Ponomarew dementiert Berichte über den potentiellen Einstieg

Während der SWR und die Rheinpfalz seit gestern Abend berichten, dass der russische Geschäftsmann und gleichzeitig der Präsident vom KFC Uerdingen Mikhail Ponomarev Interesse an einem Einstieg als Investor hat und bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet haben soll, den Verein mit bis zu 30 Millionen zu unterstützen, dementiert dieser die aktuelle Berichterstattung. Gegenüber der Redaktion der RP Online sagte Ponomarev: „Da ist nichts dran, das sind nur Gerüchte“.


Quelle: Treffpunkt Betze