Rund um die 3. Liga

  • Bitte mal die Vereinsbrille ein bisschen absetzen! Jeder Verein in der dritten Liga hat genug Motivation und Ansporn seine sportlichen Ziele zu erreichen!

    ...

    Mir geht dieses übertriebene Vereinsgetue mittlerweile auf den Sack! Jeder dieser Vereine kämpft ums Überleben. Und jeder dieser Vereine hat Fans, die um ihren Verein fiebern.


    Und der FCK ist nicht besser oder schlechter als all diese Vereine! Er hat seit Jahrzehnten schlecht gewirtschaftet und mehr durch Bauerntheater und Soap-Gebaren seinen Ruf ruiniert. Und da ist niemand anderes Schuld als nur der Verein! Niemand hat den FCK gezwungen einen Betonsarg zu bauen! Niemand hat den FCK gezwungen sogenannte "Weltstars" dubios zu verpflichten. Und die Mitglieder haben ihre Führungen stets freiwillig gewählt - auch da hat Niemand Zwang angewendet.

    Vielleicht bekommt der FCK nochmals die Kurve - was ein Wunder wäre - ansonsten war es das eben. Obs gefällt oder nicht!

    .

    Quo vadis FCK?

  • DFB-Bundestag beschließt Fortsetzung der Drittligasaison

    Der lautet wie folgt: Der Ausschuss 3. Liga beantragt, den Spielbetrieb der 3. Liga fortzusetzen. Bei einem etwaigen Abbruch der Saison entscheidet der DFB-Vorstand unter Berücksichtigung der Empfehlungen des DFB-Präsidiums über die Wertung der Spielzeit, insbesondere über die Regelungen des Auf- und Abstiegs.


    94,87 Prozent stimmen mit Ja, es gibt 12 Nein-Stimmen. Damit wird der Spielbetrieb fortgesetzt!


    Quelle: https://www.kicker.de/776164/a…a_wird_fortgesetzt#twfeed


    Liveticker: https://www.kicker.de/5ecad472ca05939f119093a4/liveticker

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Mal schauen wem was noch einfällt.

    Da geht noch was. Der Mensch ist nicht nur vernuftbegabt, der ist auch noch unheimlich kreativ. Vor allem, wenn es um den eigenen Vorteil geht. Die Nebenkriegsschauplätze werden wahrscheinlich spannender und stimmungsvoller, als die leeren Stadien. Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin durchaus für eine Fortsetzung der Saison. Nur stimmungstechnisch sind das momentan natürlich nicht gerade Highlights.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Vielleicht liegt es daran, dass ich mich zu wenig mit dem Thema befasse, aber ich verstehe Deinen Beitrag nicht.

    Du warst immer für ein Unterbrechen der Saison oder für eine Weiterführung mit dem Konzept der DFL.

    Unterbrechen und wann fortsetzen?

    Das Konzept der DFL und des DFB unterscheiden sich wie?

    Du hoffst auf eine Regelung wie im Handball.

    Der Handballligen wurden abgebrochen.

  • meiner Überzeugung nach ist die Entscheidung, dass gespielt wird, in sportl. Hinsicht, genau richtig !

    Die Spiele sind wirklich, ohne den unnötigen Kasperkram, gut und gerecht.

    Kein Mensch braucht die Ultras etc., die können sich auch in Zukunft ein neues Hobby suchen u. den Stadien fernbleiben !

    koha

  • Zitat

    Zudem stimmten die Delegierten zu, dass der DFB-Vorstand künftig alle relevanten Fragen im Zuge der Coronakrise regeln kann. Dies obliegt normalerweise dem DFB-Bundestag. Somit würde der DFB-Vorstand über einen vorzeitigen Saisonabbruch entscheiden und als Folge unter anderem auch über die Wertung der abgebrochenen Spielzeit, die Regelung von Auf- und Abstieg sowie Änderungen des Wettbewerbsmodus' entscheiden.

    https://www.swr.de/sport/fussb…tag-entscheidung-100.html

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Das Spiel Magdeburg gegen den FCK wird live am Samstag im SWR übertragen.

    Beginn 14.00 Uhr

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Ob‘s langweilig wird, wer weiß ?

    Auf jeden Fall war's nervig bis zum Schluss, weil unsere beiden Superspieler Röser und Zuck jeweils eine 100%ige Chance versemmelten. Warum unser Übungsleiter immer noch an diesen beiden Gurken festhält, entbehrt jeglicher Brechtigung! Der schnelle Thiele (als Konterstürmer) musste raus und die lahme Krücke Röser durfte erneut das Trkot spazieren tragen, warum auch immer! :sauer:

    Komisch, man gewöhnt sich sogar an Geisterspiele! :autsch:

    Einmal editiert, zuletzt von Georg ()

  • Gleich spielt unser kommenden Gegner gegen den Tabellenführer aus Duisburg zu Hause an der Grünwalder Straße.


    Interessant ist v.a. die Tatsache dass der Reporter eben erwähnte dass die Löwen vor der Pause satte vierzehn Spiele ohne Niederlage geblieben sind.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Unsere beiden nächsten Heimspielgegner gegeneinander und Duisburg führt verdient

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Und die 60er haben gewonnen. Wird verdammt schwer am Mittwoch. Man kann nur hoffen, dass der Absturz von Magdeburg und Halle so weiter geht

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Wenn ich mir die Auftritte von Rösner, Bachmann, Zuck, Starke, Sickinger, ect. anschaue, dann sieht es nicht nur für Mittwoch schlecht aus - wie wollen die mit dieser Einstellung englische Wochen bestehen?

    Wie mit solchem Spiel - hoch und weit und beten? Wie mit solchen Wechseln?


    Am Ende der Saison muss alles (mal wieder) das auf und neben dem Platz geschieht analysiert werden und daraus die Konsequenzen gezogen werden. Ich bin es wirklich leid!

    .

    Quo vadis FCK?