Fußball ist ein Mannschaftssport, und Erfolg gibt es nur mit einer gewachsenen Mannschaft.Das ist bei den Profis nicht anders als in der C-Jugend.Wenn die Menschen das wieder verstehen, werden Sie hoffentlich wieder ihre Meinung über den Einsatz von Geld etwas relativieren.

    Es gab Verbesserungen, vor allem im Abschluss. Im Vergleich zu allen anderen Heimspiele in dieser Saison haben unsere Jungs wesentlich schneller versucht abzuschließen, was ja logischerweise die Chancen auf Treffer erhöht.Auch unsere Rechte Seite ist insgesamt stabiler geworden. Die größte Baustelle ist nach wie vor das Mittelfeld.Die Abwehr ist in ihren Leistungen zur Zeit ein wenig schwankend. Ich hoffe das Mannschaft,Trainer und Verantwortliche möglichst zusammen bleiben für nächste Saison,weil ich mir ziemlich sicher bin das da von Einigen noch positives kommt,wenn sie ihre Nervosität ablegen lernen und dann auch besser wissen ,was die Mitspieler tun.Passgenauigkeit ist zu großen Teilen von diesen Faktoren abhängig.Die technischen Fähigkeiten sind nämlich bei allen Spielern vorhanden, wie man im Training sehen kann.

    Tolles Spiel heute, hat richtig nach Fussball ausgesehen. Die Mannschaft war sehr gut auf diesen Gegner eingestellt und hatte den>Schmackes< über die fast komplette Spielzeit sein Spiel durchzuziehen, Für mich sind vor allem Tiele,Bergmann und Löhmannsröben positiv herausgestochen. Thiele war an beiden Toren beteiligt,hat Wege gemacht ohne Ende und vor Allem hat er mit seinen Offensiv- kollegen durch gezieltes Pressing dafür gesorgt, das bei Ballverlust die Defensive sich wieder sortieren konnte, Löhmannsröben hat, wie schon in den letzten Spielen, den Tausendsassa gegeben.Er ist einfach überall zu Gange,spielt geniale Diagonalpässe und ist ein Kämpfer vor dem Herrn. Dann noch Theodor Bergmann, der heute eine harte Nuss zu knacken hatte.Sein riesiger Gegenspieler hat ihm das Leben sehr schwer gemacht (Nr.26) aber er hat trotzdem immer wieder Lösungen gefunden um das Spiel schnell zu machen.

    Eine gute Abwehr lebt vom blinden Verständnis untereinander. Deswegen macht es wenig Sinn Abwehrspieler öfter zu wechseln. Auch Kraus kann sich nicht ruck - zuck auf einen Neuen einstellen. Das schlimme ist dieses Verständnis lässt sich auch nur sehr schwer trainieren.

    Sternberg,Dick,auch beide neuen Innenvertediger erfüllen mein Erwartungen. Sternberg übertrifft sie sogar. Er ist ein richtiger Kämpfer und weiß auch mit der Kugel was anzufangen.Wenn er ein Jahr früher gekommen wäre, wären wir wohl noch in Liga 2.

    Dick wurde als Leader geholt,ebenso Albaek und Spalvis. Sie sollten den Anderen den Weg zeigen. Bei Dick und Spalvis sehe ich da ja noch einen gewissen Erfolg, aber Albaek ist in den letzten Spielen abgetaucht.

    Den Trainer kritisiere ich aber auch, allerdings aus anderen Gründen. Er hätte während der Hitzephase mehr wechseln müssen und nicht immer die Selben in die Glut schicken.Die sind jetzt halt nicht mehr bei hundert Prozent, das sagt dir jeder Mediziner. Andere Teams nutzen Ihren Kader, warum wir nicht? :?:

    Die erste Szene nach ca 3 Spielminuten verliert Hemlein vorne rechts den Ball, die Sechziger fühlten sich schon sicher, aber dann kam die Krätsche und Hemlein hatte die Kugel wieder.Diese Szene wird mir noch ne ganze Weile im Gedächtnis bleiben, weil das Team diese Art zu spielen bis zum Schluss durchzog. Ich war hin- und hergerissen. Weiter so Jungs....