04. Spieltag - 24. August 2015: 1.FC Kaiserslautern - SC Paderborn 07

  • Die Null stand und der Elfer wurde souverän verwandelt.


    Äh...das 'Souverän' beschränkt sich auf die Tatsache, dass der TW in die falsche Ecke sprang. Wäre er nur stehengeblieben, er hätte ihn gehabt.


    Souverän nenne ich dann doch etwas anders.


  • Äh...das 'Souverän' beschränkt sich auf die Tatsache, dass der TW in die falsche Ecke sprang. Wäre er nur stehengeblieben, er hätte ihn gehabt.


    Souverän nenne ich dann doch etwas anders.


    Vllt. sprang der TW in die falsche Eck, weil Löwe ihn ausgeguckt hat...
    Ka, aber der Ball war drin ohne dass der TW ihn berührt hat oder "fast dran" war - das nenne ich souverän.

    Zurück zur alten Stimmung, zurück zur alten Stärke. Bastion Betzenberg!


    "Es geht um so viel mehr als Stärke, um Zusammenhalt und Werte"


  • Äh...das 'Souverän' beschränkt sich auf die Tatsache, dass der TW in die falsche Ecke sprang. Wäre er nur stehengeblieben, er hätte ihn gehabt.


    Souverän nenne ich dann doch etwas anders.


    Sorry, aber das ist auch komisch. Wäre der TW stehen geblieben und Löwe in die Ecke geschossen, könnte man sagen "Wenn der TW in die Ecke springt, hat er ihn."

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Der Elfer war keinen Deut besser geschossen ls der von Pritsche. Diesmal ist der Torwart halt auf die falsche Seite gesprungen. Das Löwe soviel Spielintelligenz besitzt um sich den TW auszugucken, glaube ich nicht.

  • Der Elfer war keinen Deut besser geschossen ls der von Pritsche. Diesmal ist der Torwart halt auf die falsche Seite gesprungen. Das Löwe soviel Spielintelligenz besitzt um sich den TW auszugucken, glaube ich nicht.

    Ich habe noch ganz selten einen TW gesehen, der stehen bleibt, die suchen sich doch immer eine Ecke heraus und deshalb war er auch drin. Pritsche schoss in die Ecke, die sich Haas aussuchte und musste in trotzdem mit dem Fuß abwehren, also Glück gehabt, dass der so blöd geschossen wurde, mehr nicht! Gestern ging er rein, wir haben gewonnen, mehr nicht! 8)

  • Mir geht's gar nicht um den Sieg ,die 3 Punkte haben wir ,das is auch ok. Wenn aber bei einem Heimspiel Standfussball gespielt wird, wenn der erste Pass grundsätzlich erstmal zurückgespielt wird, wenn es eine Gefühlte Ewigkeit dauert bis mal ein Einwurf oder Freistoß ausgeführt wird dann is das für mich nicht der Fußball den ich sehen möchte. Das was wir spielen is alles so langsam und langweilig. Dann lieber Kick and Rush mit Sasic. Da gings wenigstens nach vorne.

  • Unser Superkapitän sagte ja, dass ihm ein quergespielter Ball zehnmal lieber sei, als ihn nach vorne zu bolzen, wenn der Gegner massiv hinten steht. Dann sollte man jedoch schnellstens trainieren, solch eine Betonabwehr auch mal auszuhebeln, was aber scheinbar mit diesem Übungsleiter nur sehr schwer zu bewältigen ist! X(

  • Löwe hat sich den Torhüter gekonnt ausgeguckt - ob er die Kirsche dann oben rechts in den Winkel brettert oder in die Mitte knallt ist für mich letztlich wurscht. Allein das Ausgucken zeugt von Souveränität.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • :gruebel: Der Torwart springt zuerst nach links, Löwe schießt in die rechte Ecke.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Für mich sah es so aus, als Löwe vorgehabt hatte den Ball in die linke Torwart Ecke zu schießen und war überrascht das es nicht geklappt hat. So zumindest ist es mir vorgekommen. Es war glücklich.
    Was aber am Ergebniss nichts ändert.


    PS : ist der Ball nicht mittig eingeschlagen?

  • Ausgeguckt? Nö. Für mich nicht. Weißt du was, ich nehme mir das Spiel nochmal auf und nehme mir den Elfer nochmal vor. Wenn ich dann noch meine Erfahrung posten darf, dann werde ich das tun.

  • Ich sehe hier, wie er nach links zum TW schaut, und dann den Fuß herum zieht. Würde er zum Ball schauen, wäre meiner Meinung nach der Kopf weiter nach unten gesenkt.

  • Echt jetzt? Man kann ja über Löwe einiges sagen aber wer trifft beim Elfer hat nunmal Recht.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Jesses, der Elfer war doch drin und BASTA! Ich wäre froh gewesen, Pritsche hätte es in Berlin genauso gemacht! Man kann aber auch..................... :weiseropa:

  • Nun reichts doch --- ich habe auch 2 Tage Frust abgebaut -- aber irgendwann ist es gut. Dat Ding war drin -- und hinterher fragt keiner mehr wie er das gemacht hat. Man kann auch alles über Jahre schlecht reden -- nach vorne schauen und hoffen das es besser wird wäre mal ne Maßnahme

    "Fußball ist eigentlich ein einfaches Spiel, das erst durch die Einflussnahme des Trainers verkompliziert wird!"

    ich bin Optimist -- sogar meine Blutgruppe ist positiv