DFB legt neuen Strafenkatalog fest

  • DFB legt neuen Strafenkatalog fest



    Quelle: https://www.liga3-online.de/be…euen-strafenkatalog-fest/

    „Plane nichts ! Es kommt eh anders …“

  • Zitat

    Neu ist, dass die Geldstrafe deutlich reduziert wird, "wenn mindestens ein Täter (minus 25 Prozent), die Hälfte der Täter (minus 50 Prozent) oder mehr als die Hälfte bis zu allen Tätern identifiziert werden (minus 75 Prozent)", berichtet das Magazin. Geld, das der Verein dann entsprechend auf die Verursacher umlegen kann. Ist der Täter zudem bereit, sich ehrenamtlich im Sport oder in Sozialprojekten zu engagieren, soll die Strafe nochmals um bis zu 90 Prozent reduziert werden.

    Das verstehe ich irgendwie nicht. Wenn die Strafe reduziert wird, wie kann der Verein das Geld denn dann auf den Verursacher umlegen?


    Und wenn ein Täter z.B. ne Fackel abbrennt und dann bei sich im Ort am Sportplatz den Rasen mäht kostet ihn das dann nur noch 35 Euro?


    Das zielt für mich darauf ab, dass die Vereine dann in der Pflicht sind sich weiter mit den Tätern auseinander zu setzen. Nur was sollen die denn tun? Zeigefinger erheben? Stadionverbote sind ja kaum umsetzbar. Und mir kann keiner erzählen, dass bei uns niemand weiß wer die letzten Geldstrafen zu verantworten hat.


    So lange nichts wirklich schlimmes und gravierendes passiert, wird sich nie etwas ändern. Nur warum muß man unbedingt auf einen schlimmen Vorfall warten, ehe man handelt und richtig durchgreift? Die Zündelkinder werden von sich aus nicht aufhören.

    "Wo Licht ist ist auch Schatten.
    Auf die Sonne folgt der Regen, mein Leben ist ein Fluch und Segen.
    Du darfst auf die Fresse fallen, Gewinner stehen wieder auf nur Verlierer bleiben liegen.
    Mund abwischen weiter gehen, ihr werdet mich von hinten sehen!"

  • ... So lange nichts wirklich schlimmes und gravierendes passiert, wird sich nie etwas ändern. Nur warum muß man unbedingt auf einen schlimmen Vorfall warten, ehe man handelt und richtig durchgreift? Die Zündelkinder werden von sich aus nicht aufhören. ...

    Andi, das verstehe ich auch nicht. Vielleicht wird es als einfacher empfunden, zu versuchen alles erstmal aus zu sitzen - nicht nur im Fußball.


    Vor langer Zeit wollten Bürger in Limburgerhof eine Ampel an der Speyerer Straße, weil es für die Schulkinder gefährlich war. Die Gemeinde hatte laut eigener Aussage kein Geld (Limburgerhof ist und war eine der reichsten Gemeinden im Kreis). Dann starb dort ein kleines Mädchen auf dem Schulweg - innerhalb von 3 (!) Wochen wurde eine Behelfsbrücke gebaut. Gebaut auf dem Leid der Eltern .... Vielleicht erinnert sich noch der Ein oder Andere.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • NRW_Teufel


    Ich like den Beitrag nicht, weil es dabei um den Tod eines Kindes geht. Du hast aber meine völlige Zustimmung. Da gibt es leider unzählige Beispiele, wie z.B. in Lünen, wo eine Brücke abgerissen wird.


    Das Grundproblem ist aber, dass sich die Leute heute nicht mehr an Regeln und Gesetze halten. Und wenn sich jemand dran hält hat man echt Probleme, bzw wird blöd angemacht oder ausgelacht.

    "Wo Licht ist ist auch Schatten.
    Auf die Sonne folgt der Regen, mein Leben ist ein Fluch und Segen.
    Du darfst auf die Fresse fallen, Gewinner stehen wieder auf nur Verlierer bleiben liegen.
    Mund abwischen weiter gehen, ihr werdet mich von hinten sehen!"

  • Ich begrüße es, dass es endlich mal nachvollziehbare Strafen gibt. Aber mit unsportlichen Plakaten ist wieder zu unbestimmt: Ist es schon unsportlich, wenn man schreibt: Mainz Du Depp oder Hepp Du Depp?

  • Machs nur 2,5 qm groß dann musst Du Dir die Frage nicht stellen.

    Frage mich sowieso, wie die die Größe des Banners messen wollen.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes: