Beiträge von Cantona7

    Der Wechsel von Antonio Jonjic nach Polen ist übrigens geplatzt:


    Antonio Jonjic bleibt in Aue - Wechsel nach Polen geplatzt


    Vielleicht wäre eine Rückkehr zum 1. FCK realistisch? Wir haben doch durchaus Bedarf auf den offensiven Flügelpositionen.


    Edit: Ich wünsche ihn mir übrigens nicht zurück weil er ein Ex-FCK-Spieler ist, nur um dem Gedanken vorwegzugreifen. Es war aber schon verdammt schade dass er damals nach der Suspendierung von B. Schommers kein Pflichtspiel mehr für den 1. FCK bestritten hat und so verbrannt wurde, denn gute spielerische Anlagen brachte Jonjic meiner Wahrnehmung nach schon damals mit.

    Ich hoffe natürlich auf einen Sieg, mein Bauch grummelt dagegen ein Unentschieden. Ich bin mir nicht sicher, ob wir St. Pauli mit unserer 60-Minuten-Taktik den Zahn ziehen können, halte sie auch für körperlich stärker.

    Für körperlich stärker halte ich die Paulianer nicht zwingend, aber ich rechne mit jedem Pflichtspiel von uns auch mehr damit dass wir konditionell nicht mehr den Einsatz und Aufwand abliefern können den wir ihn in den ersten drei Partien so bravorös gezeigt haben.


    Es ist da leider doch recht offensichtlich dass unser Kader noch nicht komplett steht und wir abseits der Stammformation noch keine wirklichen Optionen oder Faktoren haben die bspw. auch von der Bank kommen und keinen Qualitätsabfall verursachen.


    Ich hoffe auch dass man heute die gegnerischen Standardssituationen wieder besser auf dem Zettel hat, gerade Paqarada dürfen wir hier so wenig wie möglich anbieten, gerade am/um unseren Strafraum.

    Ich höre immer das es irgendwelche Probleme mit Kartenbestellungen gibt, da Bereiche in der Ost nicht geöffnet werden...


    Ich gehe davon aus das man zunächst alle anderen Bereiche verkaufen möchte um sich evtl. Personal bzw. Nebenkosten zu sparen.


    M. E. sollten alle Bereiche zum Verkauf geöffnet werden um das Stadion voll zu bekommen... Das würde auf jeden Fall den Unmut etwas dämpfen.

    Es wäre ja schon einmal damit getan, wenn man die Fans hier ins Boot holen würde und Informationen schafft.


    Viele Stadiongänger sind aktuell zurecht gefrustet, weil sie das generelle Ticketing-Verfahren des 1. FCK nicht nachvollziehen können.


    Da werden gewisse Blöcke nur in "Zeitfenstern" angeboten, wann und wie diese Fenster veröffentlicht werden, weiß allerdings kein Mensch. Am besten soll man sich vor den Spielen alle 8 std. in den Ticketshop einloggen um selbst nachzusehen, das kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein.


    Genauso verhält es sich mit den untragbaren Zuständen an den Kiosken und Gastronomiebetrieben im Stadion. Ich und viele andere versorgen uns mittlerweile vor den Spielen außerhalb des Stadions weil es irgendwo nicht sein kann dass man gefühlt 60 Minuten eines Spiels verpasst weil das System an den Ständen nicht funktioniert.


    Ich weiß dass es a.G. von Corona und der darauffolgenden Wirtschaftskrise hier einen extremen Personalmangel im Servicebereich gibt, aber beim aktuellen Schnitt von 35-40k Zuschauern in den Heimspielen sind das sicherlich Umsätze im fünf-/sechsstelligen Bereich die der Verein sehr gut gebrauchen könnte und die so traurigerweise auf der Strecke bleiben.

    Wenn man das Ergebnis so sieht, fragt man sich warum man nicht schon längst die Pläne für eine Super-League in die Tat umgesetzt hat, mit einem spannenden und sportlich-fairen Wettbewerb wird es wohl auch in diesem Jahr nichts.


    Aus Sicht des 1. FCK fühle ich mich da in der 2. Liga eigentlich ganz gut aufgehoben, die Bundesliga ist seit Jahren so attraktiv wie Fußpilz, zumindest so lange die Meisterschaft gefühlt schon nach drei Spieltagen vergeben werden kann.

    Drei Pflichtspiele für St. Pauli bisher - dabei neun eigene Tore erzielt, aber auch bereits schon sieben gegnerische Treffer gefangen.


    Am Sonntag hat man sprichwörtlich in der letzten Minute eine Pokalblamage gegen einen Regionalligisten abgewendet, die Mannschaft befindet sich nach den Abgängen der beiden Topscorer (Burgstaller & Kyereh) im personellen Umbruch, der Stammkeeper fällt mit einem Fingerbruch aus, der Ersatzkeeper ist a.G. seiner jüngsten Leistungen angezählt und mit David Nemeth (Muskelfaserriss) droht wohl der Königstransfer in der Innenverteidigung auszufallen.


    Gibt sicherlich schlechtere Vorzeichen für ein Heimspiel auf dem Betze, so sehr "Favorit" sind die für mich jedenfalls a.G. dieser Faktoren nicht zwingend. :schild: :arbeit:

    schade mit klinge, aber klar ist auch, sollte man noch den zentralen defensiven holen (götze?) der auch iv spielen kann, dann ist klinge erst recht außen vor. niehues scheint ja schusters "kleiner" liebling zu sein, cif. ist kurz dahinter, dann käme noch die angesprochene neuverpflichtung, da bleibt nur tribüne ...ah ja, selbst basenach, der auch dm spielt?, hockt vor ihm auf der bank...das macht keinen sinn mehr

    aber wenigstens sah klinge gut als model für die trikots aus :P

    Vielleicht eine etwas unpopuläre Meinung die sicherlich keine Deutungshoheit genießt aber Götzes Leistungen in der Rückrunde (nach dem Zeitpunkt seiner Adduktorenverletzung) waren meiner Auffassung nach leider nicht mehr so gut wie in der Hinrunde. Natürlich kann es sein dass seine diversen Verletzungen und kleineren Wehwechen über die Saison gesehen daran Schuld tragen aber ein gewisser Faktor war er beim 1. FCK im Aufstiegskampf zum Ende leider nicht mehr.


    Ich weiß deshalb nicht ob wir an einem Spieler mit seinen Qualitäten wirklich interessiert sind, zumal von Vereinsseite in der letzten Zeit eigentlich auch eher ein anderer Spielertyp gesucht wurde. Niehues auf "der 6" spielt aktuell meiner Auffassung nach nur, weil wir keinen ähnlichen Spieler im Kader haben der neben einer gewissen Körperlichkeit u. Physis auch fußballerische Qualitäten mitbringt. Ich weiß nicht ob Götze hier wirklich der geeignete Kandidat wäre, der zweikampfstärkste Spieler ist er für meine Begriffe nämlich auch nicht.


    E:/ Entschuldigung an die Mods falls der Post nicht zum ursprünglichen Gerücht um einen möglichen Abgang von Klingenburg passt.

    Aus menschlicher Sicht würde ich seinen Abgang bedauern, er passt von seinem Charakter und seiner Mentalität einfach super auf den Betze.


    Vom sportlichen und qualitativen Aspekt allerdings her gesehen weiß ich nicht ob er uns in der zweiten Liga tatsächlich weiterhelfen kann, ich befürchte er wird in der laufenden Saison über eine Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinauskommen.


    Es ist zwar bisher nur ein sehr vages Gerücht, aber ich könnte mir schon gut vorstellen dass etwas dran ist.

    So eng und dicht wie sich der Transfermarkt im Bereich von offensiven Flügelspielern und gerade auf der Position des Linksaußen gerade gestaltet, würde mich ein Zugang von Opoku freuen.


    Sein Vertrag in Hamburg läuft noch zwei Jahre, eventuell wäre da eine Leihe mit einer Kaufoption bei Klassenerhalt realistisch.


    Der HSV scheint ja aktuell auch an einem anderen Flügelspieler aus Belgien dran zu sein, der ebenfalls wie Opuko auf dem linken Flügel zu Hause ist. Könnte sein dass man ihm dann keine Steine in den Weg legen würde, warten wir einfach ab was sich aus dem Gerücht noch entwickelt.

    Ich habe ein bisschen Angst vor Jablonski, das ist so ein typischer Schiedsrichter der das Spiel in der zweiten Hälfte durch eine gelb-rote Karte noch kaputtmachen kann.


    Ansonsten ein sehr gefälliger Auftritt, gekrönt natürlich vom Geniestreich durch Marlon Ritter. Es darf gerne in der zweiten Halbzeit so weitergehen, allerdings wird Freiburg jetzt wahrscheinlich auch noch einmal richtig aufdrehen.

    An Boyd ist m. E. kein vorbeikommen. Da passt der Einsatz von der ersten Minute. Einen besseren Stürmer wird man nicht bekommen.

    Aktuell teile ich diese Meinung absolut, aber auf mich persönlich macht es auch den Eindruck als würde die gesamte Mannschaft und damit auch Terrence Boyd schon jetzt zum Beginn der Saison „alles raushauen“ was man hat.


    Ich befürchte dass man diesen extremen Aufwand und die 110% Einsatz über die komplette Saison nicht aufrecht erhalten kann, Boyd selbst hat ja am vergangenen Wochenende nach dem Spiel in Kiel selbst erwähnt wie schwer es ist an jedem Wochenende diese Leistungen abzurufen, auch oder gerade in mentaler Hinsicht.


    Deshalb würde ich mich über jeden weiteren Spieler freuen der unsere Qualität in der Spitze erhöhen würde. Leider scheint sich der Transfermarkt aber nach wie vor nicht wirklich zu bewegen. Ich bin gespannt wie sich die Sachlage in 1-2 Wochen gestaltet wenn auch die Bundesligisten wieder in die Pflichtspiele eingestiegen sind und ob sich dann, wie auch von unserem Sportchef erhofft, weitere Kandidaten in den Fokus des 1. FCK rücken werden.

    Ich würde gerne mal Zuck / Durm auf links und Zimmer / Hercher auf rechts sehen.

    Das sehe ich persönlich genauso und ich finde dass man Zimmer aktuell keinen Gefallen tut wenn man ihn in der Rückwärtsbewegung mit einem Gegenspieler bindet und er zeitgleich auch noch offensiv seine Akzente setzen oder seinen Vordermann auf der rechten Seite bspw. als Doppelpassgeber oder hinterlaufenden Spieler unterstützen soll.


    Zimmer fehlt leider die Explosivität, Dynamik und Schnelligkeit die ihn damals in seiner ersten Zeit beim 1. FCK so stark gemacht hat. Ob das etwas mit seiner Darmerkrankung oder dem vorangeschrittenen Alter zu tun hat, kann ich nicht beurteilen.


    Ich denke aber dass er noch immer einen sehr passablen Rechtsverteidiger für uns abgeben könnte wenn er zeitgleich von „Hecke“, der ebenfalls nicht nur der rein-offensiv denkende Flügelspieler ist dabei unterstützt werden würde.

    Hat sich laut Schuster auf der heutigen Spieltags-PK im Spiel gegen Hannover eine nicht näher spezifizierte Knieverletzung zugezogen und fällt mehrere Wochen aus.


    Zolinski fehlt dem FCK auf unbestimmte Zeit


    Regt mich gerade richtig auf, auch wenn niemand etwas für seine Verletzung kann. Zolinski hat mir in seiner halben Stunde bis zu seiner Auswechslung wahnsinnig gut gefallen, er hat ein absolut starkes Debut gegen H96 hingelegt und unsere Offensive sichtlich belebt.


    Alles Gute und eine schnelle, sowie vollständige Genesung - Ich hoffe dass wir ihn in der Hinrunde noch einmal auf dem Platz sehen können und er gutes Heilfleisch besitzt.

    Zu diesem TM User über diesen Naby Sarr/Serr oder wie auch immer. Klingt für mich nach blablablubb. Irgendwas ins Internet gesabbelt, immer schön vage bleiben um sich wichtig tun.

    Der TM-User der den betreffenden Post dort abgesetzt hat ist der ehemalige "Pate" des Forums über den 1. FC Kaiserslautern. Normalerweise sollte man bei solchen Beiträgen vorsichtig sein, aber als ehemaliger Admin einer der größten Fanforen in Deutschland ist der User jetzt nicht gerade dafür bekannt ein üblicher Wichtigtuer zu sein. Warten wir ab was sich daraus entwickelt.

    Auch von mir Herzlich Willkommen an Lobinger und viel Erfolg beim 1. FCK. Ich kenne den Spieler auch nicht, bin aber (zum Glück) wie ein Großteil hier keinesfalls enttäuscht über seinen Zugang oder hätte mir ein anderes "Kaliber" gewünscht, zumal die Transferperiode dank der Winter-WM noch bis zum 01.09 andauert und wir selbst nach Saisonstart noch ganze sechs Spieltage Zeit haben um weitere Neuzugänge an Bord holen zu können. Schuster und Hengen haben ja selbst betont sich noch "1-2 Patronen im Gürtel behalten zu wollen", also ist ja nicht ausgeschlossen dass wir nochmal auf dem Transfermarkt zuschlagen wenn sich etwas entsprechendes ergibt.


    Um ehrlich zu sein verstehe ich dahingehend auch die Erwartungshaltung einiger Fans nicht, Spieler wie Durm oder Luthe sind für einen nach wie vor insolvenz- und Coronagebeutelten Zweitligaaufsteiger alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Beide waren von unserem Verein und dem eingeschlagenen Weg des 1. FCK überzeugt und niemand hat sich für einen Wechsel nach K'Lautern entschieden um hier das große Geld zu verdienen. Erzgebirge Aue bspw. hatte als langjähriger Zweitligist in der vergangenen Saison selbst als Absteiger noch einen Etat von rund 17 Mio. EUR, davon sind wir noch meilenweit entfernt.


    Der eingeschlagene Weg von Hengen finde ich sehr bedachtsam und intelligent, er prüft den Markt in alle Richtungen und wirkt sehr seriös in seinen Handlungen. Es wurde in letzter Zeit davon gesprochen dass wir in der Offensive mehr Geschwindigkeit benötigen, diese Voraussetzungen scheint Lobinger zu erfüllen wenn man sich näher mit seinem Spielerprofil beschäftigt. Zudem bringt er einen guten und schnörkellosen Torabschluss mit und ist durch seine stattliche Körpergröße auch eigentlich wie gemacht für den Fussball in der 2. Bundesliga, der ähnlich wie in der 3. Liga viel über die Physis kommt. Ich bin sehr gespannt auf ihn und hoffe dass er uns weiterhelfen kann.