Notzon: "Wir wollen eine Spitzenmannschaft sein"

  • Was? Notzon? Der war doch noch nie an irgendwas schuld. Weiss doch jeder. :rofl:

    Tschau FCK. Waren teils schöne, teils harte Zeiten. Aber es war immer Herzensangelegenheit. Aber mit der Entlassung von Gerry wurde dieser Verein unsympathischer als Waldhof Mannheim. Von daher, alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei...

  • Was? Notzon? Der war doch noch nie an irgendwas schuld. Weiss doch jeder. :rofl:

    Wer behauptet das? Namen bitte... ;)


    Immer waren es die anderen... Notzon durfte nie entscheiden! Ja, ja... Man kennt es!


    Jeder wünschte sich doch Kontinuität. Auf der Position des SD ist es erfüllt. Gebracht hat es nichts. Aber er durfte ja nicht so wie er wollte. :lachen:

  • Ich sehe das sehr ähnlich wie Canadiens, Notzon hat sich über die Jahre hinaus hinter einer Art Tarnkappe verschanzt/verschanzen können und war irgendwie nie verantwortlich. Damit muss Schluss sein, wenn der jetzt zusammengestellte Kader es erneut nicht bringt und die Erwartungen ernsthaft oben mitzuspielen nicht erfüllt, muss er seinen Stuhl räumen.

    Ich wiederhole einen meiner Kritikpunkte erneut, es fehlt mir vor vielen Verpflichtungen die Akribie nach günstige(re)n, unverbrauchten aber richtig guten Spielern, welche möglicherweise nicht auf der Liste der vermeintlich "großen", finanzstärkeren Clubs stehen, über einen längeren Zeitraum Ausschau gehalten zu haben.

    Mantraartig wurde zudem oft der super Charakter von verpflichteten Spielern gelobt, statt dessen hatte man jedoch einen Haufen richtiger Stinkstiefel im Boot, die von der Größe ihres Egos und Verhaltens abseits des Platzes, locker hätten Championsleague hätten spielen können, dann aber auf dem Platz vollkommen versagt haben. Bei diesen Dingen hätte man in der Vergangenheit genauer hinschauen müssen bevor dem Spieler einen Vertrag unter die Nase gehalten wird!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Ich wiederhole einen meiner Kritikpunkte erneut, es fehlt mir vor vielen Verpflichtungen die Akribie nach günstige(re)n, unverbrauchten aber richtig guten Spielern, welche möglicherweise nicht auf der Liste der vermeintlich "großen", finanzstärkeren Clubs stehen, über einen längeren Zeitraum Ausschau gehalten zu haben.

    Ich glaube das es heutzutage, wo 14 jährige Kinder abgeworben werden, für Vereine aus der 3. Liga fast nicht möglich sein wird einen solchen Rohdiamanten zu finden und zu verpflichten.

  • Ja bunting, das teile ich. Dann kommen inzwischen ja bereits in L2 Vereine dazu, die finanziell mehr bieten können ruhiger arbeiten. Siehe HDH, siehe Jahn, siehe SVS, siehe Fürth. Wir müssen da dann schon fast in die RL blicken um solche Spieler zu finden und ob die dann schnell auf L3 Niveau sind, das ist was anderes. Ich laufe alle zwei Tage am Trainingsplatz von VfR Aalen vorbei - und habe vor corona auch oft live ihre Spiele gesehen: Das war mit Pässen und Abschlüssen oft nicht besser als bei uns. D.h. solchen Spielern muss man eine lange Entwicklung während der Saison bieten - und sind wir ehrlich, wie lange supporten "wir" so was.


    Ich stehe durchaus zu meiner Kritik am SD - zu lange zu viele Fehlschläge auf dem Transfermarkt. Und das im Zusammenspiel mit den anderen verantwortlichen Leuten. Aber die Suche nach jungen und unverbrauchten Spielern, die uns ideal schnell helfen, dass ist schon aus meiner Sicht auch viel Glück.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich sehe das sehr ähnlich wie Canadiens, Notzon hat sich über die Jahre hinaus hinter einer Art Tarnkappe verschanzt/verschanzen können und war irgendwie nie verantwortlich. Damit muss Schluss sein, wenn der jetzt zusammengestellte Kader es erneut nicht bringt und die Erwartungen ernsthaft oben mitzuspielen nicht erfüllt, muss er seinen Stuhl räumen.

    Ich wiederhole einen meiner Kritikpunkte erneut, es fehlt mir vor vielen Verpflichtungen die Akribie nach günstige(re)n, unverbrauchten aber richtig guten Spielern, welche möglicherweise nicht auf der Liste der vermeintlich "großen", finanzstärkeren Clubs stehen, über einen längeren Zeitraum Ausschau gehalten zu haben.

    Mantraartig wurde zudem oft der super Charakter von verpflichteten Spielern gelobt, statt dessen hatte man jedoch einen Haufen richtiger Stinkstiefel im Boot, die von der Größe ihres Egos und Verhaltens abseits des Platzes, locker hätten Championsleague hätten spielen können, dann aber auf dem Platz vollkommen versagt haben. Bei diesen Dingen hätte man in der Vergangenheit genauer hinschauen müssen bevor dem Spieler einen Vertrag unter die Nase gehalten wird!

    Volle Zustimmung!

    Dann wäre aber wieder ein Jahr und jede Menge Geld fürn Arsch.

    Ich glaube nicht daran, dass es diese Saison anders läuft.

    Ich liege hoffentlich falsch.

  • die mannschaft besitzt bei mir keinen kredit mehr,denn zu oft wurden die erwartungen enttäuscht.

    jetzt muss einfach geliefert werden und es zählen keine ausreden mehr.


    eine erste hz wie gegen regensburg darf es nicht mehr geben und schommers muss jetzt lösungen

    finden.m.wagner hats offen ausgesprochen,schommers steht unter beobachtung und seinen ersten

    big point mit dem pokal ,hat er schon verspielt.


    ich würde es wirklich gerne sehen, wenn wir mal mit einem trainer über mehrere jahre zusammen

    arbeiten.schommers scheint ein intelligenter trainer zu sein,aber scheinbar steht er sich oft selbst

    im weg.