Beiträge von diabolo666

    Das was es zu sehen gab war leider erwartbar. Wenn es Eier und Härte braucht ziehen die aufgebotenen Spielertypen zurück, wahrscheinlich waren die Matratzen im Hotel etwas zu hart oder es gab Flatuenzen wegen einer falsch geschroteten Müsli Frucht.

    Einschaltquoten vor der EM haben bereits deutlich gezeigt wohin Löw und Bierhoff die Nationalmannschaft mit ihren Quatsch gebracht haben, die Mehrheit schaut sich das Ballgeschiebe nicht mehr an.

    Sicher trägt auch der zu beobachtende Wandel in der Gesellschaft zu dem Trend bei, jedem Konflikt und jeder Diskussion wird aus dem Weg gegangen, wichtig ist das "Team", wen interessieren da andere Ansichten. Kritische Gedanken und Meinungen sind völlig fehl am Platz und so sieht es (wie gestern erneut zu beobachten war) letztlich auch auf dem Platz aus, da ist keiner dabei der wirklich in der Lage ist ein Team zu führen und in wichtigen Spielen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

    Komisch, dass andere Nationen mit derselben Spielergeneration und denselben gesellschaftlichen Ansichten erfolgreich sind. Das EM-Aus geht wie das WM-Aus 2018 alleine auf Löws Kappe. Er hat Führungsspieler unnötig rasiert und taktisch falsch spielen lassen.


    Aber diese Kommentare wundern mich nicht. Was einige hier im Zusammenhang mit der EM, insbesondere bezüglich der Regenbogen-Diskussion abgelassen haben ist unterste Schublade, hochgradig intollerant und rückständig. Ein Forum alter, weißer Männer

    DIeser Verein wird niemals mehr erfolgreich sein. Jahr für Jahr kauft man sich Spieler ein, die nicht ind er Lage sind, mal clever zu spielen und den Sack zuzumachen.


    Dieses Spiel musst du 3 oder 4:0 gewinnen. Aufstieg nach 5 Spieltagen schon Geschichte, denn diese Fehler sind seit Jahren dieselben.


    Mit Schad verliert man einen Musterprofi wohl für den Rest der Saison. Denn der Fuß hing überall, nur nicht wo er soll.


    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ans Forum!

    Wenn Sickinger geht, ist im DM wieder Platz. Nach dem Desaster mit Dick und Hemlein bin ich aber skeptisch ob 32-jährige, ausgemusterte Profis wirklich weiterhelfen. Andererseits fehlte es der Mannschaft an Erfahrung. Schwierige Entscheidung.

    Kennst du schon den kompletten Kader für nächste Runde, ich nicht.

    du ob es vlt ab Mittwoch entscheidende Gespräche mit Spielern gibt, ich nicht.

    Vlt nicht immer alles schlecht reden , vor Jahn nuss man wirklich nicht in Ehrfucht erstarren. Voraussetzung ist natürlich die Qualifizierung dafür.

    Nö kenne ich nicht. Aber wenn ein 2. Ligist Pick, Kühlwetter und Sickinger will, bekommen sie die auch. Notzons Wunschspieler gehen woanders hin. Dresden hat jetzt schon einen um Welten besseren Kader als der FCK jemals haben wird. Die ablsöefreien Perlen auf dem Markt sind nämlich weg und kicken jetzt an der Elbe.

    Jetzt lasst doch mal die Vorbereitung laufen, und redet nicht im Vornherein wieder alles schlecht. Die Mannschaft war nach der Corona-Pause alles andere als chancenlos.

    Die Mannschaft wird aber nächste Saison nicht mehr die sein, die die letzten Spiele gemacht hat


    wenn es nach Deinem Kölner Landsmann Lauterbach geht, sehen wir in den nächsten 5 Jahren kein Spiel mehr im Stadion..


    Insofern ist ein "machbarer" Gegner exakt das Richtige, in der Hoffnung Fernsehgelder für die 2. Runde einstreichen zu können.

    Hör mir mit dem Volldeppen auf. Den hab ich gefressen


    Vielleicht kann man ja die drei Beiträge zu einem zusammenfügen. Sorry!!! Erst alles lesen, dann schreiben.


    Also ich merke davon nichts, dass sich Leute zurück halten. Hier ist alles voll. Biergärten, Restaurants, Außengastro. Ich wäre froh, es würden mehr zu Hause bleiben, damit ich nen Platz bekomme

    Ich habe Für und Wider abgewogen und versucht, etwas positives herauszuziehen.


    Mein perfekter Gegner für die 1. Runde unter normalen Bedingungen ist ein Bundesligist mit großer Fanbasis, der das Stadion füllt.


    Und dass der FCK gegen Vereine wie Regensburg seit jahen mies aussieht, muss ich denke ich niemanden beweisen. Das dürfte ja allen noch in Erinnerung sein.

    Davon mal ab, ob der FCK überhaupt die Teilnahme am Pokal schafft, ist das Los Regensburg äußerst bescheiden. Sollten zu dem zeitpunkt wieder Fans ins Stadion dürfen, werden von dort sicher nicht viele mitkommen. Falls keine Zuschauer reindürfen, ist es vielleicht sogar ganz praktisch, dass es nicht die Bayern geworden sind.


    Sportlich traue ich dem FCK das Weiterkommen eh nicht zu. Regensburg ist die letzten Jahre eine mental sehr starke Truppe. Ist gierig und unangenehm. Gegen solche Vereine sah der FCK seit Jahrzehnten nicht mehr gut aus (Sandhausen ist auch so ein Club). Dazu hat man diesmal auch noch Qualitativ den schlechteren kader.

    Merk selbst? Das wäre unfassbar!

    Ich hab echt keine Ahnung mehr wem man dort oben überhaupt noch irgendwas glauben kann. Ich weiß nur eins:


    Über kurz oder lang kommt alles ans Licht. So war‘s unter Friedrich, unter Jäggi oder Kuntz. Und so wird es auch jetzt kommen. Wenn ich dann in 1-2 Jahren den Eindruck gewinnen sollte, dass auch MM nicht zum Wohle des Vereins sondern eher in die eigene Tasche gewirtschaftet hat, werd ich den FCK aus meinem Leben verdrängen.

    Ich sag ja: ich traue auch Markus Merk nicht mehr. Der wurde doch bestimmt auch von Bexbach ins Rennen geshcickt und/oder manipuliert.

    ich auch und die Zinsen waren mir sch...egal. Aber anderen trifft das eventuell härter als uns und da sollte man sich in der Wortwahl mal zurückhalten.

    Nein. ich halte mich da nicht zurück. Ich wiederhole mich da gerne: Wer dem FCK letztes Jahr Geld gegeben hat und wirklich darauf angewiesen ist, es wieder zu bekommen,d er war nicht ganz bei Trost.

    Heute ein optimistischer Merk auf swr


    https://www.swr.de/sport/fussb…tern-markus-merk-100.html


    Warten wir den Mittwoch ab

    Ich zitiere Merk mal


    Zitat

    "Als wir am 1. Dezember 2019 mit einem Team angetreten sind, um den Verein zu stabilisieren und - wenn möglich - in eine positive Zukunft führen, lief es sportlich schlecht, wirschaftlich desaströs, die Unruhe im Verein war unfassbar groß", blickte Merk zurück: "Wenn wir damals gesagt hätten, dass wir in etwas mehr als einem halben Jahr Angebote in Millionenhöhe haben, durch die die nächste Saison durchfinanziert ist, hätten alle gejubelt."

    Nur eine Saison durchfinanziert??? Dann weiß man ja jetzt was kommt.