FCK empfängt Magdeburg: Bloß nicht nachlassen!

Das allererste Pflichtspiel-Duell zwischen beiden Vereinen endete im September 2019 1:1 Unentschieden.

Ist der nun endlich Bann gebrochen? Der Knoten geplatzt? Hoffentlich! Mit dem 1:2 Auswärtssieg beim FSV Zwickau ist dem 1. FC Kaiserslautern der langersehnte erste Saisonsieg gelungen. Stürmer Marvin Pourié mahnt jedoch zur Vorsicht: "Dass der Knoten geplatzt ist, müssen wir nächste Woche unter Beweis stellen", und zwar im Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Magdeburg.

Die "netten Jungs" müssen noch lauter werden

"Die Erleichterung ist groß. Nicht nur bei mir, sondern bei der ganzen Truppe. Dieser Sieg war eine richtige Wohltat", gibt Jeff Saibene sichtlich zufrieden zu. Während die Roten Teufel nach der Niederlage in Meppen im Heimspiel gegen Hansa Rostock zumindest Kampf und Leidenschaft bewiesen, klappte auswärts bei den Störchen dann auch noch das Offensivspiel. Besonders der Siegtreffer durch den eingewechselten Hendrick war einstudiert. Ohne Ballberührung des Gegners ließ der FCK den Ball über 6-7 Stationen laufen, zeigte endlich die wichtige und nötige Präsenz in der Box und im Abschluss.


Aber nicht nur das. Nachdem Jeff Saibene seine Mannschaft zuletzt als "zu ruhig" bezeichnete und notwendige Leaderqualitäten beklagte, zeigten die Roten Teufel in Zwickau eine gänzlich andere Körpersprache. "So wie in Meppen können wir nicht auftreten. Daran haben wir gearbeitet". Saibene fordert von seiner Mannschaft "mehr Kommunikation auf dem Platz", sie muss "mehr Verantwortung übernehmen, mehr dirigieren".

Kellerduell gegen Magdeburg

Mit den eigentlichen Ambitionen der Roten Teufel kann der Sieg in Zwickau nur ein erstes Ausrufezeichen gewesen sein. Um den Anschluss zur ersten Tabellenhälfte zu schaffen, braucht der FCK in den kommenden Wochen dringend eine Siegesserie. Im Kellerduell gegen Magdeburg, die ähnlich schlecht in die Saison gestartet sind (2 Siege, 1 Remis, 6 Niederlagen; zudem die schlechteste Ligadefensive) und nur einen Punkt hinter dem FCK liegen, wollen die Lautrer unbedingt nachlegen. In der vergangenen Saison trafen beide Vereine erstmalig in einem Pflichtspiel aufeinander: Die Hinrundenpartie auf dem Betze endete 1:1, das Rückspiel in Magdeburg gewann der FCK mit 0:1. Das SWR-Fernsehen überträgt das Spiel am Samstag ab 14 Uhr.


Quelle: Treffpunkt Betze