Beiträge von Betzegeher

    Ich weiß nicht ob Vereine wie wir das Ergebnis verfälschen. Ich denke ein Verein wie Großaspach, Meppen oder Victoria Köln können sehr gut in der 3. Liga überleben. Solche Schwergewichte wie uns ist schon die 2. Liga nicht "gut genug" was die Finanzen angeht. Denke auch Rostock oder Duisburg wird es ähnlich gehen wie uns.

    Ich kann mich nicht durchringen auf Sieg zu tippen, auch wenn ich es mir wünsche.


    Duisburg ist nicht gerade gut drauf, aber das zählt nicht und wir sind nicht gerade dafür bekannt Schwächephasen auszunutzen, sondern eher als Aufbaugegner anzutreten.


    In der PK wurde viel darüber gesprochen was alles mal in Ruhe im Training gemacht worden konnte und dass man auch im Testspiel einiges angewendet hat. Das Testspiel kann und will ich nicht werten. Ich hoffe nur, dass man jetzt nach zwei vollen Trainingswochen ohne Pflichtspiel eine Handschrift erkennen kann. Sie muss noch nicht 100%ig ausgereift sein, aber man sollte etwas erkennen.

    Stimmt, das hat Mainz diese Saison auch mitbekommen. ;)


    Die Mannschaft kann für die 3. Liga nicht so schlecht sein wie sie steht. Eigentlich sind da genug Spieler dabei die die 3. Liga kennen kombiniert mit einigen jungen Spielern, die Teilweise aber auch schon ihre Erfahrung gesammelt haben.

    schön, dass dies nun ein Problem ist ! Das zeigt doch, wie gut es uns geht !

    Wäre toll, wenn der Trainer eine Mannschaft zusammenstellt, die endlich mal den 1.FCK lange Zeit mal wieder ordentlich repräsentiert und auf die alle stolz sind ! Bis jetzt konnte sich ja keiner mit diesem wilden Haufen identifizieren.

    Wer behautet das? Darf man sich nicht auch mit anderen Dingen beschäftigen außer dem totalen Niedergang des Vereins? Natürlich ist es egal ob er Pick nun Pick oder Picki nennt, wichtig ist, dass er Leistung bringt. Trotzdem kann man sich zu diesem Thema mal äußern.

    Ist wohl der Lauf der Zeit. Klar gab es auch früher Kürzel, aber eben Kürzel und nicht Verniedlichungen. Ich kann vor allem bei Pick ein Picki nicht verstehen. Der Name ist schon kurz genug. Bei Kühlwetter okay, aber wie gesagt, ich glaube das entwickelt sich in diese Richtung. Gerry ist z. B. wieder was anders als wenn man ihn Ehri oder so genannt hätte.

    Also er wird in zwei Wochen keine Wunder vollbringen können, auch wenn er dann insgesamt schon vier Wochen da ist. Trotzdem sollte man dann langsam erkennen wo er hin möchte vom Spielsystem und der Ausrichtung her. Natürlich wird bei einer Niederlage in Duisburg nicht gleich wieder alles schlecht sein, aber die Stimmung wird trotzdem in die Richtung gehen. Er hatte ja die kurze Zeit und die englische Woche als eigenes Argument genannt warum er noch nicht viel machen konnte. Daran muss er sich dann auch messen lassen.

    Vielleicht ist/wäre er nicht der Einzige gewesen der ein Interesse daran hat/hätte. So ist er schonmal mit einem Fuß (manchmal kommt es eher vor schon mit dem kompletten Körper) drin und kann es so besser erwerben.


    Normal kann es nicht das Ziel sein in etwas zu investieren mit der Hoffnung oder dem Gedanken, dass es scheitert und man danach in noch etwas besseres investieren zu können.

    Bevor auch nur an ein Platz im oberen Tabellendrittel gedacht werden kann muss noch viel passieren. Zum einen sind wir spielerisch nicht mal Mittelmaß im Moment. Dass das anders geht hatte man z. B. im Spiel gegen Ingolstadt gesehen. Dazu brauchst du um oben dran zu sein auch einfach mal einen Lauf. Unsere Gurken schaffen nicht mal zwei Spiele in der Liga am Stück zu gewinnen und das nicht erst seit dieser Saison, sondern schon seit zwei Jahren.

    Schlecht gespielt, aber wichtige Punkte geholt. Obwohl wenn eh jeder gegen Jena gewinnt macht es auch fast keinen Unterschied.


    Das was wir momentan zusammenspielen tut schon in den Augen weh. Oft nur Einzelaktionen und keine spielerische Ideen. Über unsere Standards will ich erst gar nicht sprechen. Wie viele Spiele haben wir in der damaligen Aufsteigssaison in die Bundesliga nur gewonnen weil wir die Standards verwandelt haben. So etwas kann man trainieren. Einen Pass über fünf Meter zum Mitspieler spielen sollten die alle von selbst können und das muss man nicht trainieren.


    Gegen jeden anderen Gegner wäre das heute wohl das nächste Desaster geworden. Jetzt hoffen wir mal, dass unsere sensiblen Spieler Selbstvertrauen aus dem Kick mitnehmen können.

    Er hatte schon in den wenigen Minuten die er bei uns letzte Saison spielen durfte mehr Ansätze als bei manch anderen gesehen. Hoffe die haben keine Kaufoption über eine lächerliche Summe bekommen und wir bekommen im Sommer einen erfahrenen Stürmer für die 3. Liga zurück.


    10 Spiele, vier Tore, drei Vorlagen und das auch noch bei nur 547 Spielminuten. :gutgemacht:

    Mir sind die Fragen bei seiner Vorstellung komisch vorgekommen als er gefragt wurde ob er ein "harter Hund" sei und deswegen seine Verpflichtung überraschend kam. Langsam bekomme ich immer mehr das Gefühl, dass man bei uns wirklich mal einen brauchen würde der den Spielern einfach mal in den Arsch tritt statt immer nur mit ihnen zu reden und die schützende Hand über sie zu halten.