FCK stoppt Zahlungen für das Fritz-Walter-Stadion

Ein Sprecher der Stadt Kaiserslautern sagte dem SWR, der FCK habe mitgeteilt, dass er momentan keine andere Möglichkeit habe, als die Zahlungen aus dem Pacht- und Betreibervertrag an die städtische Stadiongesellschaft zunächst einzustellen. Die Stadt werde nun prüfen, wie sie damit umgehe.


Die Pacht werde bis zum 30. Juni 2020 ausgesetzt, bestätigte FCK-Aufsichtsrat Markus Merk dem SWR. "Ab 1. Juli stehen wir zu den ausgehandelten Konditionen", so Merk weiter.


(...)


Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/…t-pachtzahlungen-100.html

Antworten 115

  • Die Corona-Krise bringt den 1. FC Kaiserslautern zusehends mehr und mehr in Bedrängnis. Wie der "SWR" nun berichtet, wollen die Pfälzer "die Pachtzahlungen für das Fritz-Walter-Stadion bis auf Weiteres einstellen".


    Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/773910/ar…ahlungen_fuer_stadion_aus


    Da sieht man mal wie ernst die Situation für uns ist!

  • Na ja, Adidas, H&M und andere haben schon seit längerem die Pachtzahlungen für ihre Ladenlokale ebenfalls ausgesetzt.

    Gefällt mir 1
  • Na ja, Adiadas, H&M und andere haben schon seit längerem die Pachtzahlungen für ihre Ladenlokale ebenfalls ausgesetzt.

    Bei denen verstehe ich das nicht, denn die haben sicherliche einige Rücklagen, aber scheinbar steht ihnen das zu und jeder streckt sich halt nach der Decke!

  • Adidas ist ja zurückgerudert, nachdem sie checkten, dass es ein Marketing-Supergau war.

    Nun wird nicht einfach gekürzt, sondern mit den Vermietern, v.a. den kleineren Vermietern geredet.

  • Das man sowas erst checken muss sagt alles über diese Menschen und ihre Denkweise aus. Man sieht ja wo in der Krise gespart wird und an wem. Also von daher nichts Neues. Corona offenbart die Erbärmlichkeit des Ist Zustandes der Gesellschaft eben noch mal etwas mehr. Aber ich bin sicher man wird wie immer nichts daraus lernen.

  • Ja, Adidas ruderte aufgrund des öffentlichen Drucks wieder zurück - aber es ging mir ums Prinzip. Das Machbare wird versucht.



    ... Man sieht ja wo in der Krise gespart wird und an wem. ...

    Ja mal konkret - wo und an wem wird gespart?

  • Adidas ist ja zurückgerudert, nachdem sie checkten, dass es ein Marketing-Supergau war.

    Nun wird nicht einfach gekürzt, sondern mit den Vermietern, v.a. den kleineren Vermietern geredet.

    Man kann es ja mal versuchen.

  • die Stadt hat Großveranstaltungen untersagt ( unabhängig jetzt von Entscheidungen des DFB), von daher keine Pacht bis dieses Verbot aufgehoben wurde..


    dennoch ist diese Meldung schon etwas ernüchternd, genau wie die Thesen dieser "Leopoldina" Experten, nachdem dieses Jahr niemand mehr ein Stadion von innen sieht....und hier streiten / diskutieren sie gerade ob und wie viele Schwimmbäder wieder aufmachen, absurd ..

    Diese und ggf. noch eine Saison überlebt kein Drittligist

  • Adidas ist ja zurückgerudert, nachdem sie checkten, dass es ein Marketing-Supergau war.

    Nun wird nicht einfach gekürzt, sondern mit den Vermietern, v.a. den kleineren Vermietern geredet.

    Das ist ja harmlos. Porsche lässt dich kurzarbeit von Steuerngeldern bezahlen. Gleichzeitig bekommen die Mitarbeiter 9000 Euro Sonderzahlung.

  • Ja, Adidas ruderte aufgrund des öffentlichen Drucks wieder zurück - aber es ging mir ums Prinzip. Das Machbare wird versucht.

    Und wenn das Machbare eben heisst das für das Produkt Existenzen hoops gehen. Juckt ja keinen. Sind nur Menschen keine Zahlen. Wie lautete der Titel eines Buches des Herrn Viktor Schauberger: "Ihr bewegt Falsch" - geändert hat das Buch nichts obwohl der Inhalt hätte müssen die Welt in Aufruhr versetzen. Und so denkt die Gesellschaft eben Falsch denn sie hat anstelle der Götter und Menschen das Geld gesetzt. Kapital und Gewinn sind die Götzen der Neuzeit... Was letztlich zur "Endzeit" führen wird. Denn wie ich schon mal sagte. Durch 2 Dinge lernt der Mensch: Schmerz und Leid.

  • Diskutieren Sie mit! 105 weitere Antworten