Beiträge von Ostalb-Devil

    wer könnte dass sein und vor allem,wer hat bei uns genügend sachverstand,um ihn zu finden

    Und - selbst als Notzonkritiker:

    die Interviews von ihm und SOV bei 11Freunde waren sehr deutlich.

    Wer tut sich die Verwaltung dieser Armseligkeit in Sachen sportlicher Freiheit an.

    Abgegeben immer, Geld kassieren auch, aber Re-investment in Kader kaum möglich!

    Daran ist Stöver gescheitert und Bader - mA Notzon auch.

    Ohne fixe Person, die uns weiterhilft -- tja da würde ich leider leider auch an ihm festhalten.

    Warum sind Mai oder Biankadi denn nicht bekommen -- wenn man nun SOV und Notzon auf sich wirken lässt: ich wäre damals auch nicht zum FCK gewechselt -- Image schlecht, Inso am Laufen, Krach in den Gremien, woher hätte man wissen sollen, dass dies bis jetzt gut geht?

    Da geht man doch lieber zu Dynamo oder bleibt in HDH und hat erst mal Gehalt und Aussicht auf Entwicklung auf dem Platz.

    Wenn ich das alles so wirken lasse - der FCK ist dem Boandlkramer wirklich nur um mm enteilt und entkommen.

    Das spiegelt sich eins zu eins in diesem Kader: zusammen gewürfelt mit Leuten die wirklich noch kommen wollten, die isoliert auch eine Qualität haben, aber die kein team ergeben und denen eine "Drecksau" *sorry* von Leader fehlt.


    Für mich gilt von nun an:

    ich halts Mundwerk in Sachen Kritik und HOFFE das wir vor Weihnachten über dem Strich stehen und vom FCS nicht den Hintern versohlt bekommen. Dann volle Bulle in die Vorbereitung, vielleicht kommt ja kostenlos wirklich noch der eine, der das leere Tor trifft und dann alles hoffen auf die RR legen.


    Mein Bauch sagt aktuell nichts gutes. Denn die Zeit, die zarten und wenigen positiven Momente in den einzelnen Spielen auszubauen, die haben wir nicht. Ich hoffe Jeff bekommt in die Köpfe rein: schießt - schießt - schießt!!!!!

    Ganz ehrlich unter BS sah man schneller eine handschrift als unter saibene jetzt. Was soll das eigentlich für eine Spielphilosophie sein. Ich kritisiere schon seit längerem das taktische Verständnis dieser Truppe. Anscheinend ist diese Mannschaft untrainierbar. Wer sich offensiv wie defensiv dermaßen amateurhaft anstellt im verschieben der hat im profi Fussball aber rein gar nix verloren. In der 2. Liga würde wir abgeschossen werden. Dort wird teils schöner gepflegter offensiv Fussball gepflegt. Wir hinken da Lichtjahre hinterher. Scheinbar schaffen es die meisten Buben es auch nicht mit dem gewaltigen Druck hier klar zu kommen. Das geht auf die Kappe von Notzon und BS. Es wurde viel zu wenig auf Charakter geachtet. Von dem Schlag von pourie brauchst du noch 10 und sorry Sickinger in ist kein Leader. Auch wenn er gut spielt.

    So lange ich geschaut habe:

    Jeff versucht einfacher spielen zu lassen. Leider ist Ballbesitz und Geschiebe noch in den Köpfen.

    Man hört es ja auch: einfacher spielen und mehr schießen.

    Er möchte einen Fußball spielen lassen, der zu dieser Liga passt. Und das muss es auch sein.

    Gepflegter Fußball ist nicht notwendig und mit den Leuten auch nicht machbar - wir brauchen erfolgreichen Fußball.

    Bei vielen Punkten haben wir halt unterschiedliche Sichtweisen.

    Nur Uniformität wäre ja langweilig

    Am Ende ist nur eines wichtig:

    In Sachen sportlicher Leitung muss sich was tun. So kann es nicht weitergehen- ich glaube damit sind wir uns einig

    :bier:

    Und das es Dreier braucht egal wie!

    Es wäre am Ende schade, wenn der fck so weiter dümpelt und dann verschwindet

    Euch einen guten Wochenstart

    Ich will nicht missverstanden werden. Ich schrieb, die Fans haben AUCH eine Aktie. Selbstverständlich wurden sehr viele Managementfehler gemacht. Aber nach noch nicht mal einem Jahr schießt man schon auf die aktuelle Führung. Dass sich in Sachen Sportkompetenz etwas tun muss, sehe ich auch. Aber die aktuelle Führung (auch AR) wieder einmal auszutauschen halte ich für falsch. Auch Martin Wagner hat die permanente Kritik in den Foren als Mitgrund für seine Demission genannt.

    Ich denke auch da sind wir Nahe beisammen

    Merk, Vogt, Keßler und co haben in Sachen Plan Insolvenz nach dem Abschluss ebendieser einen guten Job gemacht. Egal was ich von den Investoren halte!

    Und Martin hatte mehrere Gründe, v.a eigene berufliche.

    Die Wucht der SM bestimmt auch mit den Werbewert - damit muss die Führung leben. Martin bezog sich insbesondere auch auf FB - was dort abgeht und abging —— sehr hart und tlw zum kotzen!

    Aber eben diese Fans machen den Wert aus. Vogt sprach nicht umsonst darüber, dass der Wert ab L2 durch die Decke gehen kann.

    Ich spüre Momentan eher wieder mehr Ruhe ggü der Führung. Ausnahme sportliche Leitung. Und da ist nun SOV gefragt - er muss in Abstimmung mit dem AR die Weiche setzen . Ich traue es BN nicht mehr zu.

    Ja frankenfck wir liegen nicht so weit auseinander.

    Und Neuanfang in RL - puuuh mehr Wunsch als Wirklichkeit oder? Das dies im Falle der Fälle überhaupt möglich ist


    Zu den Fans:

    Warum hat der fck dann noch seinen Mythos und wie oft wurden diese Träger in den letzten Jahren um Kredit gebeten und der Kredit in Form von Geld auch gegeben und nun abgeschrieben? Ohne diese vielen unruhigen Fans - was wäre der fck noch. Einer von ganz vielen um Liga 3. Unmut ist doch aktuell nur noch in Foren - kann ja keiner ins Stadion. Und auch in den Foren wird weniger. Und das macht mir auch Sorge - ob alle ggf zurück kämen? Am Ende hängt es nur vom Team auf dem Platz ab - und mehre Ruhe von außen im Spiel geht nicht.


    Und ja - ich habe wie außenposten auch Bauchweh vor dieser Woche :(

    Du hast mich da etwas falsch verstanden

    Mein Ansinnen war

    Machen wir uns nichts vor, hätten wir 6 Punkte mehr, wäre hier die Stimmung anders, egal wie es Zustande gekommen wäre. Ergebnisse haben die Kraft alles zu überlagern


    Ich habe mir heute doch das Interview von Saibene angesehen.

    Er sagt es ja ganz einfach: schießt doch mehr, dann kann auch ein Lucky punch kommen. Schießt man nicht, dann fällt der nicht.


    Wenn wir über Glück und Pech sprechen, dann klebt das Pech an den Schuhe des fck wie hunde.... .

    Allerdings ist das Glück auch meist mit den mutigen und tüchtigen - und mit Mut fehlt es wohl.


    Allerdings liegt es ja nicht nur am Vollstrecker - wenn sich Pourié auch am Spielaufbau beteiligen muss, dann fehlt er vorne. Es liegt also bei weitem nicht nur am Pech. Es liegt auch daran wie viele Chancen überhaupt entstehen. Aber du hast recht, sind sie da, werden zu viele vergeben.


    Und ich gönne dem fck null den Absturz - im Gegenteil. Warum

    Sollte man all den Beschäftigten im Club und Verein das wünschen? Ein Profi Verein ist auch immer eine Lok für die touristische Wirtschaft. Mir liegt es fern denen etwas schlechtes zu wünschen.

    Allerdings macht sich im Umfeld eine arg deprimierende Stimmung breit - wenn man aktuell in das Stadion dürfen würde, wie viele wären wohl noch da? Deswegen ich kann nur flehen: Jungs packt in der Woche die Keule aus! Ich will mir eine NL gg den fcs gar nicht vorstellen.

    Schön, dass du das schreibst. Der FCK hätte zwar 6 Punkte mehr, spielerisch wäre er kaum besser. Die Stimmung hier?

    Vielleicht gibt es dann doch noch Hoffnung. Wie ich schon schrieb, in der Winterpause braucht es einen, der das Tor trifft.

    Machen wir uns nix vor

    Mit 6 Pkt mehr wäre hier und auf dbb, Tm, fb, mehr Ruhe. Leistungssport ist Ergebnissport.

    Wir haben diese Punkte einfach nicht.

    Nun Lübeck am Mittwoch und FCS am Wochenende- ich hoffe man erreicht gg den fcs ein Remis. Denn für all die guten Ansätze zwischendurch können wir uns nix kaufen. Und siehe Schalke, irgendwann sitzt das so fest, dann kommst du nicht mehr raus aus dem Mist

    Nur weil es ausgelutscht ist, ist es nicht falsch.

    Wir mussten Schuldner bedienen, dafür braucht man Masse - es gab doch nur diese Möglichkeit.

    Wir standen doch unter Zwang .

    Sonst wäre die Inso anders gelaufen.

    Keine Befriedigung in best. % Bereich = keine Zustimmung.

    Die Realität ist bitter - der fck ein ausgebluteter Club


    Edit

    Ich stelle mir gerade die Gläubiger vor - Traum:

    FCK: Ihr bekommt nur 0,05% der Schulden zurück - und btw die besten Spieler behalten wir, Sport geht vor Ablöse und Befriedigung der Schuldner.

    Wie hätte der Gläubigerausschuss dann reagiert?

    Traum:

    Klar- macht. Verstehen wir.


    Ist doch undenkbar

    frankenfck

    Kann man eben nicht — wir brauchten das Geld.

    Siehe Interview von Notzon - auch wenn ich ihn selbst aufgrund der Sportl. Misere lieber raus haben mag. Der fck brauchte dieses Geld für die finanziellen Löcher


    Zitat aus dem Fred - Notzon

    Zitat

    Auch in diesem Sommer – der für uns alle anspruchs­vollsten Trans­fer­pe­riode, die es bis dato gab – konnten wir durch den Ver­kauf von Lennart Grill, Flo­rian Pick, Chris­tian Kühl­wetter und Timmy Thiele hohe Trans­fer­ein­nahmen gene­rieren, haben im Gegenzug aber nur einen mini­malen Bruch­teil von diesen Ein­nahmen inves­tiert.

    16-00 uhr

    Ergebnis angeschaut- Ticker gelesen. Ende.

    Was macht das Team wenn wieder gg top Teams gespielt wird?

    Wenn die hinter uns gleich viele Spiele haben?

    Entweder kann Jeff mit dem Team nicht oder das Sammelsurium von Notzon ist einfach nicht besser!

    Die Tabelle sagt alles.

    Aber Konsequenz wird es keine geben - ist ja alles nur unglücklich und Pech, der fck ist ja viel besser als es die Tabelle zeigt.

    Aber eigentlich muss man sagen:

    Bei dem Budget und dem Platz: unfassbar schlechte Arbeit. Das war und ist unsere kontinuierlich Arbeit

    Letztendlich sprechen Mitteleinsatz und Ergebnis eine klare Sprache in Punkto Notzon.

    Immer gute Budgets- über schnitt, meist deutlich drüber. Abschneiden des Teams: hat jeder gesehen.

    Jap - falscher Posten. Ein Eberl wird aus ihm sehr wahrscheinlich nicht mehr.


    Zum Spiel: tja, werde das Ergebnis schauen und dann entscheiden ob ich eine Zusammenfassung sehen werde.