Beiträge von apo696

    Sorry aber wenn die Vereinsobereren immer noch nicht den Knall gehört haben das der FCK am Ende ist

    Den Knall haben sie schon gehört, das der FCK am Ende ist wissen sie auch schon längst. Es hat aber noch nicht jeder Provinzfürst oder Ehemalige seine 5 Minuten vermeintlichen Ruhm gehabt, seinen großen Auftritt im SWR Flutlich zelebriert.

    Deshalb werden wir mit solch Granaten wie Merk, Kessler, Wilhelm und was für "Kompetenzteams" sich auch immer noch bilden mögen, leben müssen. Zumindest solange bis der Ofen wirklich endgültig aus ist.

    Wo ist eigentlich Martin Wagner ? Der soll jetzt hurtigst sein Duplikat von der Meisterschale aus seinem Kofferraum kramen und jedem zeigen, der nicht schnell genug wegrennen kann. Viel Zeit hat er net mehr. Bald interessierts keine Sau mehr.

    Hab ich doch tatsächlich noch was zum lieben Kerl Kalle, Katar und den Stern des Südens gefunden. Aber wie schreibt diese Vereinigung so schön auf Anfrage des WDR "Die Leitprinzipien der Vereinten Nationen seien nicht 1-1 für einen Verein wie Bayern München anzuwenden". :lachen:

    Und wie gesagt, die Luxusuhren bekam der Kalle in Katar nur geschenkt weil er ein so lieber Kerl ist. Zwar ein Krimineller, aber dennoch ein lieber Kerl .....


    [Externes Medium: https://youtu.be/a82yQCigopM]

    Diese Freundschaft entstand aus einem tiefen Respekt zwischen den Kategorie C Jungs auf beiden Seiten. Auf Partys lernte man sich im Laufe der Jahrzehnte immer besser kennen, aus Feindschaft wurde Freundschaft. Die Gemeinsamkeit Anhänger eines der großen Traditionsvereine im Südwesten zu sein und das gleichzeitige hochkommen von Mainz und Hopps Spielzeug hat ein übriges dazu beigetragen.

    Von der tiefen Freundschaft der Kategorie C Jungs ist das wohl jetzt auch immer mehr auf die "normale" Fanszene übergesprungen. Tradition und die gemeinsame Abneigung dem KSC, der Eintracht, dem Glubb und den roten Münchern gegenüber verbinden die Leute auf beiden Seiten.

    Es wurde schon der Name "Hopp" im Forum erwähnt, falls der Vater oder Sohn (auch schon mal im Gespräch gewesen) dahinterstecken, könnten die Hoffenheimer Modelle hier reinfliesen ? Dann noch R.Rangnick als Sportleiter und wir kommen voran!

    Ich denke das ich dein Zitat mit dem Fliesenlegen und Modellen einigermaßen richtig interpretieren werde. Aber klar, du hast absolut recht. Das Farmteam von der TSG Hoffenheim unter Hopps Gnaden zu sein ? Ja, das ist natürlich ein riesengroßer Traum. Und dann noch der Professor dazu .....

    Manchmal frag ich mich echt was in Menschen so vorgehen mag.

    Lieber Verbandsliga, das Stadion dort oben abreißen und ein Wohngebiet bauen.

    Gazprom 04 konnte ich nie ab

    Ja der FC Meineid, ein ganz spezieller Verein. So speziell das ich gar nicht entscheiden kann wen ich mehr zum brechen finde. Die oder die Wettbewerbsverzerrer aus Dortmund. Beide haben haargenau den gleichen Ekelfaktor.

    Um nochmal zum FC Meineid/Schlacke 05 zurück zukommen. Der Würschtel Uli vom Stern des Südens ist jetzt Tönnies beigesprungen. Man soll jetzt auf gar keinen Fall alles in "Schutt und Asche reden" meint der Uli. Ja der Uli weiß halt das man für eine gute Rendite alles in Kauf nimmt, selbst wenn man dann dafür für ein paar Jahre einfährt.

    Was waren das noch bis vor kurzem für glorreiche Zeiten. Zwei Kriminelle führen das Aushängeschild des deutschen Fußballs. Wobei ich ja immer wieder dazu sagen muß das der Kalle seine Edeluhren die er nach Deutschland schmuggeln wollte und dabei erwischt wurde, nur deshalb in Katar geschenkt bekam, weil er so ein lieber Kerl ist. Was anderes kann da auf gar keinen Fall dahinterstecken ....

    Der Ablauf und Zeitdruck läßt mich mehr als kritisch auf dieses neue Geschichtel des Lautrer Komödiantenstadel schauen.

    Es bleiben sage und schreibe 8 Tage Zeit sich mit Becca und den 2 anderen Gläubigern zu einigen, um eine Insolvenz in Eigenverantwartung durchzudrücken. Ansonsten bleibt nur die klassische Insolvenz. Aber warum sollte sich gerade Becca darauf einlassen ? In irgendeiner Funktion zurück als Teilhaber neben dem Großinvestor bringt ihm ja nichts. Sein Haupinteresse galt ja den Grundstücken um dem Stadion herum.

    Die Frage ist jetzt, reicht es dem angeblich in den Startlöchern stehenden Investor wenn wir den Vertrag als einen Art Vorvertrag unterschreiben, oder muß vor dieser Unterschrift alles mit den Gläubigern in trockenen Tüchern sein?

    Wenn es beim 2. bleibt können wir den Investor vergessen.

    genau und werten als wäre sie nie gespielt worden.

    Darauf würde ich mich am allermeisten freuen. Die Gesichter von den Baracklern wenn der DFB meldet "Wisst ihr was, ihr könnt uns alle am Arsch lecken, die Saison wird abgebrochen und nicht gewertet" ....

    "Die Welt lernt gerade eine Lektion in Sachen Abschaffung der Demokratie. Grundrechte wie Meinungs-, Versammlungs-, Gewerbe- und Religionsfreiheit sind kein Privileg des Staates für den Bürger, sondern geben den Rahmen vor, in welchem der Staat mit Erlaubnis des Bürgers überhaupt erst handeln darf."


    Sehr gute Beobachtung von Milosz Matuschek in der NZZ. Der ganze Artikel ist lesenswert. Kurz, knackig auf den Punkt gebracht.



    https://www.nzz.ch/meinung/cor…1y2cDlW_yP3fpmAPJgScc0NK0

    hat doch aber nix mit deiner Aussage zum Virus zu tun

    Doch, wie wir miteinander umgehen wenn Meinungen vertreten werden die einem mal nicht passen, Das Virus wird irgendwann verschwinden, die Erfahrungen die die Menschen jetzt im Miteinander gesammelt haben werden sich tief einprägen, uns nicht wirklich solidarischer oder demokratischer machen. Aber das wars jetzt in diesem Thread von mir dazu.

    Und das begründest du womit?

    Ich bin hier seit 2007 angemeldet, habe mir manch hitzige Diskussion geliefert - auch mit Maggo. Aber das ich Menschen die nicht meiner Meinung sind als Arschlöcher, Verschwörungstheotetiker, Reichsbürger bezeichne, sie mit Faschisten und Antisemiten gleichsetze ? Sorry, da hörts völlig auf. Und dann noch dieses theatralische "Moderator/Betreiber lösche meinen Account und freut euch". Lächerlich, wenn der User auch nur Ansatzweise einen Arsch in der Hose hätte würde er sich für die Entgleisung entschuldigen. Wenn er dann noch hier aufhören will, alles weiter pe PN klären.

    Aber das geht ja nicht, da könnte man sich ja nicht als armes Opfer und Märtyrer präsentieren.

    apo, du tust mir Leid. Aus dir spricht so viel Ärger und Hass, dass es dir unmöglich ist, ein zufriedenes Leben zu führen.

    Du mußt kein Mitleid mit mir haben. Mir geht es gesundheitlich, bis auf die normalen kleinen Zipperlein als Anfang 50 jähriger gut. Mein Beruf macht mir richtig Spaß, ich möchte ihn so lange es auch nur irgend geht ausüben. Auch um im Alter den Kontakt zu jüngeren Menschen zu haben, aktiv zu bleiben und um sich den immer neuen Herausforderungen zu stellen. Meine 2 Kinder sind aus dem Gröbsten raus, auch ihnen macht ihre Arbeit spaß und was noch wesentlich wichtiger ist, sie sind auch gesund und sie sind aufrechte Freigeister. Meine Partnerin ist auch gesund, wir haben viel Spaß miteinander, uzen, lachen und lieben uns.

    Was soll ich sagen ? Ich bin ein glücklicher Mann und ich bin zufrieden.

    Wutbürger genießen ihre Wut, so weit das möglich ist.

    Und du bist ein Musterexemplar eines unzufriedenen Bürgers, der glaubt, wenn er etwas zu sagen hätte, sähe die Welt ganz anders aus.

    Süß :love: Da ist es wieder, mein goldiges Seelchen. Das ewige Mädchen, das bei Widerspruch in Diskussionen (wie kann man es wagen?) bockt und Gift und Galle verspritzt.

    Aber auch das kannst du besser, streng dich mal gefälligst an. Unvergessen als du mich vor ein paar Jahren in einer Partei der 20er ind 30er Jahre verortet hast, mich also mit Antisemiten und Steigbügelhalter für Faschisten in Verbindung gebracht hast. Ich kann es jetzt nach all den Jahren zugeben, da musste sogar ich mal kurz schlucken und war sprachlos.


    @all

    Um wieder zum eigentlichen Thema und der ansonsten recht guten und ausgeglichenen Diskussion zu kommen. Gestern bin ich bei Maybrit Illner hängen geblieben, das war meiner Meinung nach eine außergewöhnliche gute Diskussionsrunde. Der Verfassungsrechtler und ehemalige Verfassungsrichter Udo di Fabio hatte einen sehr ausführlichen und starken Auftritt als er zugeschaltet wurde. Für jeden der Interesse daran hat, schaut in der ZDF Mediathek nach und gönnt euch die knappe Stunde.

    Aber wahrscheinlich ist dieser Mann auch nur der König der Verschwörungstheoretiker, der Reichs- und Wutbürger und aufrichtig Gedanken um unsere Verfassung macht der sich nicht .....

    Definiere Normalität möglichst genau. Dann können wir ja im Januar 2022 schauen, was die Einschätzung wert war

    Normalität bedeutet z.B.in meiner Wohnung das machen zu können was ich für richtig halte, mit der definierten Anzahl von Besuchern die ich bei mir haben will. Mich ohne Einschränkung im öffentlichen Raum bewegen zu können, in Restaurants, Kneipen und Bars essen und trinken gehen zu können, mein Recht auf Versammlungsfreiheit ausüben zu können, mein Land verlassen zu können, die Länder besuchen zu können die mich haben wollen und die auch ich besuchen will. Museen, Theater und andere Kulturveranstaltungen besuchen zu können. Und dies so schnell wie möglich im Jahr 2020, allerspätestens Mitte bis Ende Mai. Und nicht im Jahre 2021 und schon gleich gar nicht im Jahre 2022. Über Großveranstaltungen wie Konzerte, Festivals, Volksfeste muß bis spätestens Herbst 2020 eine verläßliche Regelung anhand der dann herrschenden Fallzahlen getroffen werden.

    Weiters über den Herrn Lauterbach hat Maggo in seinem Post sehr gut beschrieben, deshalb kein weiteres Wort mehr von mir über diesen Genossen.

    Sorry, aber mit solchen Beleidigungen disqualifizierst Du Dich für eine Diskussion. Das kannst Du besser.

    Nach seiner Zeit als Justizminister und dem von ihm zu verantwortenten Netzwerkdurchsungsgesetz kann ich nicht anders. Während z.B. an Gysi (ähnliche Körperlänge) jeder Versuch ihn deswegen der Lächerlichkeit preis zu geben nicht nur abprallen würde, sondern Boomerang mäßig zurück kommen würde, passt es bei diesem aalglattem Apparatschik mit zu engem Kommunionsanzug wie die Faust aufs Auge. Ihm fehlt das Charisma, die menschliche Größe und vor allem der Intellekt sich in diesen Positionen der Macht die er innehat zu behaupten und zu bewähren. Dieser Genosse ist, bleibt und wird immer nichts anderes als ein saarländischer Zwerg sein. Ein Apparatschik, ein völlig gewissenloser Karriererist, über den ich privat noch wesentlich übler herziehe, es mir hier im Internet aber verkneife.

    Hat er eine abweichende Meinung findet man ihn doof.


    Das ist bei Kekule, Drosten und Streeck genauso.

    Da sind meiner Meinung nach himmelweite Unterschiede zwischen den von dir genannten und Lauterbach. Drosten z.B. läßt nicht nur andere Meinungen zu, sondern geht auch offen auf sie ein, ja vollzieht sie auch nach. Sieht selbst das dieses medizinisch, wirtschaftliche Aufrechnen ein ganz haarscharfer Grat ist und eine zertrümmerte Wirtschaft letztendlich ihm selbst das Wasser abgräbt.

    Lauterbach verbreitet permanente Panik, nur seine Meinung ist die einzig seelig machende. Geht es in Diskussionen bei seinen steilen Thesen ans Eingemachte, kommt Widerspruch, wird die große Moralkeule ausgepackt um die Diskussion abzuwürgen. Bei ihm kann der shutdown nicht lange genug dauern, was auch immer kommen mag. Unglaublich seine "Prognose" das es keine Normalität bis 2022 geben wird.

    Bei solchen Typen frage ich mich allen Ernstes was im Hirn falsch läuft solch einen Bullshit raus zu hauen, die Bürger zu immer weiter verunsichern und die Panikattacken ins unermäßliche zu steigern.

    Wenn du solche Kameraden werkeln lassen würdest bräuchtenn wir uns nicht mehr darüber zu streiten ob wir Saisonkräfte für die Landwirtschaft ins Land lassen. Wir würden uns um diese Tagelöhnerstellen prügeln um was zum fressen zu bekommen.

    Ein ganz ähnliches Beispiel ist dieser saarländische Zwerg im Außenministerium, Zwerg sowohl körperlich, menschlich, sowie von seiner politischen Leistung.

    Seit heute besteht auf seine Empfehlung eine Reisewarnung des AA bis zumindest mal 15. Juni, aber eher unbegrenzt. Egal wie die Fallzahlen hier und in den vermeintlichen Reiseländern, selbst direkt angrenzende Nachbarstaaten sind.

    Und dann sieht dieser gottverdammte Saarländer auch noch einem bekanntem Apparatschik aus der ganz dunklen Altvorderen Zeit zum verwechseln ähnlich ....

    Aber scheiß drauf, ich gehe ganz fest davon aus das diese beiden Genossen mit mehr als gutem Beispiel voran gehen und ihren Urlaub im eigenen Garten oder sogar auf Balkonien in Berlin Mitte machen.

    Glaubt ihr nicht ? Ich schon :Hippy:

    Diese Einnahmen sind sowieso nicht in relevante Bereiche für Versorgung mit Grundbedürfnissen, Gesundheit und Sozialbereich eingeflossen,

    Die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze bei den Vereinen ? Die Redakteure, Sportjournalisten, Sportphotographen, Kameraleute, die Veranstaltungs-, Bild- und Tontechniker ? Die Brauereien und anderen Getränkehersteller mit ihren einbrechenden Absatzzahlen ? Die Gastronomie usw. und sofort. Aber hey, schauen wir doch einfach zu und lassen diese Menschen in Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit, lassen unsere Sozialsystem auszahlen ohne das gleichwertig eingezahlt wird. Solange bis der auch der letzte der besorgten Bürger seine Panikattacken in den Griff bekommen hat. Herr im Himmel ....

    absolut lesenswerter beitrag von gutgolf tm

    Besonders der letzte Link von User Gutgolf, der von swprs.com ist sehr empfehlenswert. Da würden so manchem die Augen aufgehen wie sehr wir von Hysterie und Aktionismus geleitet werden. Teilweise von als seriös eingestuften Medien ganz bewusst verarscht werden um Auflage und Einschaltquoten in die Höhe zu jagen. Wenn man es denn nur lesen und seine Filterblase verlassen würde ....

    Auch ich verstehe vieles davon nicht und vertrete (wie durch meine Posts vielleicht bekannt) eine ganz andere Auffassung, als unsere Entscheidungsträger....

    Da hat sich Nuhr in seiner Do Sendung sehr treffend zu geäiußert. Frei zitiert, "Wenn mir schon Selbstverständlichkeiten verboten werden, meine Menschenrecht außer Kraft gesetzt werden, will ich ganz genau erklärt bekommen warum dies so ist".

    Aber das Gegenteil ist ja der Fall, die Raute des Grauens kanzelt ihre Bürger und entspannungswillige Ministerpräsidenten mit einer Wortneuschöpfung "Öffnungsorgie" und altbekanntem Phrasenmaterial "nicht hilfreich" ab. Diese ehemaligen FDJ Sekretärin, aber nicht nur sie, vergisst immmer mehr wer der eigentliche Souverän in diesem Land ist. Auch wenn sie das noch anders in Erinnerung hat, sie ist es nicht !


    .... Menschen die sich achtsam und den Regeln entsprechend verhalten aber sehen dass die Ego und Assozialen mit ihrem Verhalten den nächsten Lockdown provozieren

    dirtdevil hat von ähnlichen Erfahrungen berichtet. Ich pendel jeden Wochentag mit dem ICE vom Mannheimer HBF nach Frankfurt, benutze dort teilweise auch den ÖPNV. Mal abgesehen davon das du dir im ICE nicht nur den Platz sondern eigentlich den ganzen Waggon aussuchen kannst, halten sich die Menschen gut an die Abstandsregeln. Hessen hat dort eine Masken/Vermummungspflicht, die meisten Nutzer haben da vorher selbstständig schon mit angefangen.

    Im ÖPNV macht meiner Meinung nach so eine Maske, im Gegensatz zum Einkauf, auch Sinn.

    Auch beim einkaufen habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Und ich wohne in Ludwigshafen, genauso wie Frankfurt und Mannheim kein Ort von Traurigkeit und übertriebenem Kuschelfaktor.

    Sind eure Erfahrungen so schlecht und ich habe bisher Glück gehabt ?

    Dass man sich über Kapitalismuskritik beschwert und es nicht aushalten kann, dass auch von "Neoliberalismus" gesprochen, aber gleichzeitig über die Gesundheitsysteme der Mutterländer des Neoliberlismus (USA, UK) negativ redet und dafür Tote heranzieht, ist grotesk.

    Reden wir über Deutschland und was bei uns für Zustände herrschen ? Haben wir hier einen knallharten, neoliberalen Turbokapitalismus oder eine soziale Marktwirtschaft, einen Sonderweg der übrigens schon unter dem Kaiserreich und Bismarck eingeleitet wurde ?

    Deswegen ist dieses Geschwalle von Neoliberal und Kritik an unserem Wirtschaftssystem einfach nur unterirdisch.