Beiträge von Maggo

    Auf der Linie die typische FCK Torwartschule mit hoher Qualität.

    Beim 1:1 mit sehr starker Leistung. Beim 2-0 fehlt ein Hauch Glück, ein 3-0 hat er so verhindert. Beim ersten: Stell rein wen Du willst, der war zu trocken und platziert.


    Ein Entwicklungsschritt, nicht mehr. Aber kein schlechter Schritt.

    Du ziehst Schlüsse aus großer Entfernung. Kann man so machen, ist auch das Profil der heutigen gesellschaft, muss man aber nicht. Die dritte Liga findet medial nicht so statt wie die erste, das dürfte unbestritten sein. Ergo müsste man erstmal ein bissel die lokale Presse lesen um auf nem ähnlichen Stand zu sein wie bei Augsburg.


    Und generell kommt dazu dass es nicht öffentlich sein muss warum ein Spieler suspendiert wird. Das verneint beileibe nicht dass es valide Gründe gibt. Ergo erlaube ich mir persönlich da kein Urteil aus der Entfernung mit dem was bisher bekannt ist.


    Mir ist aber wohl bekannt dass es nicht in die heutige Zeit passt.

    Ich halte es für unprofessionell und der Tragweite des finanziellen Impacts nicht mehr angemessen wenn man nicht einen Plan B und C hat. Das beinhaltet automatisch dass man verhandelt während aktuelle Bedienstete noch im Amt sind. Wer da nicht vorbereitet ist hat in einem zeitgetriebenen Erfolgsbusiness keine Chance.

    Bei Osawe hab ich Dir schon dasselbe geschrieben.

    Ich verfolge junge Spieler über alle Spielklassen. Das was du forderst, in der Geschwindigkeit in der Du es forderst, findest Du nur in den besten Jugendakademien Europas. Nicht aber in der "dritten" (!!!!!!!!!!!!!) Liga.

    Hätte er 50% würde er nichtmehr bei uns spielen.

    Mal ankommen im Hier und jetzt, mal lernen dass junge Spieler nicht nach zwei Dutzend Profieinsätzen fertig sind. Mal nem offensiv kreativen jungen Spieler einfach nicht die Spielfreude nehmen und ihn und seine Spielfreude sich entwickeln lassen.


    Der kerl hat gestern mehr Unruhe in der gegnerischen Abwehr gestiftet als mancher offensive FCK Akteur der letzten Jahre in einer ganzen Halbserie.

    Varianten und damit Unberechenbarkeit bei den Ecken.....

    Ein Spielsystem das mich an Frankfurt der letzten Saison erinnert und das in Ansätzen schon ganz brauchbar war.....

    Rausgespielte (!) Chancen in Beachtenswerter Zahl......

    Viele junge Spieler auf dem Platz die mehrheitlich ein gutes Spiel zeigten....


    Und negativ:

    Ein Haufen dummer Kommentare bei denen man merkt dass die Erwartungshaltung besser zu nem anderen Verein passen würde. Zu dem was der FCK vor sich hat passt es nicht. Hilfreich ist es auch nicht.

    Ich würde den Jungen Spielern wie Pick und Kühlwetter, Sickinger und Grill manchmal gern taub zuschauen. Dann hätte ich mehr Glauben an ein Publikum das den Fußball in seiner ganzen wunderbaren Breite und mit Empathie verfolgt.

    Wie es gewesen wäre wenn er hier eingestiegen wäre weiß keiner. Das ist also schonmal definitiv hypothetisch.


    Was er in Hoffenheim gemacht hat ist allerdings etwas nach dem sich der Fan fast schon sehnt......


    - Bildung perfekter Rahmenbedingungen mit modernem Stadion und herausragenden Trainingsmöglichkeiten bis runter in die kleinsten U-Mannschaften.

    - Perfekte Bedingungen für den Nachwuchs durch erstklassige Verzahnung von Medizinischer Versorgung, schulischer Bildung und Trainingsmöglichkeiten

    - Keine Stars kaufen sondern Stars machen. Dazu haben sie und insbesondere Hopp etwas gebraucht um das zu lernen aber seit einigen Jahren spricht das für sich

    - Und doch er kann Einfluss sehr gut abgeben wenn er von den Leuten die agieren überzeugt ist. Keiner hat sic mehr über den Fehler mit Wiese und später Kurz geärgert als Hopp selbst. Das hat er korrigiert indem er auch den sportlichen Leiter gefeuert hat. Von der jetzigen sportlichen Führung ist er überzeugt und siehe da: Schon hält er sich raus.



    Wie er sich die letzten Jahre entwickelt hat und seine Rolle interpretiert ist bemerkenswert und so einen Mäzen, mit diesem Rollenverständnis, würde ich mit der Schubkarre abholen

    Wenn sie wo liegen. Könnten ja auch 200 Millionen sein. Oder 60? Halt nein es waren 70. Verdammt wo sind die Würfel wenn man sie braucht.....


    Gegenstand der Verhandlungen sind keine Behauptungen sondern Fakten. Und als Fakt nehm ich so nen Artikel ohne auch nur eine gescheite Herleitung dieser Zahl sicher nicht an.

    Nein, es ist die Krankheit Internet. Und die Frage ob jemand haltloses und zusammenhangloses Zeug posten darf ist durchaus valide.

    Es trägt zur Verdummung bei, zur Bequemlichkeit sich keine Fakten und Inhalte anzulesen, kritisch zu hinterfragen.


    Solche User tragen zu einer gefährlichen Überfrachtung von "falschen Wahrheiten" bei. Und das ist für eine Gesellschaft gefährlich.

    Die wollen, dass sich Düsseldorf zu einer festen Größe in der Bundesliga entwickelt.

    Die Fans wollen Funkel und das auch notfalls in Liga zwei. Das war nun am rand des TKom Cups und gestern in den Medien gut vernehmbar. Man will Kontunität und ist realistisch ob der Möglichkeiten des Clubs. Phantastisch !

    Keiner war doch gegen Paypal. Nur muss ich eben am Point of Sale alle Kunden bedienen können nicht nur die Paypal Kunden.

    Onlinebanking und Direktüberweisung sind Standard. Wenn ich was verkaufen will muss ich den den Standard wenigstens abdecken!


    Und generell gilt: Wenn ich was verlaufen will muss ich die Zahlungswege abdecken in denen sich die Kunden wiederfinden. Ob der einzelne mit Kreditkarte zahlen will oder nicht hat dabei nicht zu interessieren. Ich liebe beispielsweise die Einzugsermächtigung. Einfacher gehts nämlich wirklich nicht aus meiner Sicht.