Beiträge von NRW_Teufel

    Ein solcher Antrag zur absoluten Unzeit gibt es wohl nur beim FCK. Kann man jetzt nicht endlich mal Ruhe geben und sich aufs wesentliche konzentrieren. Ein Kindergarten ist nichts dagegen. Fürchterlich.

    Ich gebe Dir da absolut recht!


    Aber es darf dabei auch nicht Ursache und Wirkung vergessen werden. Wer ist denn für dieses Chaos, diesen "Kindergarten" hauptsächlich verantwortlich!


    Der Herr Bader macht es sich da relativ einfach - zuerst bringt er und Andere Chaos in den Verein und dann beschwert er sich, dass das manche nicht durch gehen lassen.

    @ Tux


    Du sprichst doch lediglich Hoffnungen an, die Du in Becca setzt.


    Da ist bist jetzt doch aber überhaupt nichts, die diese Hoffnungen begründen.


    Bisher ist er sowieso lediglich nur Bürge und nicht mehr. Alles andere sind Spekulationen aufgrund Worte von verschiedenen Menschen. Und was die Wert sind ist doch bekannt.

    Das ist genau die Mentalität einiger, die mich echt fassungslos macht.


    Es ist eh nicht zu ändern - also braucht niemand mehr etwas zu sagen, bzw. es ist eh alles Panik oder Sarkasmus was nicht stromlinienförmig ist und trotzdem gesagt/geschrieben wird.

    Richtig,


    Wir greifen wieder auf Absteiger und fast Absteiger zurück... kam uns schon mal sehr teuer im Nachhinein

    Wobei ich irgend wo gelesen habe, dass es Ziel sei, den FCK wieder in die 1. BULI zu führen und dort neu zu etablieren.


    Vielleicht fängt man nächstes Jahr damit an oder übernächstes.


    Es darf nicht vergessen werden, es wurde kommuniziert, dass Becca einen Plan hat und der FCK laut Bader auch handlungsfähig ist!


    Also nur noch ein wenig Geduld.

    Der Trainer eines Vereins koordiniert noch 2 weitere Vereine?


    Ich hatte schon gehört, dass so ein Trainerposten schon ganz ausfüllend wäre. Scheinbar scheint das nicht überall so zu sein.


    Ist doch ein wenig unglaubwürdig der Artikel? Oder nicht?

    ich kann immer noch nicht nachvollziehen warum diese "Regionalen" die Heilsbringer sein sollten . Angebot fünf Sekunden vor Zwölf, Anteile zum Ramschpreis.....


    ...

    Ob "die Regionalen" die "Heilsbringer" gewesen wären weiß ich nicht. Aber es wären in der Region bekannte Größen gewesen, die bei ihrem Tun viel hätten verlieren können - hier hätte der Ruf auf dem Spiel gestanden.


    Von Becca kann ich nur sagen, dass er dem FCK wohl eine Bürgschaft gewährt hat - mehr nicht.

    Und seinen Ruf kann er sich in KL nicht mehr ruinieren.


    Und was das "verramschen " des FCK betrifft - was gibt es noch weiter zu verramschen? Die "Marke FCK" steht nur noch für Niedergang, Chaos, Unfähigkeit" und Dinge, die vor mehr als 25 Jahren einmal waren.

    Immerhin ist laut Klatt dadurch die Umwandlung in EK einfacher. Das sollte man nicht unterschlagen.

    Auch nicht unterschlagen werden darf aber auch nicht, dass schon sehr viel gesagt wurde - speziell von Klatt.


    Und das was gesagt wurde, wurde kurze Zeit später durch eine neue Aussage als "falsch" entlarvt.


    Deswegen darf auch nicht unterschlagen werden, dass Aussagen vom Berg nur mit großer Skepsis aufgenommen werden können.

    Klar zu bestimmen läßt sich im Moment, speziell nach den neuesten Aussagen von Klatt, lediglich, dass den FCK Becca "gerettet" hat - und zwar in Form einer Bürgschaft. Es ist bisher noch kein Geld geflossen - weder in Form eines Kredits, geschweige denn als Einlage.


    Und da muss jeder für sich entscheiden was er davon halten soll. Ebenfalls, was alle bisherigen Aussagen der Verantwortlichen wert sind.


    Ebenso, ob all das so in Ordnung ist und akzeptiert werden soll oder ob eine AOMV gerechtfertigt ist.

    Ich sehe es kommen, wir starten am Sonntag in die neue Saison

    mit einer eingespielten Mannschaft.


    Da nur 1 Neuzugang !!!

    :autsch:

    Das hieße dann:

    - Eine eingespielte Abwehr, die gerne einmal schwimmt und aus der kein Spielaufbau kommt.

    - Ein eingespieltes Mittelfeld, das fast alles schuldig geblieben ist.

    - Von den eingespielten Außen kommen kaum Flanken.

    - Im eingespielten Sturm kommt nichts an oder wird verstolpert.


    3. Liga gib Acht - der FCK spielt um den Aufstieg.


    Habe ich irgend wo einen Denkfehler?

    Kredit soll in Eigenkapital umgewandelt werden.So hab ich das verstanden.

    Ja, ja ... aber das wurde nicht kommuniziert!


    ... Sein 2,6 Millionen Euro Darlehen, das nach dem 1. Juli in Eigenkapital umgewandelt werden wird, verschaffe dem Verein Luft. „Wir hätten sonst 1,5 Millionen Euro Transfererlös gebraucht. So müssen wir keinen Lennart Grill, keinen Carlo Sickinger oder wen auch immer verkaufen“, betont Bader

    Aber das klingt doch ganz anders! "Nach dem 1. Juli"!


    Nach dem 1. Juli kann doch sonst etwas bedeuten - zum Beispiel der 23. September 2019 oder der 6. Mai 2020 oder der 1. April 2024 ...... Nur das aufnehmen, das auch geschrieben (gesagt?) wurde - nicht was gewünscht wird. Da gibt es schon Unterschiede dazwischen.

    Mich würde mal interessieren, welche Argumente es gibt, die den FCK attraktiv machen für neue Spieler.

    Also solche, die hier als echte Verstärkungen gesehen würden? Oder Argumente, warum der Spieler nicht den Verein hinhalten sollte.

    Nach dem ganzen Theater der letzten Wochen über lege ich mir doch dreimal, ob ich hier hergehe.

    Glaubt jemand ernsthaft, dass die heutige Spielergeneration irgendwelche Traditionsargumente oder "tolles" Stadion, große Fanbase oder sonstwas interessieren?

    Was macht den Verein aus, dass er bei Verhandlungen am längeren Hebel sitzt???

    Du hast es super auf den Punkt gebracht. Glanz und Gloria ist beim FCK schon lange nicht mehr vorhanden.


    Dafür gibt es jetzt seit Jahren nur noch sportliches Gewürge, eine Außendarstellung, die im Negativen ihresgleichen sucht, eine Führung, die dieses Wort überhaupt nicht verdient und einen kreisenden Pleitegeier. Wäre ich Spieler würde ich auch andere Angebote vorziehen - der FCK hat nichts mehr, das ihn interessant macht.