Beiträge von diabolo666

    graben immer mehr Spieler aus Frankreich aus, wahrscheinlich hat unsere Scoutingabteilung noch nicht gemerkt , dass die Grenze keine Autostunde entfernt ist.


    gebe aber zu, dass es schwierig sein wird, einen talentierten Spieler von dort für die 3.Liga zu begeistern

    Ach einen Kwame Nsor könnte man vielleicht schon finden. Mainz ist auf allen Ebenen Welten besser aufgestellt als wir.

    Eigentlich passt alles außer der 10er und natürlich bräuchten wir gerade in diesem System einen Backup für Sternberg und Schad. Aber großer Stürmer neben Kühli oder Thiele passt, defensiver 6er auch. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Sickinger den offensiven Part des ZMF in einem flachen 4-4-2 spielt.

    10er könnte man natürlich mit einer Raute im MF gebrauchen, aber dann wäre natürlich Sickinger oder der neue 6er draußen.

    Aber gerade weil man ja offenbar nach einem 10er sucht und nie die Rede von Außenverteidigern war, passt das 442 eben nicht. Wir haben als LV hinter Sternberg niemanden. Matu könnte ggf da spielen. Botiseriu ist ja dauerverletzt. Auf rechts für Schade haben wir gar keinen.

    Ich finde schade, dass er zum 442 zurück will. Mir gefallen das 352 oder 343 besser. Im 442 gibts für Bergmann keine Position. Für einen sessa hätte es die auch nicht gegeben. Und wir benötigen dann noch 1-2 Außenverteidiger als Ersatz für sternberg und Schad. Irgendwie passt das 442 nicht zu den kommunizierten Transferwünschen

    Matuwila wurde nicht abgekanzelt weil er von einem Absteiger kommt, sondern weil seine Leistungen und seine Vita nicht den Ansprüchen gerecht werden welche man an einen Innenverteidiger stellt.

    Sessa hatte doch auch keiner schlecht geredet und der spielte immerhin beim Tabellenletzten.

    Doch auch das ist passiert. Aber sicherlich mehr bei DBB, als hier. Wenn ich dort im Forum lese falle ich eh des öfteren vom Glauben ab und denke mir, der FCK ist genau da, wo er hingehört, aber das ist OT. Aber es spiegelt halt meiner Meinung nach ein großes Spektrum an Meinungen in der Fanschaft wieder.

    Und es ist ein Fakt, dass sehr viele ihn allein deshalb ablehnen, weil er von einem Absteiger kommt. Man dachte wohl, man bekomme jetzt Kategorien wie Gimber :rofl::rofl::rofl::rofl:


    Und bzgl. der an ihn gestellten ANsprüche: Unsere sportliche Führung scheint in ihm ja die Erfüllung der eigenen Ansprüche zu sehen. Ich hätte persönlich auf Grund seiner Vita auch lieber einen anderen Spieler gesehen. Mit mehr Erfahrung in Liga drei oder aber ein paar Jährchen jünger. Ich kann Matuwila aber auch nicht wirklich bewerten, da ich ihn nie habe SPielen sehen, außer gegen uns. Und da habe ich nicht auf ihn geachtet.

    1.) Kirchhoff ist vom Namen her sicherlich eine Top-Verpflichtung. Aber mit den großen Namen ist Uerdingen bislang ganz gut auf die Nase gefallen. Kirchhoff hat seit seinem Wechsel zu den Bayern eigentlich nirgendwo richtig überzeugt - zumindest meiner Erinnerung nach. Könnte also am Ende Kategorie Zuck, Hemlein werden oder aber er startet nochmal durch. Man weiß es nicht.


    2.) Wisst ihr was mich richtig ankotzt?? Hier im Forum, aber insbesondere bei DBB dieses pauschale Aburteilen von Spielern, die man von Absteigern oder gar aus der Regionalliga holen könnte. Klar ist ein Spieler, der abgestiegen ist, mental nicht voller Euphorie, sondern möglicherweise geknickt. Aber es steigt nie ein Spieler alleine ab. Es gibt so viele Gründe, wieso man als Mannschaft absteigt. Unser Zweitligaabstiegskader war auch nicht schlechter als viele andere Kader in der damaligen Saison. Das hat doch insbesondere die Rückrunde unter FRontzeck gezeigt. Bei uns stimmte es im Mannschaftsgefüge und mental v.a. in der Hinrunde überhaupt nicht.


    Einzelne Spieler können dennoch gute Qualität besitzen. Oder was meint ihr wieso nach unserem Abstieg bspw. ein Andersson, Osawe, Seufert, Moritz in Liga 2 und ein Mwene und Borello (trotz Verletzung!!!) in Liga 1 untergekommen ist??


    Auch diese Transferperiode ist es Gang und Gäbe, dass Vereine Spieler von Absteigern holen. Von Cottbus ist Mamba sogar in Liga 1 gegangen. Vitteriti und Manuwila jetzt in Liga 3 geblieben. Spieler der Zweitligaabsteiger Duisburg und Magdeburg bleiben ebenfalls in Liga 2. Nur weil wir mal nicht so das Glück hatten, muss das kein schlechter Weg sein. Ich halte auch die Transfers von Huth und Bergmann vom Absteiger Erfurt immer noch für gute Transfers. Die JUngs müssen natürlich diese Saison jetzt zünden.


    Spieler aus der Regionalliga wollen nach oben. Da stimmt der Ehrgeiz. Talentierte Kicker aus dieser Liga würde ich immer abgehalfterten Zweitligakickern vorziehen. Und andere Vereine machen es auch erfolgreich so. Man schaue nur mal nach Sandhausen. Ein Tim Knipping kam aus der Regio und wurde zum Stammspieler Liga 2. Leart Paqarada auch. Oder ein Kevin behrens, der mit 27 noch in Liga 2 kam und auch Stammspieler wurde.

    Wolfram Wuttke Ich kann zu diesem Spieler über die nackten Zahlen hinaus nichts sagen. Auf dem Papier sind die Fragen nach seiner Qualifikation ja grds berechtigt. Mit 27 macht man sicher nicht mehr die Riesensprünge wie mit 20.


    Das Argument er kommt vom Absteiger und kann deshalb uns nicht verstärken halte ich für Schwachsinn. So viele Clubs machen das. Schaut mal wer alles zB Duisburg gerade verlässt.


    Ich hab bei Matuwila halt nur die Hoffnung, dass er Top motiviert ist