Verzweiflung macht sich breit

  • Fußball zu schauen sollte Spaß machen, leider ist der Spaß am FCK kontinuierlich verloren gegangen. Dabei habe wir jede Runde auf dem Papier eine Mannschaft stehen die eigentlich oben mitspielen müsste. Was läuft da schief? Der Trainer alleine kann es nicht sein, wurde schon zig mal ausgewechselt und gebracht hat es noch nie was. Der Druck auf die Spieler gewinnen zu müssen weil sie beim großen FCK spielen? Das kann es meiner Meinung nach auch nicht sein, weil groß ist der FCK nur noch in seiner Historie. Im Jetzt sind wir nur noch ein jämmerlicher Haufen, ganz oben angefangen, der jedes Jahr aufs Neue versagt.

    Als Fan dieses Vereins bist du seit Jahren echt gestraft, eine Enttäuschung reiht sich an die nächste, immer wenn man meint es könnte nicht schlimmer kommen setzt der FCK noch einen drauf.

    Ich als Verantwortlicher würde mir jeden einzelnen Spieler mal vornehmen und ihm auch klipp und klar mitteilen das es so nicht geht. Das man als Spieler hier auch die Verantwortung trägt alles zu geben und sich den Arsch aufzureißen damit der Verein nicht vollends zur Lachnummer verkommt, wenn es nicht schon zu spät ist.

    Zu den Verpflichtungen, was hat man sich Hoffnungen gemacht, die Mannschaft ist weitgehend zusammen geblieben, hat sich sogar gezielt verstärkt. Man interpretierte als Fan ein Konzept in die Einkaufspolitik und wieder nur Enttäuschung. Jean Zimmer, ich mag den Kerl, aber was er zur Zeit abliefert ist bei weitem nicht das was man von ihm erhoffte. Wunderlich wurde wegen seiner gefährlichen Freistößen verpflichtet, hat er das auf dem Weg von Köln nach Kaiserlautern etwas verlernt? Die Standards sind genauso unterirdisch wie die Jahre zuvor.

    Der FCK taumelt mal wieder durch eine Liga ohne wirklich nach oben hin eingreifen zu können. Der Trainer betont auf jeder PK das man noch Zeit brauche bis die Rädchen greifen. Nur Herr Antwerpen, die Zeit läuft schon wieder davon. Gestern in Magdeburg sah man was ein gut gefülltes Stadion bewirken kann, unsere Stadion wurde aufgrund von schlechten Leistungen leer gespielt. Es ist doch bezeichnend das von möglichen 20000 Zuschauern gerade mal 6000 den Weg zum Heimspiel gefunden haben.

    Mehr fällt mir jetzt auch nicht mehr ein, bin gefrustet.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Das ist doch billigstes, reaktionäres Cis-heteronormatives Gewäsch von Vor-vorgestern! Unglaublich was sich in diesem Forum an antiwokem, unprogressiven Spießbürgertum tummelt !

    Wenn schon, dann bitte richtig. Den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung mit Trans* und vor allem genderfluiden Fachleut:Innen besetzen. Und diese konsequent queer-bunte Regenbogenlinie durchziehen. Nur so kann die Rettung des Vereins, das ankommen im Heute und der Weg in die Moderne funktionieren !



    Mein Gott, was bist du für eine gefrustete Type.

    Ich denke, jeder, der einigermaßen entspannt lesen kann, wird meinen Beitrag als humorvollen Einwurf verstehen.

    Ich hätte nicht im Mindesten Interesse, bei diesem zerrissenen Verein mitzumachen.

    Und ich unterstelle nicht im Geringsten, dass Frauen es besser könnten als Männer.

    Du wirst es nicht glauben: ich mag Männer.

  • Mein Gott, was bist du für eine gefrustete Type.

    Ah geh, außer vom ruhmreichen FCK net. Ich hab nur das wiederholt was mir von den progressiven Kräften die ganze Zeit erzählt wird. Und war dabei mindestens genauso luschdig wie du. Mindestens ! ;)

  • Michael

    Hat das Thema geschlossen.