Beiträge von Born_In_KL

    In Bayern werden bei allen Sportgroßveranstaltungen ab 1.000 Zuschauern bis mindestens 19.4.20 die Zuschauer ausgeschlossen.


    Das betrifft somit auch unser Auswärtsspiel in Würzburg. Da hatte ich mich drauf gefreut.


    Aber Schulen, wo sich jeden Tag mehrere hundert, bei uns als Schulzentrum sogar insgesamt 1.200 Kinder und Jugendliche auf engstem Raum treffen, bleiben geöffnet.


    Genau mein Humor :jubel::wiejetzt:

    Das wissen wir, aber vielleicht die

    anderen Baders dieser Welt nicht. 🤪

    Carlos kam mir zuvor.


    Aber auch ich bin nach wie vor überzeugt, dass zum Beispiel ein Pick in einer funktionierende Mannschaft und mit einem gescheiten Trainer noch ein ganz Großer wird. Die Anlagen sind unverkennbar. Und noch vor ein paar Monaten war Pick DER Held (ich habe jetzt keine Lust nach passenden Beiträgen zu suchen).


    MM passt er sich gerade dem Niveau des Rests an. Evtl aus Frust, oder eben weil er nicht alles alleine stemmen kann und will. Er ist der einzige "Fußballer" in unseren Reihen. Und für unsere Verhältnisse ist er ein Leistungsträger. Schaut euch die Torschützen des FCKs an, dann erübrigt sich jede Diskussion.

    Ich sags nochmal. Licht aus und Absperren!


    Was soll diese Bürgschaft bringen? Ja, ein bisschen Zeit erkauft. Und für was? Glaubt denn einer ernsthaft, dass wir nächstes Jahr aufsteigen? Mit dieser Rumpeltruppe und dem Amateur an der Linie? Die Leistungsträger werden sich am Ende der Saison -völlig verständlich- verabschieden und dann geht der Scheiß von vorne los.


    Es wird gehofft und gebetet, adäquaten Ersatz zu finden. Und wenn nicht, dann stehen wir in einem Jahr wieder da, wo wir gerade stehen. Es werden, anstatt 11 halt 16 Millionen benötigt und der Teufelskreis beginnt von neuem.


    Es tut mir echt leid. Ich bin Lautrer von Geburt, sehe KL immer noch als meine Heimat an obwohl ich schon länger als 20 Jahre nicht mehr dort wohne. Der FCK hat mich immer begleitet und war/ist ein Teil von mir.


    Aber was da momentan abgeht,das ist einfach zu viel und bringt nichts mehr.


    Es tut mir nur um die ganzen Angestellten leid. Die müssen sich einen neuen Job suchen und sind abhängig vom FCK.


    Ich als Fan kann dem leider nicht mehr zusehen.

    Der Blutdruck steigt!? Bei mir steigt da gar nix mehr. Werde das Ergebnis online nach dem Spiel anschauen und registrieren.


    Vor ein paar Jahren wäre vor so einem Derby hier bereits am Morgen das Kribbeln nicht mehr wegzudenken und das Trikot bereits nach dem Duschen angezogen. Aber jetzt...?


    Danke an alle Beteiligten für dieses Gefühl der Gleichgültigkeit

    Deswegen sage ich nochmal. Diesen Kindergarten können die ohne mich ausfechten.


    Ich habe sowas von keinen Bock mehr auf diese Egomanen...in allen Lagern und Bereichen. Mittlerweile ist man fast froh, nicht mehr vor Ort zu sein und das ganze aus erster Nähe mitzubekommen.


    Schämt euch, alle wie ihr da seid.

    Mir ist das mittlerweile alles zu blöd. Der eine sagt so der andere so.


    Es steht zB nicht drinnen, warum Ehrmann so reagierte. Nur, weil er ein schwieriger Mensch ist?


    Wenn Schommers ihn als Querulanten und seine Arbeit in Gefahr sieht, dann kann er ja jetzt in Ruhe arbeiten und LIEFERN. Ich bin gespannt.


    Ich lasse das Ganze jetzt ruhen, denn im Endeffekt ist es langsam überhaupt nicht mehr wert, über dieses ganze Theater auch nur einen Gedanken zu verschwenden.


    Wie ich bisweilen öfters angemerkt habe: Dieser FCK ist schon lange nicht mehr mein FCK wie ich ihn kannte. Deswegen werde ich auch den Abgang von Ehrmann verkraften.

    Ich teile deine Meinung, Maggo.


    Sollte aber an den Vorwürfen was dran sein, dann hat die Art der Kommunikation leider nichts mehr mit Wertvorstellungen oder anderem zu tun. Man kann Kritik auch sachlich äußern, Emotionen hin oder her.


    Und auch ich glaube Ehrmann, wenn er sagt, er habe keinen beleidigt. Falls aber in seinem Wortschatz die Wörter "Arschloch" und "Karlsruh-Sau" ,sofern diese wirklich gefallen sind, nicht zu Beleidigungen gehören...Dann kann ich das, als Fan und Bewunderer Gerrys und seiner Arbeit und den gesamten Verdiensten für den FCK, absolut nicht gut heißen! Glaubt ihr denn wirklich, dass er nach dieser langen Zeit einfach alles so loslassen kann? Gerry ist der FCK und das wird auch immer so bleiben!


    Aber deswegen spreche ich ja die ganze Zeit von lückenloser Aufklärung. Das ist der Verein uns und unserer Legende schuldig!

    Nach so einer langen Zeit in einem Verein einfach mal hoppla hopp irgendwo in Deutschland was neues zu beginnen...ich weiß nicht, ob er das überhaupt will. Schließlich wohnt er seit über 30 Jahren in der Region, ist hier fest verwurzelt. Da kann das schon schwer werden.


    Ich bin gespannt, wie es weiter geht.