SWR: Martin Wagner offenbar zurückgetreten

Im Vorfeld der Aufsichtsratswahl im Dezember 2019 hatte SWR Sport Martin Wagner gefragt, warum er kandidieren wolle. Wagners Antwort damals: "In der jetzigen Situation ist es wichtig, die Kräfte zu bündeln und als Team alles zu geben, damit dieser wunderbare Verein mit seinen tollen Menschen wieder mehr Freude als Frust erlebt. Es gilt, den Verein im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich zu stabilisieren! Ich habe viel Erfahrung im Bereich des Profifußballs erfahren dürfen, sowohl als Spieler als auch nach meiner aktiven Karriere als Sportler-Berater, und diese möchte ich in dieses Team mit einbringen!"


Warum es Wagner jetzt offenbar nicht mehr wichtig scheint, "die Kräfte zu bündeln und als Team alles zu geben", er stattdessen aus dem Aufsichtsrat zurücktreten will, darüber kann aktuell nur spekuliert werden. Nach Informationen von SWR Sport, sollen Meinungsverschiedenheiten in der Trainerfrage den Ausschlag gegeben haben. Eine offizielle Bestätigung zum Rücktritt gibt es derzeit noch nicht, weder von Martin Wagner noch vom Verein.


(...)


Quelle: https://www.swr.de/sport/fussb…itt-aufsichtsrat-100.html