Beiträge von Ostalb-Devil

    Korrekt, zum einen: man weiß nie wie heiß etwas war

    Zum anderen: die aktuelle Situation der Unsicherheit - Planinsolvenz - wirkt nicht gerade anziehend für Spielergespräche.


    Was würde ich tun, wenn ein möglicher künftiger AG gerade in der Planinsolvenz steckt und der Ausgang nicht fix ist?! Wenn dann ein vergleichbares Angebot kommt...

    Lauterbach hat sich mit seiner Dauerschreierei sogar bei den eigenen Fachkollegen ins Abseits geschossen. Die Kritik dass diese Dauersirene der Panikmache zu einer Müdigkeit in der Umsetzung von vernünftigen Verhaltensregeln führt ist nicht neu, wird aber nun auch von Virologen und Ärzten wiederholt.


    Dieses Virus bietet eigentlich noch viel zu lernen um daraus geeignete Maßnahmen abzuleiten. Nur: Wenn man täglich jede Talkshow besucht kann man die Zeit für Erkenntnisgewinnung kaum haben. Das sollte sogar dem einfachsten Gemüt einleuchten.

    Herr L als Berufspolitker braucht ja neben den Diäten und der mäßigen Altersvorsorge eines MdB halt noch kräfite Nebeneinkünfte. AR-Mandate sind da gerne gesehen, Talkshows auch, noch besser natürlich Beratungsprojekte ;)


    Aber ehrlicherweise agieren ja nicht alle so im Bundestag. Mir wäre es lieber die Bezüge dort kräftig anzuheben und zwar deutlich, dafür aber für die Dauer des Mandats ein Ausübungsverbot des Berufs auszusprechen und auch keine AR Mandate zu erlauben. Ich weiß, damit stehe ich dann im Konflikt mit dem GG. Aber effektive Vermeidung von "schlechten" Lobbyinteressen - die habe ich sonst noch nicht gesehen

    Ich kann ja deinen Groll gg den FCK verstehen

    Meiner ist auch derzeit groß

    Dennoch wünsche ich ihm nicht die Versenkung- warum: weil

    Zig ehrliche Angestellte in KG und eV arbeiten

    Zig Ehrenamtliche für den FCK tätig sind

    Weil er für viele Menschen Heimat ist


    Auch wenn ich mich ggf als Fan und Mitglied mal abwenden müsste, weil bestimmte Entscheidungen nicht zu meinem werten passen, so würde ich dem

    Fck stets nur das beste Wünschen


    Es geht ja nicht nur um unser Befinden- sondern auch um das vieler anderer

    Ja brutal trifft es sehr gut.


    Aber diese 4 Spiele in 1\2 und 2\3 haben der DFL und DFB ein paar Mios gebracht und nur das zählt ^_^


    Ich denke dem FCI werden nun einige Spieler Wegbrechen, dem FCH geht’s auch schon so.

    Jap - ich stehe auch zu meiner Meinung

    Regel ist zwar Regel

    Aber in beiden Relegationen konnte man nu erleben, wie sinnvoll sie ist

    Club war im HS klar besser

    Heute der FCI

    Das Spiel hätte Verlängerung verdient

    Ggf denkt man nun mal darüber nach.

    Ich habe mir eben das Audio angehört.

    Der Sachwalter hört sich sehr neutral, besonnen und sachlich an.

    Ich werde nun die Kommentierung dazu einstellen und ihn und die "Teams" machen lassen.

    Dann das Ergebnis beurteilen.


    EDIT: etwas pikant fand ich, dass der SWR den Dubai Mann als dubios bezeichnet. Aber der Sachwalter das dann gut machte, in dem er darauf nicht einging.


    Also dann - ich halt meine Klappe, harre der Dinge.

    Zitat

    Nicht nur ein Pflaster auf die Wunde kleben

    Einen Geldregen, der noch in diesem Sommer für eine blühende Landschaft rund um den Betzenberg sorgt, wird es nicht geben. "Natürlich wird man keinen Investor finden, der das Geld auf den Tisch legt, das man für die kommenden 20 Jahre braucht", sagt Kleinschmidt. Klar sei aber, dass jedes Angebot genau darauf untersucht werde, ob es nur "schnell ein Pflaster auf die Wunde kleben" beinhaltet und der FCK in einem halben Jahr in derselben Situation wie jetzt stecke oder ob es eben eine Perspektive für die Zukunft bietet.

    https://www.swr.de/sport/fussb…-loesung-im-juli-100.html

    Der Satz mir noch Mut

    Abseits der Zankerei zwischen den Ars über twitter / FB / DBB /TB /TM


    Aber in dem ersagt, dass Das beste Angebot, das Zukunftschancen für den Verein und für den Profifußball biete sei in der Regel auch das beste Angebot für die Gläubiger

    sagt er für mich, dass sich beide nicht kombinieren lassen :/

    Ich verstehe es so, dass dem Investor Basis jetzt eine Summe an Anteilen versprochen wird zu einem def. Preis.

    Dann wär es egal, ob wir in 2 Jahren 2Liga spielen - die Anteile würden dann zum def. Preis übergehen.


    Mit jedem Tag wird alles undurchsichtiger. Und Wilhelm hat es anders dargestellt als die Bild.

    Denn zwischen Eigenkapital deal und Eingang auf der Bank kann, wie Wilhelm schreibt, durchaus eine ztl. Differenz liegen.


    Aber ich halte mittlerweile alles für möglich.

    Zitat

    Wie Wilhelm im SWR-Fernsehen bestätigte, möchte die Dubai-Connection bei einem krassen Schuldenschnitt 20 Millionen in den 1. FCK investieren.

    Doch dahinter verbirgt sich kein frisches Geld. Nach dem Schuldenschnitt sollen 2 Millionen Euro auf ein Treuhandkonto fließen. Danach würde eine Bürgschaft über 18 Millionen gegeben.

    Und für diese dubiose Offerte sollen die Gläubiger auf fast alles verzichten. Schwer vorstellbar.


    https://www.bild.de/sport/fuss…wieder-71800166.bild.html

    Sollte das stimmen, dann wäre es Becca 2.0


    Wem oder was man glauben darf ist mal wieder völlige Glückssache geworden....


    Denn im Klartext von JW lese ich das anders:

    Auch ist es nicht notwendig, den Investor vor Annahme des Angebotes einem Geldwäsche-, Bonitäts- oder Compliance-check zu unterziehen. Die vorgeschlagenen Zahlungsbedingungen wurden vom Anwalt des Investors bewusst so gestaltet, dass die erste Tranche innerhalb weniger Tage auf ein anwaltliches Treuhandkonto eingezahlt werden muss und innerhalb weiterer, weniger Tage für den Rest eine Bankbürgschaft einer deutschen oder schweizerischen Bank vorgelegt werden muss.


    Dort wird nur vom Zahlungsverkehr gesprochen - und nicht von EK Einlage

    Currywurst

    nun ist ja bewiesen, dass sie nicht nichts getan hat :)

    Den ganzen Berichten kann man ja sogar entnehmen, dass sie hoch aktiv waren und sind. Nur leider halt in alten Possenspielen.

    Aber im Ernst: in gefährlichen Phasen, kann ja eine Ruhe nach Außen, durchaus bewusst gewählt werden. Lieber arbeiten und dann reden als nur reden.


    Wie kommt das eigentlich, dass beim FCK jeder neue König nach bestimmter Zeit so handelt wie der alte?

    Ist mir schleierhaft.

    Immerhin hat Wilhelm nun klar bestätigt, dass auch das swr Interview von ihm ein Alleingang war. Die geben sich wirklich alle nichts im AR (lasse mal jetzt Fritz und Wagner außen vor).