Beiträge von empy

    Hallo Felix,


    ja uns gibt es hier. Ich gehe gelegentlich auch zum VfL. Und es gibt noch ein paar wenige Aufrechte mehr anne Ruhr. Jedoch ist der gemeinsame Kontakt nicht so eng. Für gemeinsame Fahrten ist das Ruhrgebiet und insbesondere NRW dann doch oft zu groß. Meine FCK-Famile und ich sowie ein weiterer Fan kommen aber direkt aus Deiner Nähe.


    Kontaktaufnahme gern per PN.


    empy.

    Weil nordhausen pleite ist. Wurde diese Woche vermeldet

    Haben neun bis elf Mio. Schulden, weil sie in Aufstieg investiert haben.

    Wie wir zu seinem Transfer bereits vermutet hatten.


    Er war dort allerdings nicht Mal Stamm und spielte teils 2. Mannschaft (eines 4.Ligisten).

    was wäre das noch für ein Signal wenn er verlängern würde. Da kann sich der neue AR beweisen.

    Quatsch. SOV und Notzon. Sonst niemand. Der AR nickt ab oder lehnt ab, was als Vertrag auf den Tisch kommt. Die Regeln sind da klar verteilt.

    Keine Einmischung ins Tagesgeschäft!


    PS: geträumt wäre es ein starker Abgang von Bader, wenn er ihn noch zu vernünftigen Bedingungen vorzeitig verlängern würde. Mit Ablösesumme natürlich. ABER: er wird sicherlich nichts mehr verhandeln dürfen. Was auch richtig ist.

    Wer seine Handschrift in letzten 3 Spielen nicht gesehen hat sollte nochmal hinschauen. Sie zeichnet sich ab.


    Dazu braucht es aber eine brutal fitte Mannschaft. Ausdauernder als manch einer vielleicht 100% Fitness definieren würde. Die Tore entspringen zur Zeit sehr oft einem Ballgewinn im ersten Drittel des Gegners. Das ist kein Zufall und die Art wie man dort presst, die Überzeugung, die Galligkeit... Das ist eine Handschrift.

    Das ist sehr gut beobachtet. Mir fiel vor Ort auch auf, dass Köln dennoch im letzten Drittel der Spielzeit noch fitter wirkte. D.h. da muss noch eine Schippe draufgelegt werden, denn man führt selten 3:0 vor dem letzten Drittel. So wurden Spiele und Punkte verloren. Die Qualität ist ja noch nahezu die Selbe. Die Fitness und Galligkeit ist schon viel besser. Aber gegen ebensolche Mannschaften kann es sich im letzten 10tel entscheiden.

    Zweimal in der Zukunft derart Punkte verschenkt und es kann wieder Kippen.

    Der Name Callmuand gefällt mir nicht. Er wurde damals bei Bayer verabschiedet, weil einige Millionen bei Transfers in Osteuropa verloren gingen und m.W. nie wieder gefunden wurden.

    Na die bringt er doch mit! Nicht immer so negativ sein.


    *IRONIE aus*


    Wer solche Geschäftsgevahrenbhat, wie Bayer in Fussball damals (ich sag nur "Bargeldkoffer in der DDR", der hat solche Risiken bewusst mit eingepreist. Also sollte man sich danach auch nicht beschweren.


    PS: Als Berater halte ich ihn nach-wie-vor für einen potentiellen Gewinn, für uns zumal er Merk und den Freiburger und den Becca gut kennt. Und sonst die ganze Welt.

    Man wird interessiert beobachten, wie sich Littig, Remy und die vielen anderen früheren Kandidaten pro/conta Team Merz und der eigenen Postenwünsche verhalten.

    Beim Littig bin ich nicht sicher, ob er sein Ego im Griff haben kann. Er war sicherlich ein Opfer aber er hatte meiner Meinung nach extrem gezockt und sich auch verzockt. Und dass er uns Ponomarev gönnen wollte, habe ich ihm auch nicht vergessen.


    Schade, dass ich dieses Jahr nicht zur JHV kann.

    Buggy packt den Finger in die demokratische Wunde. Das klappt nur ohne Gegenkandidaten.

    Ich analysiere ie Pressemitteilung so:


    Positiv: Für alle Kompetenzen ein Experte in Team an Bord. Das ist eigentlich besser als jeden einzeln per Mehrheitsvotum zu bestimmen und dadurch eher persönliche Eitelkeiten zu wählen und die Gefahr, dass Kompetenzen doppelt sind oder fehlen.


    "Negativ": Auswahl und freie Bestimmung von dem oben durch die Mitglieder beschränkt. Potential, dass das Team auseinandergewählt wird. Und dann? Quo vadis Einigkeit und Kompetenzabstimmung.


    Und: Fuchs nicht eingebunden. Aber der ist ja auch schon 75!

    Ist ein für Sport1-Verhältnisse recht ordentliches Interview. Ein bisschen mit Boulevard und Angst schüren. Ok. Sind wir dran gewöhnt.

    Calmund als hin-und-wieder Berater kann gut sein. Der hat wirklich "Gefühle" für Traditionsclubs (obwohl er von einer Retorte kommt). Er saß bei Fortuna im AR und hat sicherlich einige Wege geebnet. Und für aktiv ist er zu alt. Da hat er einfach nüchtern Recht. Ist mir lieber als die, die dann schnell wieder "aus persönlichen Gründen" abtreten.

    Es wird sich an dem Verhältnis Becca-Merk-Layenberger und deren Bereitschaft zum Wohle des FCK gemeinsam ihre Starken einzubringen und sich ansonsten zurück zu halten zu messen sein. Ein Schommers ist in der Funktion nunmal schneller austauschbar. Obwohl ich von ihm auch Einiges erwarte. Mehr als von Sascha. Und einen Guten SD brauchen wir.


    Aus obiger Konstellation kann viel Gutes draus entstehen. Muss aber nicht.


    Zum Thema Rendite muß ich Euch widersprechen. Das KANN schneller gehen. Wie man am Aufstieg der Fohlen und der Adler gesehen hat. Plötzlich sind da wahnsinnige Gelder eingenommen. Das brauch viel gute Arbeit und viel Glück. Aber von den Gesamtgewinnen würde dann schon Rendite abfallen und von Sonderleistungen zuvor ("Transfer ermöglichen") werden sicherlich auch Sondertilgungskonditionen für Gewinnjahre vereinbart sein.

    Nein. Soviel Nüchternheit sollte man schon an den Tag legen. Demokratisch haben wir Mitglieder noch alle Zügel in der Hand. Wir können allein noch alles umstoßen. Dabei können wir auch die Insolvenz selbst herbeiführen. Alles noch in unserer Hand. Nur nicht viele gute Alternativen.


    Wir sind aber rechtlich absolut noch nicht unumkehrbar fremdgesteuert und auch noch nicht rechtlich insolvent. PUNKT.