Beiträge von Ostalb-Devil

    Zitat

    Bei dem Investorenbündnis handelt es sich um die Unternehmer Dr. Peter Theiss, Giuseppe Nardi, Klaus Dienes, Axel Kemmler und Dieter Buchholz. Das teilte der FCK am Dienstagabend in einer Pressemitteilung mit. Die Gruppe hat sich zur "Saar-Pfalz-Invest GmbH" zusammengeschlossen, die Gründung dieser GmbH war notwendig, um als Firma und nicht als Einzelpersonen Anteile am FCK kaufen zu können. Die Geschäftsführer der neu gegründeten GmbH sind Klaus Dienes und Giuseppe Nardi, der größte Teil des elf Millionen schweren Investments wird nach SWR-Informationen von Klaus Dienes gestellt.

    https://www.swr.de/sport/fussb…c-kaiserslautern-100.html

    Zum Einen muss man sagen; bei aller berechtigten Kritik, Lucas Röser ist immer noch Spieler des FCK. Auch ihm wird seine aktuelle Leistung und die Situation des FCK gehörig auf die Nüsse gehen.


    Zum Anderen: Er hatte bisher auch in den ersten Spielen immer wieder die Chance sich zu zeigen. Leider halt ohne großen Erfolg - das dann andere mal den Vorzug erhalten und er sich auf der Tribüne wieder findet ist doch normal. Man hat ja auch am WE gesehen, vorne bist Du zT auch einfach nur der arme Hund - da kaum gescheite Bälle zu dir als einzige Spitze kommen. Das er zB vs. Pourie ein völlig anderer Spieler ist und Pourie durch seine Art direkt mehr Gegenspieler bindet steht auf einem anderen Blatt.

    Da kann man euch beide nur zustimmen. Es bleibt zu hoffen, dass wir bald positive Ergebnisse in Form von 3er einfahren. Sonst wird aus 3 Spielen ohne Niederlage einfach nur die Verlängerung von 5 Sieglosen Ligaspielen und dann wirds für den Kopf auch irgendwann sehr schwer.


    Mit Ingolstadt und Meppen spielen wir nun gegen Teams, die zum einen aktuell oben stehen bzw. auf Augenhöhe. Fürs Gemüt wären 4 Punkte aus diesen Spielen Pflicht - sonst kommt bald auch wieder die These vom nicht gelungenen Trainerwechsel.

    Gerade Ingolstadt wird mit breiter Brust kommen.

    Mal rein hypothetisch:

    Machen wir 2 von den 3 100%igen und gewinnen 2:0, dann wäre die Stimmung hier doch richtig gut. Und das bei gleichem Spielverlauf. Oder irre ich mich?

    Ich weiß, der Beitrag ist etwas sinnfrei, aber soweit weg ist das doch nicht.

    Der Tenor wäre dann:

    Schmutziges 2:0, Mund abwischen und weiter! ;)

    Völlig logisch

    Ist aber nicht passiert. Hängen bleibt nicht der erste dreckige Sieg. Sondern vergebene Chancen und 75 min ein eher weniger gutes Spiel.

    Und wir stehen weiter unten.

    All das hätte sich bei einem 3er anders lesen können.

    Tja wenn man nach 5 ST 3 Punkte hat und sieht wie gespielt wird — wie sehr muss die Kenntnis über die Qualität fehlen, um den Aufstieg als Ziel zu geben?


    In Summe : kein Tor bekommen. Positiv

    In den letzten 10 Minuten genug Chancen


    Negativ

    Spielaufbau, Abschlüsse, Wille Spiel des Gegners zu unterbinden

    Ich bin da bei Lautern1967


    Wir müssen lernen mit dem Virus zu leben, weil aus der Welt werden wir ihn nicht mehr bekommen. Genauso wie wir uns an AIDS oder andere Erkrankungen gewöhnt haben.

    Ich persönlich kenne Corona nur aus den Medien, in meinem Bekanntenkreis weiß ich von keinem einzigen Fall. Und mein Bekanntenkreis ist nicht klein.

    Ich hatte neulich mal eine leichte Erkältung, seltsamerweise denkt man dann auch, ob es eventuell Corona sein könnte, dann aber sagt man sich das ist nicht die erste Erkältung, man hatte schon unzählige, wieso soll es nun ausgerechnet Covid 19 sein. Ich habe es schadlos überstanden, sowie in den Jahren zuvor auch.

    Völlig bei dir.

    Bei mir: 2 Fälle bei den Kollegen, im März/Juli. Einer noch zwei Wochen top-fit. Der andere hat wochenlang gebraucht, obwohl Sportler, um wieder fit zu werden. Meine Schwägerin ist für eine KV tätig- die hat dort durch den Beruf viel Kontakt mit betroffenen.

    Heute wurde mein Sohn angeschissen, weil er ohne Maske "ALLEIN" an der Bushaltestelle war. Bus war dann so voll, dass viele die Maske auszogen, Ermahnung = Null.

    tja.

    Lautern1967 das gehe ich alles mit, aber es betrifft in Sachen Parties z.B. nicht nur bestimmte Viertel mit einer bestimmte Sicht. Da werden dann in München in alten Gebäuden Raves organisiert, da werden selbst bei uns auf der Ostalb Studie-Parties in den WGs durchgeführt, da sitzen Urschwabe ohne Maske im vollen Zug. Also momentan echt quer durchs Beet. Da stellt sich dann ein OB hin mit der oberen Schicht der Stadt und eröffnet den Kulutrbahnhof und die Reihen sind ohne Abstand voll -- der Kinobetreiber muss aber Abstände wahren.... etc.


    Und ja da werden Gesetzte und VOs gemacht, die dann zurecht von den Gerichten kassiert werden.