Beiträge von Luzifer

    Hier mal die neueste Email von Kapilendo an mich (als Anleger)


    Updates zu Ihren Projekten

    hiermit erhalten Sie ein Update zu:

    1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA

    1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA

    Die Forderungsanmeldung wurde fristgerecht vorgenommen. Taylor Wessing steht in engem Austausch mit dem Sachwalter und es wurde von diesem mitgeteilt, dass die angemeldete Forderung zu Feststellung zur Tabelle vorgesehen ist. Weiterhin übermittelte der Sachwalter an Taylor Wessing den vollständig ausgefertigten Insolvenzplan. Nach Durchsicht und Prüfung teilte Taylor Wessing mit, dass hier offensichtlich wenig Spielraum im Rahmen der Sanierung / Fortführung der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA bestehe. Nach einer sehr umfangreichen Investorensuche sei lediglich ein seriöser Investor in Form einer Gruppe von regionalen Investoren vorhanden. Der Insolvenzplan wurde zwischenzeitlich auch dem Insolvenzgericht vorgelegt. Das Insolvenzgericht hat diesen Insolvenzplan zugelassen. Am 29.10.2020 wird ein Erörterungs- und Abstimmungstermin hinsichtlich des Insolvenzplans stattfinden. Zu dieser Gläubigerversammlung wurde auch Kapilendo eingeladen. Nach Prüfung des Insolvenzplans wurde durch Taylor Wessing dazu geraten, dem Insolvenzplan zuzustimmen. Laut den Anlagen zum Insolvenzplan lässt dieser eine Quote von 4 % für die Gläubiger erwarten. Bei einer Ablehnung des Insolvenzplans durch die Gläubiger geht Taylor Wessing davon aus, dass es zu keinerlei Quote für die Gläubiger kommen würde, der Verein nicht saniert werden könne und Masseunzulänglichkeit angezeigt werden müsste.

    So geht es weiter

    Nachdem Taylor Wessing auf Bitte von Kapilendo am gestrigen und heutigem Tage noch einmal Rücksprache mit dem Sachwalter und der Geschäftsführung geführt hat, ist im Hinblick auf bereits gegenüber dem Sachwalter von anderen Finanzgläubigern gemachte Zusagen voraussichtlich davon auszugehen, dass dem Insolvenzplan mehrheitlich zugstimmt werden wird. Der Sachwalter teilte mit, dass der Insolvenzplan am 29.10.2020 voraussichtlich durch Beschluss bestätigt werden wird, unabhängig davon, ob Kapilendo dem Insolvenzplan im Sinne der Anleger zustimmen würde oder diesen ablehnen würde. Wir werden die Anleger nach dem Termin am 29.10.2020 entsprechend informieren und auch weitere Einzelheiten zum Insolvenzplan mitteilen. Diese Information wird in der kommenden Woche (also zwischen dem 2. und 6.11.2020) erfolgen.

    Hab es nicht gesehen denke aber das unsere Spielweise taktischer Natur war (gegen FCB II kann man nicht hoch pressen, dann nehmen die den Gegner mit ihrer Technik und Schnelligkeit auseinander). Ein Punkt ist für mich OK, auch wenn es dem FCK nicht besonders weiterhilft.

    Was ich so gelesen habe ist der Schiri wohl klar pro FCB eingestellt, da sollte man es nicht zu heftig krachen lassen. (Ich kann das Spiel nicht sehen)

    Wo bitte hab ich geschrieben, das er ein Stein im Brett hat bei den Fans, würdest du bitte ein Zitat einfügen.

    Schau dir mal an wie oft über Röser negatives geschrieben wird und wie oft, bei gleichen oder schlechteren Leistungen bei Huth oder anderen Akteuren (nur diese Saison).

    Man schießt sich heutzutage auf bestimmte Personen ein, der Rest hat dann eben Glüch gehabt.

    Mir ging es, wie Bunting schon bemerkt hat um die ungleiche Bewertung der Spieler. Ein Röser wird von vielen total niedergemacht, ein noch schlechterer Spieler praktisch kaum erwähnt, weil er ein Standing bei den Fans hat. Natürlich hat jeder seine individuelle Sicht der Dinge aber man sollte schon objektiv sein. Kritik ist erlaubt und erwünscht, diese allerdings dann bitte auch für jeden aus dem Kader des FCK. Mehr werde ich mich zu diesem Thema nicht mehr äußern.