Beiträge von Sebastian

    Es ist nicht der Neid, sondern vielmehr der Respekt vor dem sportlichen Abschneiden in Verbindung mit vielen richtigen Entscheidungen der Verantwortlichen, die mich veranlassen, dem FC Bayern herzlichst zu gratulieren.

    Was ist denn eine "faire" Verteilung von TV-Geldern? Kommt mir jetzt keiner mit der umgekehrten Pyramide ...


    Ich habe nichts gegen das "Corona-Konzept" auch wenn ich die Gefahr sehe, dass es für einen Teilbereich der aktiven Fankultur ein Angriff auf deren Selbstverständnis und -bestimmung ist. Wenn man sieht, was aktuell mit bzw. durch Corona teilweise alles an Gesetzen "durchgewunken" wird, dann darf man erhebliche Zweifel anmelden, ob Stehplätze nach Corona noch anzutreffen sein werden. Andererseits ... der Wille der DFL ist der Wille der 36 Profiklubs ... wenn also die Mehrheit der beiden Bundesligen als Veranstalter selbiger sich auf diese Form der zukünftigen Durchführung verständigen, dann ist das so.


    Es steht jedem Klub frei, dies nicht zu akzeptieren und die Teilnahme an der entsprechenden Serie abzusagen - Folgen inklusive.

    Das Problem dürfte das fehlende liebe (und viele) Geld sein. Wenn selbst eine Gruppe von (regionalen) Investoren scheinbar nicht über ausreichend finanzielle Mittel verfügt um den FCK ad hoc auf zwei gesunde Füße zu stellen, dann wird es immer einen wie-auch-immer genannten Hauptinvestor geben müssen. Ob das nun Becca ist, oder eine weitere finanzstärkere Investorengruppe oder etc.


    Und die Zeiten für "Geschäfte" wie Schalke oder Hertha ... mit Abstrichen HSV sind bei uns schon lange vorbei, dafür bieten wir nicht genug kapitalen Gegenwert.

    Wir scheine das eh nicht selbst in der Hand zu haben.. es existiert wohl ne Abstiegsklausel.. wer hat damals den Vertrag gemacht?

    Das verstehe ich nicht ... 2017 hat Grill hier einen Profi-Vertrag bis 2021 unterschrieben. Mai 2018 ... also in Kenntnis des Abstiegs wurde der Vertrag bis 2021 "verlängert" ... möglich, dass das durch den Abstieg bedingt notwendig war weil der Vertrag womöglich keine Gültigkeit gehabt hätte (oder die Meldungen auf tm.de sind nicht korrekt). Wenn er eine "Abstiegsklausel" haben sollte ... so verstehe ich das so, er könnte im Falle des Abstiegs in die RL aus dem Vertrag raus. Da ich nicht von einem erneuten Abstieg ausgehe, würde eine solche Klausel gar nicht erst zum Tragen kommen ... ergo hätten wir es doch selbst in der Hand?

    Sippel... Nübel... Ulreich... Hitz ... Allesamt waren mal gute Keeper

    Bis auf Nübel haben sich alle anderen für einen Bankplatz und einen gut dotierten Vertrag entschieden. Und sollten es die Bayern mit Nübel nicht ernst meinen, dann wird dieser einen Wechsel anstreben.

    bader schwafelte

    da hast du die Antwort ...

    In wenigen Minuten steigt das Duell mit Manchester United ... die einzige Mannschaft, die Liverpool in dieser Runde ein Unentschieden abgetrotzt hat.

    Aber andererseits braucht man auf einen großartigen Entwicklungssprung wohl nicht mehr hoffen.

    Ich für meinen Teil würde mir von einer Leihe auch keine größere Entwicklung im Sinne von einer Aufwertung seiner fußballerischen Qualitäten erhoffen, sondern durch die Spielpraxis eher eine Stabilisierung dessen, was er Anfangs hier gezeigt hat. Wenn er dann auf diesem Level konserviert zurück kommt, ist er entweder ein Kandidat für uns aber ganz sicher einer für den Transfermarkt.

    Und wenn schon. Hier hat er nicht mit Leistungen brilliert oder angedeutet, dass da noch "mehr" kommt. Eine Trennung wäre daher für beide Seiten sicherlich das Beste; er bekommt eine neue sportliche Perspektive, wir einen freien Platz im Kader sowie einen Rückgang der finanziellen Aufwendungen. Sollte durch das Interesse von mehreren Vereinen am Ende gar noch eine Ablöse an uns geleistet werden, kann uns das nur willkommen sein.


    Völlig egal übrigens, ob er dann beim anderen Verein plötzlich wie vom anderen "Stern" spielt ...

    Man muss sich der Meinung von herrmann sicher nicht anschließen, man kann sie auch kritisieren und "verteufeln" ... aber wenn er Vertrauen hat, dann ist das doch sein gutes Recht.


    Es widerspricht zwar deutlich meinen Ansichten, Vertrauen genießt bei mir da oben einzig noch der Grashalm, alle sonstigen Verantwortlichen haben den Nachweis für Vertrauen nicht erbracht, eher im Gegenteil. Ich freue mich, dass es wieder los geht und aus irgendeinem mir bislang nicht bekannten Grund habe ich sogar dafür gesorgt, dass ich am Samstag das Spiel live sehen werde. Und ich werde mich situativ wieder "begeistern" und mit Hoffnungen zum Berg pilgern; aber insgesamt mit deutlichem emotionalen Abstand an die Saison herangehen.