Beiträge von Ronnie Wendt

    Über Schalke braucht man in der Saison nicht mehr nachdenken, die sind weg vom Fenster, gönnen tue ich es ihnen nicht, genauso wenig den Mainzern oder Köln. Ja ich weiß, bin ein komischer Fan.

    Aber ich vermute das Bielefeld Schalke direkt in die zweite Liga begleitet und Mainz sich mit Köln um Platz 15 streitet.

    zu 1.) hinterher ist man klüger, jeder glaubte, dass Herr Lauterbach total übertreibt ! Er hatte als einziger recht.

    Jedem normal denkendem Mensch hätte bewusst sein müssen das in einer Jahreszeit in der eh schon Erkältungs- und Grippewellen umgehen, die Gefahr eines erneuten verstärkten Ausbruch´s von Covid 19 sehr groß ist, dafür brauche ich keinen Lauterbach.


    Wie wurde Frau Merkel teilweise als Superstar gefeiert, da sie als Wissenschaftlerin die Krise am besten managt.

    Wer hat Frau Merkel gefeiert? Was hat sie den getan, außer einen Lockdown gemeinsam mit den Ministerpräsidenten angeordnet? Das Covid im Frühjahr 2020 in Deutschland nicht so schwer wie im Süden Europas wütetet liegt auch an der Mentalität der Deutschen, die von sich aus schon gewisse Abstände einhalten. Das nun auf die Fahnen von Frau Merkel zu schreiben halte ich für sehr gewagt.

    Die Geschichte mit dem Impfstoff hätte auch total anders ausgehen können z.B., dass Biontek falsch gelegen hätte oder.....

    Dort wurde gepokert und verloren.

    Ach so, es wurde gepokert und eben verloren, so einfach? Das aber gerade wegen diesem Pokerspiel viele Menschen ihr Leben und andere ihre Existenzgrundlage verloren und verlieren ist eben eine Nebensache, Pech gehabt, gell?


    Wollte eigentlich nichts mehr zu dem Thema schreiben, aber das kann ich nicht unkommentiert lassen.

    Aber jetzt war es dass wirklich, versprochen. Ab jetzt wieder volle Konzentration auf den FCK!

    Dies ist mein erster, einziger und auch letzter Post zu dem Thema Corona.


    Das Virus ist da und gefährlich, dass stelle ich nicht in Frage.

    Was aber sehr fragwürdig ist, ist der Umgang der Politik mit Covid 19.


    Erstens, nach dem Lockdown im letzten Jahr wurden sofort wieder die Grenzen geöffnet und die Menschen konnten schön in Urlaub fahren, die Regierung wurde nicht müde sich selbst, wegen ihrer getroffenen Maßnahmen und den fallenden Zahlen von Infizierten im Sommer, auf die Schulter zu klopfen. Anstatt man im Sommer entsprechende Maßnahmen getroffen hätte damit die befürchtete zweite Welle nicht noch mal hart zuschlägt wurde uns ständig gepredigt das mit dem Impfstoff, da war ja die Firma aus Mainz schon ziemlich weit, alles wieder besser werden würde. Es wurden keine Luftfilter in Schulen eingebaut, es wurde überhaupt nichts gemacht. Nun das Fiasko mit dem Impfstoff, in den aber unzählige Millionen an Steuergelder reingeflossen sind! Wie kann es sein, dass ein Impfstoff der in Deutschland entwickelt wurde in anderen Ländern wie wahnsinnig geimpft wird und im Entwicklungsland nicht genügend da ist. Frau von der Leyen die schon als Verteidigungsministerin total versagt hat, hat hier wieder ihre unrühmliche Duftmarke hinterlassen. Herr Spahn ist als Gesundheitsminister eine krasse Fehlbesetzung. Und Frau Merkel hat ihren Zenit überschritten. Leider konnte man in Sachen Corona die Probleme nicht aussitzen, wie sie es so gerne macht.

    Es wird billigend in Kauf genommen das der kleine Einzelhändler, der Gastronom, Künstler und noch viel mehr an die Wand gefahren werden. Die Großen der Branche wie Amazon, oder auch Aldi und Lidl werden immer fetter während der Einzelhandel und der Mittelstand bis zum Hals im Morast steckt. Das Pflegepersonal ist an seinen Grenzen und wird auch noch schlecht bezahlt.

    Eigentlich dürften meiner Meinung nach, wenn ich schon einen Lockdown mache, auch keine Fußballspiele stattfinden. Weder in der Championsliqe noch irgendwo darunter. Wo ist da die Verhältnismäßigkeit?

    Wer hier der Regierung eine gute Arbeit bestätigt dem verkaufe ich am Nordpol einen Kühlschrank.

    Mit den entsprechenden Konzepten hätte kein Einzelhändler seinen Laden schließen müssen, die Leute haben alles dafür getan, alle Hygiene Standards eingehalten und viel Geld investiert und zum Dank werden sie in die Insolvenz getrieben.

    Mein Fazit: Covid - 19 ist nicht wegzudiskutieren oder klein zu reden, es ist gefährlich. Aber man sollte auch abwägen was die Folgeschäden durch die getroffenen Maßnahmen sind.


    herrmann, du glaubst doch wohl selbst nicht das sich die Fans auf der Anreise, im Stadion und auf der Abreise an die Regeln halten, wenn 20 0000 Zuschauer ins Stadion gehen und nur 5 % halten sich nicht an die Regeln, sind das 1000 Menschen. Erkläre mal dann die Woche drauf dem kleinen Händler um die Ecke das er darum sein Geschäft nochmal um zwei Wochen schließen muss.


    Mehr gibt es von mir nicht zu dem Thema.

    Gestern konnten wir spielerisch locker mithalten und waren definitv auf Augenhöhe mit den Schanzern!

    Sehe ich auch so, dass Tor hätte genauso gut auf der anderen Seite fallen können, wäre genauso verdient gewesen. So ist aber Fußball, stehst du vorne machst du solche Dinger, stehst du hinten versiebst du sie.

    heute sind 3klassige Kicker leider in der Überzahl !

    Lieber Carlos, falls du es nicht bemerkt hast, wir spielen in der dritten Liga, folge dessen muss man davon ausgehen das man eben mit 3. Klassigen Spielern antritt. Und 1996 war was ganz anderes, ich bin heute noch überzeugt, hätte man damals den Acker in Ordnung gebracht, wären wir nicht abgestiegen. Wer weiß was heute dann wäre und vor allem in welcher Klasse wir spielen würden.

    Nichts ist unmöglich, Ingolstadt ist zwar der Favorit, aber chancenlos sind wir nicht. Wir hatten auch in Dresden einen starken Auftritt.

    Was uns entgegenkommen könnte ist, dass die Schanzer das Spiel machen müssen und wir aus einer hoffentlich starken Defensive heraus Nadelstiche setzen können.

    Ich denke wenn jeder in unserem Team das abruft was er in Mannheim gezeigt hat sind auch drei Punkte drin.

    Warum auch nicht?

    Werte sind was für das Nostalgie Album. Was heute bei 99 % aller Spieler zählt sind andere Werte und zwar die auf das Konto fließen. Aber nicht nur bei Fußballspielern, dass ist bei ganz vielen so auch im normalen Leben.

    Es ist schön das es früher den Zusammenhalt in der Gesellschaft gab, aber das ist schon lange her. Auch wenn es noch kleine Gruppen gibt die dies tun, die Mehrheit hat sich der Zeit angepasst. Und die hat mit Werten aus einer vergangenen Zeit nichts mehr zu tun.

    Bin ich enttäuscht? Natürlich, habe fest mit einem Heimsieg gerechnet.

    Verdient wäre er gewesen, jedoch setzt das voraus das man aus drei bis vier Großchancen mindestens einmal netzt.

    Ok, das Abseitstor das keines war ist verdammt ärgerlich, dann hätten die Bazis aufmachen müssen und wir hätten das Ding heimgefahren.

    Aber es war auch nicht alles schlecht, zumindest war teilweise Kampfgeist zu erkennen.

    Absteigen werden wir nicht, dafür sind wir zu stark. Aber über max. Platz 10 kommen wir auch nicht hinaus.

    Bleibt zu hoffen das M. A. den Laden in den Griff bekommt und wir nächstes Jahr oben angreifen.

    Bunting


    findest du? Ich glaube das die meisten den Sieg in Mannheim realistisch einschätzen und das einfach nur vorerst mal eine Menge Frust abgefallen ist.

    Und wenn man bedenkt, dass Mannheim in diesem Jahr das Beste Team der dritten Liga stellt und sie gegen uns eigentlich chancenlos waren sollte es erlaubt sein auch ein wenig euphorisch zu sein, gerade nach dieser langen nicht enden wollenden Durststrecke die wir schon seit einer halben Ewigkeiten durchlaufen.