Beiträge von Maggo

    Mainz hat eine sehr gute Rückrunde gehabt, ist eingespielt und wird wohl kaum allzuviele Abgänge haben. Das spricht für die Schwere der Aufgabe.

    Dagegen ist unsere Truppe nach jetzigem Stand der Dinge eher etwas verunsicherter und schlicht und ergreifend schlechter, deutlich schlechter besetzt.


    Die Zuschauerzahlen dürften denen aus dem letzten Jahr ähneln was rein finanziell, und das ist ein zur Zeit verdammt wichtiges Augenmerk, nicht der beste Ausgang der Auslosung ist.

    Und das macht schnelle Handlungen also notweniger als richtige Entscheidungen?

    Sehe ich anders, mit der Herangehensweise wäre ich im Job und im Leben schneller am Arsch als ich gucken kann.


    Operative Hektik ersetzt eben geistige Windstille, aber sie mündet im selben Ergebnis wie geistige Windstille.

    Herzlich Willkommen am Berg.

    Was Du kannst? Zeigb es uns!

    Welchen Baustein im Charakter der Mannschaft Du werden kannst? Zeig es uns!


    Bis dahin bleibt die Frage:

    Wollte Dich der Coach?

    Der Sportdirektor?

    Der klamme Geldbeutel?

    Was hat man Dir erzählt, was erhoffst Du Dir?


    Ohne diese Antworten ist nur eines einfach: Schlechtmachen..

    läge becca nur ein wenig daran dass erst mal ruhe bei uns herrscht,würde er gelder locker machen,denn es geht

    nicht um millionenbeträge.


    Mir liegt was am Verein und gerade deshalb hätte ich keinen Bock auf Schnellschüsse die schneller als Brennholz im Ofen landen als man das Wappen des FCK küssen kann. Ungeduld ist verständlich, Angst auch.

    Aber diese zähe Entwicklung darf doch nicht wirklich überraschen nach den Possen der letzten Wochen. Das was jedem Fan gerade am wenigsten gefällt muss er trotzdem schlucken:

    Es geht langsam voran, sehr langsam. Die Transparenz nach innen, in die Entscheidungsabläufe fehlt. Deswegen ist auch ein Urteil über die Transfers kaum drin.


    Oder will mir wirklich einer erzählen dass man wiess welcher Transfer von WEM im Verein gewollt war? Auf welcher finanziellen Basis er entschieden wurde? Welche Gespräche wie abliefen?


    Was das angeht ist eine Fanbasis nur eine Ansammlung ungeduldiger Menschen die eben im Hoffen und Harren, in der Erinnerung an die letzten Jahre, schwer zufriedenzustellen sind.

    Ich bin beeindruckt vom Schritt den er macht aber die Erstligaerfahrung hätte ihm auch gut gestanden. Für mein Managerspiel war er eigentlich das eingeplante Schnäppchen weil ich ihm viel zugetraut hätte.

    Hecking hat Eier und Lust auf Herausforderungen. Zusammen mit dem Reiz den der HSV auf ihn ausübt ist das eine spannende Sache.

    HSV

    Stuttgart

    Nürnberg

    Hannover


    Nur zwei gehen direkt hoch und der Rest wird sich die 4 sicher nicht einfach nur anschauen und applaudieren. Könnte interessant sein.

    In einer funktionierenden Offensive kann er rund um den 16er etwas bewegen. Als Mann mit Killerinstinkt wird man ihn eher nicht sehen. Dem würde ich manchmal einfach wünschen den Kopf auszuschlaten und einfach das natürliche zu machen.

    Düsseldorf, Absteiger Nummer 1.... Paderborn? Fussball ist ein Mannschaftssport, keine Glaskugel. Jede Mannschaft hat in der ersten Liga eine Chance, zumal wenn andere Clubs keine Mannschaft formen können.


    Ich kann es auch nicht nachvollziehen dass man jahrelang über die Relegation schimpft und dann Union nicht unterstützt. Ich hoffe Wehen Wiesbaden und Union schaffen es den widerlichen Trend des Establishments zu brechen.

    Und immer noch das hohe Ross...

    Er spielt MLS, der FCK am Samstag vielleicht sein letztes Spiel im Profifussball für lange Zeit. Ich erinnere mich an eine Diskussion in der ich meinte dass er sicher nochmal kicken wird und das in ordentlicher Qualität. Das freut mich sehr für ihn.


    Und ein Profi ist bei Verletzungen auch drauf angewiesen dass der PROFIverein ihn medizinisch professionell betreut. Das ist eine Bringschuld des Vereins und wird normalerweise gern erbracht weil man ja das eigene Personal bestmöglich auf den Platz bringen will......

    Nur weil das in Hamburg laut abläuft heisst es nicht dass es nicht Usus ist. Der Fußball ist nunmal eine eine leichte Dame des roten Lichts geworden und wirftt sich dem Freier an den Hals der die dicksten Klunker hat. Und die Damen die nichts mehr hermachen sind auch irgendwann nicht mehr im Business.

    Und Lady FCK war früher mal eine Schönheit. Heute ist sie das nicht mehr. So wie sich das geschäft entwickelt ist kein Platz mehr für die FCK's dieser Welt.....

    Die erste Pokalrunde dürfte DER Strohhalm sein. Und man muss hoffen dass ein Kracher wie die Bayern, Dortmund etc gezogen werden würden der den Berg ausverkauft. Komm mir bloss keiner mit nem machbaren Gegner und dem Gedanken an die zweite Runde. Denn dann hat man den Knall immer noch nicht gehört.

    Dann sind 100% Anteile also 30 Millionen wert. Ein Tropfen auf den Stein, wenig solide und was ist dabei so viel besser als bei Becca. Zumal ich im Text deutlich lese: Die Investoren FORDERN. Es fühlt sich wie bei becca wie eine Erpressung an, nur für weniger Schmerzensgeld.