Beiträge von TuxRacer

    So wie sich Hengen gestern im SWR-Interview angehört hat, bin ich mir noch nicht einmal so sicher ob man diesen Bedarf innerhalb des Vereins auch so sieht.


    TuxRacer: Zu deinen restlichen Zeilen: Ja, das würde ich mir auch sehr wünschen aber ich glaube wir sind was das eigentliche Scouting anbelangt einfach furchtbar unkreativ und haben zudem schlicht nicht die Möglichkeiten bzw. das Netzwerk dahinter um Spieler auch abseits der üblichen „Jagdgebiete“ u. Ligen scouten zu können. Vielleicht haben wir einem Notzon in den letzten Jahren auch oftmals Unrecht getan was seine recht konventionellen Transfers anbelangt hat, ich glaube einfach nicht dass wir als Verein hier aktuell noch so professionell aufgestellt sind wie wir Fans uns das vielleicht wünschen würden.

    Wenn wir nicht mehr die Kompetenz und das Netzwerk haben das wir vielleicht noch vor 6-8 Jahren hatten um kreativ sportlich zu handeln, dann kannst du den Laden sofort zu machen.

    Ich glaube dafür fehlt uns (wie beinahe bei allen Angelegenheiten mittlerweile) einfach das nötige Kleingeld

    Ich brauche 6 Spieler und investiere mein Geld alleine in 3 ......



    Generell ist die 3. Liga nicht sehr geprägt von ausländischen Legionären wenn ich mir die Kader der anderen Vereine so anschaue.


    Es ist mir egal was so andere Vereine in der 3. Liga machen. Man muss auch andere Wege gehen, gerade wenn du wenig Geld hast. Was bleibt die da übrig als vielleicht zum Beispiel in der 2. oder 3. Liga in Frankreich zu suchen, wenn dir zum Beispiel wenig gute Stürmer oder Verteidiger das eigene Land her gibt?

    Natürlich ist er schon ne weile weg trotzdem hat er und Merk es hinbekommen einen Trainer und Spieler über den Kopf des damaligen SD's zu verpflichten.


    Und wenn Hengen schon das Thema Box-Stürmer erwähnt warum hat man nicht versucht im Ausland was zu finden? es ist ja bekannt das es da in Deutschland Allgemein einen Mangel gibt. Wenn man nicht in der Lage ist Chancen herauszuspielen in dem Mann die Stürmer füttert, dann funktioniert das alles nicht. Und man muss auch unseren Stürmer mal erklären das sie soviel Fußball beherrschen müssen das sie den Ball vorne Festhalten können.

    Richtig, dieses Spiel von gestern sagt noch nichts aus - außer, dass wieder kein Tor erzielt wurde.


    Ja, ja, ich weiß - 11 gegen 9. An der Tatsache als solcher ändert das aber nichts.

    Ich denke ich weis was du meinst. Wir hatten gestern 2 Halbchancen in der 2. Halbzeit, Freistoß und Konter Zimmer. Selbst mit 11 Spielern gestern in der 2. Halbzeit und der selben Taktik hätten wir gestern trotzdem nicht gewonnen. Es fehlt einfach immer etwas. Entweder man vergeigt die Chancen oder spielt sich erst gar keine heraus. Und das gerade heraus spielen kam in den letzten spielen häufiger vor.

    diese situation mit dem tackling von senger konnte der schiri rational genau so wenig

    bewerten,wie das evtl.handspiel im waldhof strafraum.aber beide male hat er gegen uns

    entschieden.

    Das war für mich nicht nur eventuell ein Handspiel. Schau mal die Szene noch einmal. Da kann man gut erkennen das Vaarlads rechter Armleicht angewinkelt war und damit hat er die Körperfläche vergrößert. Hatte heute Morgen Doppelpass gesehen und da haben sie aufgelöst warum die Bayern den Elfer bekommen haben und RB nicht. Und deshalb habe ich mir die Szene noch einmal angeschaut und bin überzeugt das es Elfer war

    Wir sprechen bei speziell solchen Fragen und den nicht gegebenen Antworten allerdings nicht von einem FCK-spezifischen Problem. Diese Art der Transparenz wünscht sich zwar jeder Fußball-Fan, bekommt diese allerdings nur in den seltensten Fällen.


    Da muss man möglicherweise einfach akzeptieren, dass Fußball sich so dermaßen verändert hat. Und dazu zählen nun mal Wischi-Waschi Interviews und Pressekonferenzen. Für mich nicht ganz fair, Hengen dafür in die Mangel zu nehmen.


    Das ist Blödsinn, man kann als Medienerfahrene Person wie es Fußballer sind auch Wischi-Waschi Antworten wie Politiker geben. Und auch wenn man die Bild nicht mag, ihr Sportjournalismus ist ziemlich anerkannt und wird respektiert.


    Antwort und fragen:


    „Wieviel Schuld hat der Trainer an der Krise?“ NEIN, Unfug


    „Wo sehen Sie Fehler in der Transferpolitik?“ Siehe Antwort von Bobic oder die Antworten von Brazzo nach den schlechten Testspielen des FC Bayern.


    „Ist die Mannschaft untrainierbar?“ ersetze Sane mit Mannschaft und gib die Antwort die Nagelsmann gegeben hat ob Sane untrainierbar ist


    „Müssen die Fans wieder bis zum Schluss um den Klassenerhalt zittern?“ NEIN! müssen Geduld haben bis alle verletzten zurück kommen und Automatismen stimmen.


    „Wieso ist die Mannschaft auswärts so schwach?“ Weil wir die West nicht im Rücken haben etc.




    Irgendwelche Fragen wie man diese Fragen beantwortet?

    Herr Hengen so antwortet man!

    dirtdevil ich verstehe deine Meinung und teile ich auch. Aber die Frage stellen wir uns hier ja auch. Klar ist aber auch das man die ohne interne Informationen diese Fragen nicht beantworten kann und will man diese Informationen teilen?


    Auf jeden Fall machst du in dem du nicht antwortest keine gute Figur. Man hätte da auch drum herum reden können. Da scheint mir Hengen medial ein wenig überfordert

    dennoch ist es eine Art Traumwelt, fernab jeglicher Realität....was auch immer dort trainiert und mit wem Hermann Gespräche führt auf dem Trainingsplatz, im Wettbewerb kommt nichts dabei rum.

    ich träume auch davon den FCK wieder im Kreis der Großen zu sehen, aber die Tendenz geht leider in die andere Rechnung.


    Ich bin gespannt ob wir Samstag eine Reaktion sehen : beim Trainer in Sachen Aufstellung, bei der Mannschaft in Sachen Einstellung und Spielweise...

    Ansonsten läuft das Fass wieder über

    Hermann und jeder andere Mensch hat das recht optimistisch zu sein, wo her nimmst du das recht das zu verurteilen?

    Auch wenn wir am Samstag verlieren, wird es weiterhin Menschen geben die das recht haben optimistisch zu sein.

    TuxRacer: Ich bin da schon bei dir, wenn ein Trainer ohne Rücksicht auf Verluste sein System auf den Platz bringt dann kann das die halbe Miete sei.

    SB hat in Paderborn völlige Narrenfreiheit gehabt und komplett machen können was er möchte, das hat zunächst mal bis in die 1. Liga geführt. Danach war da zwar auch der ganz große Zauber raus jedoch gab es immer wieder Partien (im Pokal gegen den BVB) wo aufgeblitzt ist was er für eine Auffassung von Fussball hat.

    Köln ist ein heisses Pflaster aber zunächst einmal hat er da alle in Verzückung versetzt…

    MA muss nun unter Dampf liefern, das wird mit schauen wir mal und 2 Torschüssen pro Partie nichts werden!

    Ich bleibe dabei, wenn es um meinen Kopf ginge würde ich jede. Sicherheitsgedanken verwerfen! Im Zweifelsfall gehe ich lieber mit fliegenden Fahnen unter als mit minimalistischem Langweilerkick….


    Hier geht es ja auch um den Geschäftsführer Sport. Köln war einfach ein Beispiel zum einen hatte Ich eine Spielstatistik von denen gesehen und war beeindruckt. Wir sollten nicht vergessen mein Beispiel ist ein potentieller Abstiegskandidat und trotz vieler Umstände hatten die jetzt einen guten Ligastart. Die Liga Zugehörigkeit und die Frage des Trainers zu neuen Saison war nicht klar, was die Planung schwierig macht und Horst Heldt war mit dabei.


    Mir geht es darum das es vermutlich nur kleine Veränderung bedarf um das Schiff FCK erfolgreich zum laufen zu bringen. Köln ist eben eine Momentaufnahme aber ich mag das Konzept der 25 Flanken pro Spiel. Mit sowas bei uns Könnte Huth auch ein paar mal treffen.

    Unsere Standards und Flanken sind so schlecht das ich den Eindruck gewonnen habe, dass der FCK alles spielerisch lösen will und am Ende gar nichts zustande bekommt. Dieser Ansatz funktioniert in Liga 3 weder Bundesliga oder CL nicht erfolgreich, zeigt aber auch das der FCK immer noch nicht in Liga 3 angekommen ist.

    Herrmann scheint in seiner eigenen,rosaroten Traumwelt zu leben. Irgendwie scheint er die Realität einfach auszublenden.

    Ich erlebe den Hermann schon seit ungefähr 2008 . Das ist keine Traumwelt, dass ist einfach Hoffnung! Hermann ist und lebt den FCK. Wenn jeder unsere Spieler so viel Hingabe für diesen Verein investieren würden, dann würden wir hier eher von der Bundesliga reden als vom Klassenerhalt in Liga 3. Dein Kommentar von rosaroten Traumwelt solltest du dir verkneifen.

    Ich sage es nochmals deutlich: der Kader ist fußballerisch nicht schlecht, ein neuer Stürmer würde praktisch null helfen! Es fehlt an Charakter, an der Einstellung. Nahezu in jedes Spiel wird körperlos gegangen und damit der Rückstand in Kauf genommen. Das ist nicht mangelnde Qualität, ein schlechter Trainer oder ein fehlender Stoßstürmer, geschweige denn technische Schwäche oder sonst was. Das ist Einstellungssache! Wenn die von 11 nur 1 bis 2 an den Tag legen (heute wohl nur Klinge und mit Abstrichen Tomiak), dann nutzt dir ein neuer Stürmer gaaar nix! Die Mentalität unserer Mimosen ist einfach zum Kotzen!

    Du hast sicherlich mit der Einstellung der Mannschaft recht. Ich sehe kein Stürmer Problem auch wenn es so scheint, aber am Ende werden zu wenig Chancen herausgespielt und das ist aber auch die Verantwortung des Trainers.


    Ich finde ein Ansatz könnte der des FC Köln sein, 3 Bundesliga Spiele, 7 Tore und über 70 Flanken. Durch hohes Pressing , donnern dir den Gegnerischen Strafraum mit Flanken zu, egal ob über links/rechts Halbfeld. Das ist ne sehr einfache Variante um Chancen herauszuspielen.



    Immer wenn uns keiner was zutraut, sind wir da und überraschen-- Das wird auch am Samstag so sein.. Allein der Glaube zählt--

    Da hast du recht, denkt mal alle an das Jahr 2009. Nicht aufgestiegen, Tafelsilber wurde zum Verkauf frei gegeben Lothar wurde angeblich schon gesichtet am Berg. Dann kam Marco Kurz und die Vorbereitung war wie erwartet nicht besonders und am Ende sind wir aufgestiegen. Deshalb meine These, je schlechter die Erwartungshaltung umso besser.

    Mein Plan ist es zu Jammern und den FCK abschreiben. Vielleicht klappt es ja dann


    Also auf zum Jammern! Ich mache den Anfang, die Steigen sowieso nicht auf :D :P

    Immer wenn uns keiner was zutraut, sind wir da und überraschen-- Das wird auch am Samstag so sein.. Allein der Glaube zählt--

    Da hast du recht, denkt mal alle an das Jahr 2009. Nicht aufgestiegen, Tafelsilber wurde zum Verkauf frei gegeben Lothar wurde angeblich schon gesichtet am Berg. Dann kam Marco Kurz und die Vorbereitung war wie erwartet nicht besonders und am Ende sind wir aufgestiegen. Deshalb meine These, je schlechter die Erwartungshaltung umso besser.

    Mein Plan ist es zu Jammern und den FCK abschreiben. Vielleicht klappt es ja dann


    Also auf zum Jammern! Ich mache den Anfang, die Steigen sowieso nicht auf :D :P ;)