Beiträge von Maggo

    Eine Mannschaft eine Einheit ist immer wichtiger wie die Summer der Einzelspieler.

    Stört etwas den Zusammenhalt dann ist das ein Störsignal das eben alle irgendwie quittieren. Konzentration und der Meter mehr gehen verloren.


    Und da passen dann die persönlichen Leistungen einiger Akteure und die Gerückte in vielen Ecken zusammen. Wer nicht für die Kameraden den Meter mehr gehen will, wer seinen persönlichen Vertrag höher stellt. Wer nur für einen Trainer spielt und nicht für die Kameraden: Hat im Kader am Freitag und Dienstag nichts zu suchen.

    Mir gruselt es ein wenig vor Ideen die Spieler ohne echte Spielpraxis, zu wenig Erfahrung in diese Spiele per Startelf schicken wollen. Mir gruselt es noch mehr vor Ideen ein Gerüst das stabil war ohne Not auseinander zu reißen.


    WAS hat den Bruch verursacht. Ist es ein oder mehr Spieler? Dann raus aus dem Kader für diese beiden Schlachten. Ansonsten hat man das defensive Gerüst das diese Relegation erarbeitet hat beisammen.


    Wunderlich hat präzisere Standards als jeder andere das sah man insbesondere bei Ecken und Flankenfreistößen über die Saison. Zuck hat Verantwortung übernommen und nichts ist wichtiger in solchen Schlachten.


    Hier wurde eine Mannschaft von innen heraus destabilisiert. Wer auch immer das war. Raus aus dem Kader, weg von der Mannschaft. Vor dieser Relegation ist viel Spekulatius aber vieles an hektischen Änderungen ist hilfloser Stammtisch. Wer die Einstellung hat oder nicht sieht man Freitag ab 20:30. Bis dahin hat man hoffentlich den Destabilisator hoffentlich gefunden oder gar schon entfernt.

    Wenn man nur ein bisschen über den Tellerrand hinaus schaut könnte man schon eine leise Ahnung davon haben, was den FCK-Fan in Dresden erwarten könnte. Angesichts dessen sich mit Karten außerhalb des Gästeblocks einzudecken halte ich dann für maximal grob fahrlässig, wenn nicht gar vorsätzlich.

    Was ist der Gedanke hinter dieser Meinung?
    Wenn man eine Karte für in Dresden hat sollte man schon bei der Wahl der Karte seine "Gedanken beisammen gehabt haben". Ebenfalls ist es ungemein wichtig sich dann dort umsichtig und intelligent zu verhalten. Ein Trikot und oder Schal anzuziehen ist mir weniger wichtig wie gesund zu bleiben zum Beispiel.
    Dann vor Ort sollte man seine Sitznachbarn einschätzen. Daraus resultiert das Verhalten bei Toren und engen Entscheidungen.

    Hat man all diese Gedanken zusammen und behält Sicherheitskräfte, den K-Block und die Lauter IQ Verweigerer im Auge (Also die gewaltbereite oder dumme Klientel), dann kann man auch als Lautrer Im Stadion sein.

    Krass wie sehr ein einziger Satz interpretiert wird.....


    Stand 01.07.2022 hat er immer noch einen Arbeitsvertrag beim FCK. Das und dass er selbst mitentscheiden kann in welcher Liga man spielt sind die einzigen beiden Fakten. Der Rest ist die übliche Heulerei das man keine Spieler halten kann oder was nicht noch alles.


    Einfach mal das ganze unemotional angehen und schauen was an Fakten da ist. Da sprichtder Status Quo für den FCK. Sportlich, vertraglich und sogar finanziell den nach einer Pandemie wird man sicher nicht mehr endlos die Bänke füllen und die Kader vollmachen. Auch das ist als neuere Sachlage schon mehrfach von Managern der aktuellen Profimannschaften diskutiert worden.
    Und mal kurz ein Erstligainteresse an Tomiak zu konstruieren nach einer guten Saison in Liga 3. puhhh

    Lassts gern krachen ich hab den ganzen Sommer zum Lachen.

    Es ist beschämend wenn man sieht was da alles auf Ordner und Spieler geworfen wird. Es waren bestimmt bis zu 100 Becher (Hartplasik) und eine abgetreten Sitzschale die im Innenraum lagen.

    Gerade ein Tag nachdem ein Spiel wegen so nem Mist abgebrochen wurde ist das für mich unverständlich. Man stelle sich vor es geht um den Aufstieg und dann verlierst du am grünen Tisch die Punkte.... krank!

    Es ist nicht beschämend es ist Sachbeschädigung und wenn sich Kurven nicht reinigen wird das dem Fußball noch mehr Verbote bringen.
    Warum schützt man Straftäter noch? Wer was wirft beim Ordner melden, die sollen dann mal dicke Jungs reinschicken und den Ausgang zeigen, das kommt den Verein billiger als ein abgebrochenes Spiel.


    Und die Täter? Ich wünsche einfach mal ein sachgerechtes Urteil. Voller Schadensersatz für alle Kosten ohne Chance zur Privatinsolvenz. Das LEben dann regelrecht weggeworfen.

    Ich frag mich echt was der ein oder andere von einem gut dotierten Vertrag einer Laufzeit von 3-4 Jahren erwartet.
    Fix gibs keine Reichtümer für nen 3. Liga Spieler und für mehr muss man "spielen".

    Das eine sind Gerüchte und TM, naja....Bisweilen Kneipensud vom Feinsten.

    Man muss sich in der ersten Liga die Besetzungen und Bänke anschauen. Wer würde einen sehr jungen, noch sehr unerfahrenen Keeper reinholen der nicht nachgewiesen hat auch in einer zweiten Liga in anderem Umfeld oder höher Leistung zu zeigen. Man denkt immer noch ein Überflieger der dritten Liga ist automatisch für die erste Liga interessant. Das zeigen die Transfers der letzten Jahre nicht wirklich und auch die Kaderplanung mit Corona und schmalerem Geldbeutel will wohl durchdacht sein.


    Raab hingegen muss nachdenken. Gerade als Torwart ist die Spielpraxis durch nichts zu ersetzen in der Entwicklung. Wo kann er die "sicher" sammeln, noch dazu in einem gewohntem Umfeld wo er Vertrauen bekommt und sich nur auf Fußball konzentrieren kann? Das schnelle Geld kann nur eine Option sein wenn man denkt die Karriere könnte schnell vorbei sein. Für nen selbstbewussten Spieler der sich entwickeln will hat der FCK bei Aufstieg die besten Karten. Der Spieler wiederum wird sicher nicht ohne Klausel im Vertrag verlängern.

    Er wird nicht besser auf der Bank und wäre nicht der erste Stern der schnell verglüht. Ein intelligenter junger Spieler seiner Klasse weiss dass er Spielpraxis braucht und als Nummer 1 hat er die bei uns. Ohne Aufstieg wird er aber Angebote aus der zweiten Liga bekommen.

    Das regelt nur der Mark auch wenn Frau Baerbock das nicht glaubt.


    Was man aber verstehen muss. Jedes mal wenn der Wettbewerb auch nur in einem Forum erwähnt wird, Testabos genutzt werden, etc etc etc.

    Jedesmal dann wird der Markt befeuert denn Werbeträger schauen sich auch clicks und views im Web an. Auch auf einem Youtube Video sieht man die Bandendenwerbung zB.....


    Jeder muss für sich seine Entscheidung treffen. Telekom machen für mich als DEL und 3. Liga Fan Sinn. Sky zur Zeit "noch" als Freund der Konferenz und weil sie von allen Spielen noch die Tore zeigen.

    Der Geld Wettbewerb? Einzelne Spiele sicher aber solange sie Pay per view als Monatsabo verstehen bin ich raus. Da langen mir die ZDF Bilder heute Abend.

    Weil es eine Tatsachenentscheidung ist und die Minimumsperre von einem Spiel nicht zur Anwendung kommt da er bereits rote Karten gesehen hat. Ist recht simpel und wäre dann auch so bei den Bayern und xy zum Zuge gekommen und akzeptiert worden.

    Bei Marvin Senger verstehe ich es nicht ganz. Notbremse ohne grobes Foulspiel und kein Wiederholungstäter. In Stuttgart bekommt man ein Spiel. Senger zwei. Einziger Unterschied: trikotziehen versus Grätsche die zur Karte führt.

    Was ist denn der Leistungsstandard der dritten Liga?

    Ja die Leistungen sind nicht überragend wenn man sich die letzten Jahre anschaut. Aber noch mehr fällt mir auf dass im Verein zu viele einfach nicht die Aktualität annehmen können und in der alten Welt gefangen sind.


    Den Trainer wieder tauschen? Es wäre nur ein Beweis dafür. Der Trainer Antwerpen kann nichts aufbauen und entwickeln wenn er nicht mal wenigstens eine Halbserie innerhalb einer Saison in Ruhe arbeiten kann. Und wenn man die Spieler hört hat der Trainer Antwerpen vor dem Spiel in Magdeburg SEINEN Job gemacht. Nur kann ein Trainer nur lehren, er kann es nicht für die Spieler verstehen oder umsetzen.

    Götze ist ein vielseitiger und moderner Spieler. Wenn man solche Jungs hat kann man etwas entwickeln. Nur muss man das im Normalfall immer wieder neu tun denn sind sie gut wecken sie Begehrlichkeiten. Hengen muss im Endeffekt schon ab dem Winter wieder neu mehrgleisig planen und anklopen um einen Schritt voraus zu sein wo es geht. Auch bei Götze. Jeder kreative Ansatz kann helfen.

    Immer wieder amüsant wie eine 3. Liga getippt wird. Ich warte auf den ersten Trainer der sich weigert und ausspricht was die Vergangenheit zeigte: Eine dritte Liga sortiert sich selten stabil vor dem 22. Spieltag.....

    So richtig menschlich wirds halt wenn man einen Menschen in unterschiedlichen Phasen des Lebens immer wieder neu für sich einordnen kann.


    Kuntz als Spieler, Funktionär und Trainer....

    Wagner als Spieler, Co Kommentator und Trainer....


    Da kommen für mich sehr unterschiedliche Bewertungen raus. Aber dazu muss man sich auch lösen können von alten Stereotypen.....

    Natürlich kann man da etwas machen. Man kann der finanziellen Kurzsichtigkeit Einhalt gebieten.


    Sicher gibt es logistische und infrastrukturelle Mindestanforderungen. Do die sollten einem Verein wie Viktoria Berlin nicht zum Sorgenfall werden wenn man aufsteigt.. In der Liga zu bleiben wird schwer genug und damit ist es finanziell weder nachhaltig noch sachlich angemessen so einem Verein in der ersten Saison das Messer an die Gurgel zu setzen. Damit entfernt man den Fußball nur von der Basis.


    Eine Übergangsfrist von 2 Jahren wäre machbar und denkbar. Dazu braucht es aber flexiblere Denkweisen wie die von alten weissen Geldempfängern. Das sind Regeln zur Gewinnmaximierung, nicht für den Sport. Und selbst bei der Gewinnmaximierung ziehen sie nicht denn für die Übertragung und die Stimmung und die Außendarstellung kommt das Produkt besser weg wenn es authentisch ist. Havelse in der Arena von Hannover ist ein stimmungskillender Totengräber.

    Widerlich ist vor allem die Doppelmoral im Netz.

    Ja, er hat gespuckt, ja, da ist ein krass sportwidriges Verhalten. Die Strafe des DFB ist im Rahmen ähnlicher Vorfälle und die Strafe von Gladbach aussergewöhnlich hoch verglichen mit ähnlichen Vorfällen. Damit ist zu relativen Vergleichen alles gesagt.


    Und nun wieder zurück zum Glashaus der Doppelmoral in den nur Chorknaben sitzen die in Ihrem Leben nie mal richtig daneben gelangt haben. Das Netz ist eben die anonyme Plattform zur hetzerischen Selbstgerechtigkeit.

    Wie realitätsfern, wie undifferenziert muss man eigentlich mittlerweile sein als Forist mit dem Etikett "FCK Fan"?


    Der Junge war heute beileibe nicht das Hauptproblem in einer Mannschaft die als ganzes im 16er zu inkonsequent und unentschlossen auftritt. In diesem Gefüge war seine Leistung aber ordentlich und seine Schnelligkeit und Wendigkeit hat den gegnerischen 16er heute einige Mal aufgerissen. Nur waren dann Abschluss und Abspiel nicht konsequent. Daran muss man mit jungen Spielern arbeiten und "fertige" Spieler kriegt man nicht in der dritten Liga.


    Ich schau hier immer seltener ins Forum. Und kaum schaut man mal in Freds weiß man auch wieder warum.....