Julius Biada verlässt den Betzenberg

Offensivspieler Julius Biada verlässt den 1. FC Kaiserslautern. Der bis 2021 laufende Vertrag des 26-Jährigen wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.


Julius Biada wechselte zur Saison 2018/19 von Eintracht Braunschweig zum 1. FC Kaiserslautern. Für die Roten Teufel stand er in 16 Drittligaspielen (1 Tor), einem DFB-Pokalspiel und vier Partien im Verbandspokal (1 Tor) auf dem Platz.


Der FCK wünscht Julius Biada auf seinem weiteren Weg alles Gute und bedankt sich für seinen Einsatz im Trikot der Roten Teufel!


Quelle: Pressemeldung FCK

Antworten 5

  • Das ist eine gute Nachricht!

  • Hat leider nicht gepasst, schade und alles gute für die Zukunft.

    Gefällt mir 1
  • Hat leider nicht gepasst, schade und alles gute für die Zukunft.

    Wie bei so vielen in den letzten Jahren.


    Auch von mir alles Gute!!

    Gefällt mir 2
  • umso erstaunlicher, dass Hildmann ihn gegen Meppen und Worms gebracht hat und Bergmann weiter auf der Bank versauert..

    Gefällt mir 2
  • Ich habe auch gedacht, dass die Einsätze in den letzten beiden Pflichtspielen darauf hin deuten, dass man doch einen Platz für ihn gefunden hat. Tja, scheinbar nicht. Zumindest konnte er sich da noch mal für mögliche zukünftige Arbeitgeber zeigen.

    Beim 1.FCK hat es leider überhaupt nicht gepasst. Ich wünsche ihm alles Gute.

  • Diskutieren Sie mit!