Beiträge von LauternFan25

    Hildmann gehört in dervTat

    Glaube auch dass er im NLZ besser aufgehoben ist, oder als U23 Coach. Er hat noch Vertrag, freistellen kostet wieder,ein anderer Drittligist wird ihn uns nicht von der Gehaltsliste nehmen, die Regionalligisten hier im Umkreis wie Homburg,Elversberg und Saarbrücken sind gut besetzt.


    Ich glaube nicht, dass Hildmann nun durchstartet, man hätte im Sommer reagieren müssen...wahrscheinlich werden wir bald den "wir müssen uns noch einspielen" -Spruch hören.

    Den Spruch wir müssen uns einspielen kann er sich direkt verkneifen.Entweder er liefert sofort oder kann dann bald seine Koffer wieder packen.Ich will endlich seine Handschrift sehen und von der Mannschaft gute Leistungen.Und bitte keine langweiligen Spiele mehr mit 0 oder wenigen Torchancen.Das kann man sich doch nicht mehr anschauen.

    Er ist für L3 sicher ein ordentlicher Spieler. Ob seine QUalitäten für den Aufstieg und darüber hinaus reichen??? Ich weiß es nicht. Keiner unserer Neuzugänge ist auf dem Papier so ein Spieler. Will man in L3 bleiben, sind das gute Transfers. Ob es für mehr reicht, da habe ich schon starke Zweifel.


    Das Alter sehe ich jedoch nicht so kritisch. Wir brauchen auch Erfahrung im Kader. Spieler, an denen sich unsere Talente orientieren können. Hoffnungsvolle Talente haben wir ja genug im Verein.


    Ich muss Kämpfer aber Recht geben: DIe Transfers passen irgendwie nicht so recht zu einem System

    Vielleicht versucht man auf gut Glück zu verpflichten nach dem Motto es wird schon irgendwie.Ob eine gewisse Handschrift von Hildmann zu erkennen sein wird das werden wir sehen.

    Heute wird gesagt es ist genügend Geld da und morgen heißt es wieder es fehlt das Geld für Ablösesummen und man müsse Einsparungen vornehmen. Und ewig dreht sich das Rädchen.Ich glaube denen da oben gar nix mehr.

    @ KommaX


    Das neue Spieler meistens mehr Geld bekommen das ist natürlich klar da bin ich bei Dir.Aber in Bezug auf die ganze Vorgeschichte beim FCK sowie die prekäre finanzielle Situation ist eine Verdopplung des Gehalts doch mehr als fragwürdig.Ich kann mir auch nicht vorstellen dass die Spieler in Jena so viel weniger als beim FCK verdienen.


    Und zu den Nürnbergern.Genau das wurde mir schon von mehreren Seiten zugetragen.Die Kicker bringt es zudem auch auf den Punkt.

    Ich zitiere diesbezüglich noch folgendes aus der Kicker von Oktober 2016:


    Zitat von Kicker

    Verein beinahe an die Wand gefahren

    Anders ausgedrückt: Die alte Vorstandschaft hat den Verein beinahe an die Wand gefahren, ihr Erbe wird den Verein noch lange belasten. Begonnen hat die existenzgefährdende Schieflage in der Bundesliga-Saison 2013/14. Da ist die damalige Club-Führung angesichts des drohenden Abstiegs volles Risiko gegangen, hat rund vier Millionen Euro mehr ausgegeben, als es im Etat vorgesehen war. Ein Schritt, der im Profi-Fußball häufig praktiziert wird und noch nachvollziehbar ist.

    Letzteres gilt aber nicht mehr für das, was nach dem Abstieg passierte. Martin Bader entschied sich für einen Radikalumbruch, hätte also die Gehaltsstruktur des neuen Kaders den Zweitliga-Verhältnissen anpassen können, nein müssen. Er gewährte aber horrende Gehälter, horrend vor allem im Hinblick auf die Klasse der geholten Spieler, hinzu kamen noch üppige Beratergebühren.

    Solche Beiträge haben nur ein Zweck und sich dann wundern. :rolleyes:Verein und vor allem dieses Umfeld geht einen nur noch auf die E......

    Wundern tut mich nur dass überall Sparmaßnahmen im Verein durchgeführt werden, Mitarbeiter gehen müssen, Ablösen nicht gezahlt werden können, aber Spielern plötzlich doppelte Gehälter gezahlt werden können.Und ich glaube nicht dass es an Becca liegt.


    Wenn man sich im Nürnberger Lager in Bezug auf Bader umhört dann ist das mit den Neuverpflichtungen und hohen Gehältern bestens bekannt.

    Buggy bin da Deiner Meinung.Steinmann passt nicht zu dem Anforderungsprofil dass Bader durchgegeben hat.Aber das würde wieder zu seinem Beuteschema passen.Ich bin da auch davon ausgegangen dass man zwar nicht viele Neuzugänge holt aber wenn dann nur die die sofort weiterhelfen und nicht den Kader zusätzlich nur aufblähen.