Beiträge von Ostalb-Devil

    Was hat Schommers in Sachen Technik und Spiel eigentlich in der Vorbereitung trainiert? Passspiel: Schwäche war bekannt. Defensive Abstimmung: Schwächen waren bekannt. Orga: Schwächen waren bekannt.


    Das Gegentor war wirklich lächerlich


    Positiv: man geht drauf. Saibene reagiert früh.


    Man sieht einfach: Konzept fehlt.

    https://fck.de/de/christian-be…eckt-in-fck-gremien-nach/


    Zitat

    Aufgrund des Rücktritts von Martin Wagner von seinen Ämtern im Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. und dem Beirat der FCK Management GmbH komplettiert Christian Bettinger als gewählter Nachrücker den Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V.


    Gleichzeitig erfolgte in der Aufsichtsratssitzung vom 07. Oktober 2020 der Beschluss, Christian Bettinger und Fritz Fuchs in den Beirat der FCK Management GmbH zu entsenden.

    Die Entscheidungen sind nun (leider oder auch nicht) so wie sie sind. Jetzt heißt es bis Wi-Pause den Hintern zusammenkneifen und schauen wo man steht. Sollte dann die Regios an Bord sein und es nicht laufen - bin ich mir sicher, dass es wie bei Lux oder Dubai auch zu Auswirkungen auf die operativen Hebel kommt. Und wer weiß wie die nächsten Wochen laufen. Nun wurde noch das möglichste getan. Und das Leute wie ein Biankadie ggf. kurz vor knapp sagen: sorry, Insolvenz UND neuer Trainer - lasst mal. In HDH war es klar, dass er den Verein verlässt - nur wohin offen. Und in HDH ist das Umfeld sehr eng am Team, allerdings sind viele auch froh das er dort geblieben ist.

    Daher - Mund abwischen und warten wie es sich entwickelt.

    Sorry, aber Notzons Aussage zu Schommers war einfach nur saudumm!


    Entweder sprach Notzon damit die Wahrheit, dann ist es ein Armutszeugnis oder er schwätze irgend etwas und dann ist er einfach nur gänzlich ungeeignet.


    Nach gestern ist er untragbar geworden und gehört weg!

    Schaun wir mal, was so alles passiert, wenn die Investoren aus der Region wirklich an Bord sind. SOV wirkte zB bei der Präsentation von JS auch noch angefressen.


    Aber all das Außen rum ist mir gerade einerlei. Ich hoffe das JS mit dem Team kzfr. das Ruder so in den Griff bekommt, dass die eklatanten Probleme abgestellt werden. Die erste HZ und der Beginn der zweiten HZ waren ja guter Anschauungsunterricht in "wie soll es nicht sein" und "was läuft nicht gut".

    Cantona7

    ich kann dir nur voll zustimmen.

    Saibene ist zu kurz da, als das es gestern schon hätte fruchten können.

    Negativ überrascht war ich über den Leistungswillen in Hz1 - sollte das auch mit JS nicht besser werden, dann ist das letzte Alibi für BN gefallen.

    Auch im Interview wirkte er, als wäre die T-Frage von "Außen" entschieden worden. Selbst wenn dies so war - er selbst hat die Operation Aufstieg ausgerufen, da muss auch er erkennen, dass dies seit Sommer zu wenig war.

    Die zweite Hz hat dafür mal wieder richtig Spass gemacht!

    ich bin für morgen völlig Erwartungsneutral!


    Warum:

    Negativ:

    Baum und Schalke haben gezeigt, dass es ggf erstmal genauso weitergehen kann. Gibt genügend Bsp dafür, klar auch dagegen. Aber das Team war einfach nicht gut die letzten Wochen und ob JS das wegpusten kann ... wer weiß.


    Positiv:

    SVWW ist genauso unwissend, wie der neue Trainer auf- und einstellen wird. Wie er im Spiel agieren wird. D.h. auch dort hat man gerade nix, an dem man die Taktik des Gegners festmachen kann.


    Also .... warten wir es ab.

    ist vllt. gut, dass Herr Saibene letztendlich noch mitreden kann und darf, dann bekommt er u.U. noch einen "Wunschspieler" vllt. aus Bielefeld, Ingolstadt o.a. ?

    allerdings tickt die Uhr - ist für die Verhandlungsposition meistens nicht so gut.

    Aber ja, ich denke auch, für brauchen noch 1-2 offensive Spieler

    ich denke das hoffen hier alle,denn dass würde heißen dass wir endlich mal erfolgreichen fußball spielen.

    exakt: erfolgreichen Fußball!!! Und das egal ob mit Ballbesitz oder ohne - mit Betzefußball oder ohne - Es zählt nur der Erfolg.


    Eines gilt dabei für mich und ich hoffe, dass es viele auch so sehen: egal wie die nächsten 2-3 Spiele ausgehen, lassen wir dem neuen Team Zeit sich zu finden! Es ist ja eine nicht kleine Wahrscheinlichkeit, dass bei den nächsten beiden Gegner das negative Erlebnisse kommen können!


    Und klar wenn alles passt, wäre es gut, wenn er von der Amtszeit mind. an die von Marco K. rankommt :) -- Nämlich oh schreck, seit Otto R. war das der Trainer, der am längsten da war!


    Bunting: das hatte ich mir auch gedacht mit den Anzügen, aber das war doch noch unter Uhlsport, fiel mir dann ein ^^

    mir ist nicht bekannt, dass J. Grotepass gelogen oder betrogen hatte bzw. den Verein sonst wie schädigte ! Meiner Überzeugung nach hatte er nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt und gesprochen ! Er war sicher auch nicht der "Maulwurf", welcher die AR-Beschlüsse an die "Blöd" mailte !

    das habe ich auch nicht behauptet, dass er betrogen hat - aber wir haben da gesehen, was dabei raus kam und auf der MV hat er auch deutlich gemacht, dass in Sachen "Lux" er und Herr Banf die Arbeit gemacht haben und dann fallen gelassen wurden - von daher war da schon ein Schaden - siehe nur die unwürdigen Diskussionen um Kessler damals und Littig, wenn das kein Schaden für den FCK war, was dann? Er, der sonst die Verfassung des FCK bewachte und diese mit erarbeitet hat. Zwischen gut gemeint und gut gemacht liegen halt oft Welten, auch wenn es mit Sicherheit keine Absicht war, sondern schlichtweg das strampeln um das Überleben des FCK. Und die Nichtentlastung von ihm durch die überwiegende Mehrheit der anwesenden Mitglieder spricht auch ein klares Zeichen. Und das er nicht der Blöd-Mann war/ ist -- das sollte auch der letzte Skeptiker bemerkt haben, denn auch nach Banf, JG und Co ging eines ungeniert weiter: die Indiskretionen.


    Die Herren da oben geben mit Sicherheit viel von Ihrer Zeit und das sollte man auch schätzen. Aber d.h. ja leider nicht, dass sie nicht in den scheinbar negativen Sog des FCK reingeraten.

    https://www.sport1.de/fussball…-nachfolger-von-schommers



    der Ex-Coach des FC Ingolstadt die "Roten Teufel" schon am Freitag übernehmen.

    Das ging fix. Der 1. FC Kaiserslautern hat einen neuen Cheftrainer, wie SPORT1 weiß.

    Der Nachfolger des am Dienstag beurlaubten Boris Schommers heißt Jeff Saibene, der bis zum 27. Spieltag der vergangenen Saison Cheftrainer beim FC Ingolstadt war.

    Davor war der 52-Jährige in der Spielzeit 2017/2018 bei Arminia Bielefeld tätig.

    Saibene weilte am Dienstag in Kaiserslautern zu Verhandlungen und überzeugte die Verantwortlichen offenbar sofort.

    Der 1. FC Kaiserslautern sucht nach der Trennung von Boris Schommers einen neuen Trainer - ein ehemaliger Erfolgscoach wird allerdings nicht zu den Roten Teufeln zurückkehren.

    SPORT BILD erfuhr: Marco Kurz hat Lautern abgesagt. Auf der Suche nach einem Nachfolger für Schommers befasste sich Sportdirektor Boris Notzon auch mit Kurz, der den FCK vor zehn Jahren als bislang letzter Trainer in die Bundesliga führte.

    Nach einem Treffen mit Notzon Mitte der Woche erbat sich Kurz Bedenkzeit, sagte dem Sportdirektor nun jedoch ab.

    Am Montag trifft der FCK in der 3. Liga auf den SV Wehen Wiesbaden. Zurzeit betreut U19-Trainer Oliver Schäfer das Team. Die sportlich Verantwortlichen um Notzon wollen allerdings so schnell wie möglich einen neuen Coach präsentieren - wahrscheinlich schon am Wochenende.


    https://sportbild.bild.de/fuss…ck-ab-73208208.sport.html

    keiner weiß, was der Dubai-Mann für 1-Angebot machte, wenn er ganz klar formulierte, dass "dies & dies" seine Forderungen sind und unverhandelbar ist,

    muss nicht weitergesprochen werden. (z.B. Mitspracherecht o.v.a.m.).


    Ich halte, nach, wie vor unsere Herren Dr.Merk und Keßler für absolut seriöse Herren, die unser Vertrauen genießen !

    zum ersten Absatz: ja - keiner hat die 100% Klarheit und ich will sie ehrlich auch gar nicht mehr wissen.


    zum zweiten: vor nicht allzu langer Zeit sagtest du selbiges über Jochen Grotepass. ;) -- Ende bekannt. Aber das gilt ja nicht für alle, ---- man sollte den Rest des AR nun einfach die Inso-Phase durchmachen lassen, auf der MV geben sie dann die Mitgliedern einen Rapport ab, bis dahin können sie und andere sich aufstellen lassen zur Wahl und dann sieht man weiter. Dubai ist nun Lauter und Rhein runtergeflossen, der FCK muss mit denen als Investor arbeiten die da sind.

    leuchtmittel: die Transfers waren aber ablösefrei - da kommt dann "nur" das Gehalt. Da ist dann "jetzt" nicht der große Mittelabfluss.


    lt RP soll ja heute oder morgen die Vorstellung sein.


    EDIT: ich habe da einen Litauer in KL gesehen, auch wenn es nur eine Vision: Albertas Klimawiszys, war in den Neunzigern kurz in Österreich aktiv, so ne Richtige Disziplon-Sau!

    Und er hat Stallgeruch! 8)

    Seit wann ist der Landwirt ? ^^


    Spaß beiseite - ich hoffe die Herren (gibt ja keine Damen) "oben" sind sich nun KLAR welchen Fußball sie sehen wollen. Sind sich klar welche Spieler sie haben und noch kommen. Sind sich klar was sie erreichen wollen. Dann wäre schon mal die FCK Seite geklärt. Mir ist es eigentlich egal, ob da ein Trares, ein Ziegner, oder ein Kramny oder ein Schwarz oder ein Unbekannter kommt. Wichtig ist, dass sich alle beim FCK über die Marschrichtung klar sind!