Beiträge von Buggy

    Als Stammspieler sehe ich Fechner jetzt auch nicht gerade...

    Man muss ihn eben dosiert einsetzen. Gegen das Zentrum der Karlsruher mit 2 8ern, bei dem der eine eher 2 Kampfschwach und der andere läuferisch nicht der Stärkste ist, war er nunmal der richtige Mann.

    Aber ist er das auch bei einem Heimspiel gegen Zwickau? Die spielen komplett anders und zwar mit einem massiv stehenden Zentrum.

    Ich hoffe Hildmann agiert hier dynamisch und bringt Berger mal wieder ins Spiel.

    Ansonsten fand ich Hemlein leider nicht so stark, da evtl. dann Pick von Anfang an und auch Jonjic hat das fand ich gut gemacht. Kühli als "Prellbock" vorne der die Bälle festmachen kann. Dann fehlt nur noch die Chancen besser zu nutzen. Trotzdem fehlt mir persönlich noch jemand der das Mittelfeld ordnet und generell die Absprachen könnten besser sein.

    Einen TT hab ich gestern nicht vermisst. Vielleicht war das ne gute Idee von Hildmann ihm ne Pause zu gönnen.

    Also ich fand Hemlein nicht nur nicht stark, sondern er war wie vermutet gegen ihren Rechtsverteidiger schlicht der falsche Mann! Ich verstehe manchmal echt nicht was sich unsere Trainer denken... es war zu 100% absehbar dass Hemlein nicht zu Roßbach passt.. Hemlein und Zuck, diese Verpflichtungen haben meines Erachtens eine viel schwerwiegendere negative Rolle als die Verpflichtung von Thiele. Bei Thiele kamen nun leider viele Faktoren zusammen, angefangen mit der Verletzung von Spalle bis hin zu seinem Anti Lauf.. Ich hätte für dieses Geld eher an einen Grimaldi gedacht, der einfach das Pünktchen kaltschnäuzigkeit mitbringt..

    "Kühli als "Prellbock" " puh ich weiß nicht... der macht doch Vorne auch keine Bälle fest... dass das beim Tor funktioniert hat, das war doch pures Glück.. der Ball springt ihm irgendwie unabsichtlich auf den Schlappen was daztu führt dass er auf den aufrückenden AV spielen konnte.

    Bei so laufstarken Averteidigern, braucht es eigentlich viel mehr solche Aktionen..

    So einen wie Nemec bräcuhten wir, der die Bälle abschirmt und im letzten 3tel einfach mal einen sauberen und intelligenten Ball spielen kann.


    Wie auch immer! Bei so einer Situation wie sie unser FCK inne hat, kann man so ein Wochenende nach einem Derbysieg auch einfach mal genießen, in dem man All das andere einfach mal beiseite schiebt!

    so langsam reichts dann aber auch... ein, 2 gelungene Flanken und einen guten Abschluss über fast eine komplette Spielzeit ist nunmal ein sehr sehr schlechtes Zeugnis.

    Ich weiß nicht mit was sich Hemlein bei uns einen Kaderplatz verdient.

    Ich bin wirklich froh dass Hildmann nun quasi gezwungen ist Jonjic von Beginn an zu bringen.

    So oder so hoffe ich man kann sich nach der Spielzeit von Hemlein trennen.

    Zitat

    Brisanz kam zuletzt in dieses Thema, da Zeichner der Wertpapiere von Teils zwielichtigen Unternehmen der Finanzbranche angeschrieben wurden. Diese wollten den Zeichnern ihre Anleihe für rund 20 Prozent des Wertes abkaufen und planten, sich die gesamte Summe vom FCK im Sommer ausbezahlen zu lassen oder im Falle einer Insolvenz einzufordern.

    Dass sich darüber niemend aufregt??!! Was für eine Sauerei!!!


    Zitat

    Es wurden sowohl Einzelurkunden ("Schmuckurkunden") als auch Wertpapiere ausgegeben. Nur den Zeichnern der Wertpapiere ist es nun möglich, die Anleihe zu verlängern. Die Einzelurkunden müssen vom Verein zunächst ausgezahlt werden. Nach kicker-Informationen ist das Volumen beider Varianten in etwa gleich hoch.

    Heißt das dass die hier und in TM oft diskutierte Annahme falsch war, dass größtenteils Großinvestoren die Anleihe getätigt hatten? und heißt das auch im Umkehrschluss dass man doch mehr Potential hat, bei Zeichnern die auf ihre Rückerstattung verzichten?

    @diablo: Naja wenn in Form dann traue ich es Berger allemal zu Struktur reinzubringen.

    Vielleicht war es ja ganz gut dem Jungen mal eine Pause zu gönnen. Berger habe ich bei uns noch nicht abgeschrieben.

    Wenn man schaut wie Karlsruhe im Zentrum offensiv agiert hat und hinten trotzdem sicher steht, dann kann man Alois echt nur gratulieren..

    Choi und Wanitzeck alleine in der Zentrale! Das wäre bei uns in etwa so als würdest du Pick und Berger zusammen ins Zentrum stellen.

    Davor dann noch der nicht mehr jüngste und entsprechend nicht mehr laufstärkste Fink und Pourie in einer Doppel Spitze... Ich frage mich echt wie das funktionieren konnte!... Aber hat zumindest für einen Punkt gereicht. Leider haben gegen Zwickau Gordon und Stiefler gespertt gefehlt und sind gegen uns wieder am Start. Auch mal wieder bezeichnend für unseren Anti Lauf...


    Aber trotzdem , trotz allem Frust und Ernüchterung.. Ich sehe nicht dass wir personell einen schlechteren kader haben wie die Badenser... Gut exklusive Pisot der in Liga 3 der Überflieger auf der IV Position ist, der ALLE Spiele komplett souverän agiert und Vorne noch Aktionen hat... Aber auch er ist nicht mehr der Schnellste!

    Die Karlsruher leben nun mal von Ihrer Effektivität, ihrer Gradlinigkeit und dem wohl erarbeiteten MatchGlück und von Ihrem Trainer, der es hinbekommt Leute wie Pourie immer zu ihrem maximal Möglichen zu bewegen. Wenn Nichts bei den Badensern geht, dann ist halt immer mal wieder ein Standard Tor dabei, oder es gibt nen 11m bei dem zuvor ein Ball an die Hand des Gegners springt... wie gesagt das Glück der Willigen, das m.E. durchaus von einem gierigen Trainer einverleibt werden kann.


    Pourie, Fink, Roßbach... das alles sind Kicker die limitiert sind, aber zum Zeil über ihren Verhältnissen kicken.

    Ich muss mich nochmal wiederholen.. es ist für mich ein Rätsel wie Alois diese Kicker so performen lässt...

    Und das nach der erneut gescheiterten Relegation, also allen Regeln zum Trotz...


    Und trotzdem schaut man sich diese 11 an, die zudem selten bis Nie Verletzungssorgen beklagen muss, dann ist diese schlagbar!

    Wenn es auch bei uns um nichts mehr geht, wir können dafür sorgen dass die Badenser wackelige Beine im Aufstiegskampf bekommen und das ist so einiges wert!


    Für die Aufstellung der Badenser braucht man keine Glaskugel:


    .........................Uphoff..........................

    Thiede.....Gordon........Pisot........Roßbach

    ........................Wanitzeck..........................

    Camoglu.........Stiefler.....................Lorenz

    ............Pourie.................Fink........................



    Wie setzt man da dagegen?


    Schaut man sich die AV an, dann sind diese Lauf und 2 Kampfstark.

    Man muss also dafür sorgen, dass diese hinten gebunden sind und eher auf 1:1 Aktionen setzt.

    Deswegen muss für mein Empfinden Pick unbedingt beginnen.

    Im Zentrum sind sie mit Wanitzeck und Stiefler extrem Gradlinig, aber eigentlich gar nicht mal so 2 Kampf und Laufstark...

    Hier gibt es dann mehrere Optionen für Hildmann... Vielleicht mal Löh auf die Bank setzen? Und Berger neben Sickinger stellen?

    Vielleicht Löh in die 3er Kette nach hinten ziehen und dafür hinten Gottwalt wieder raus nehmen?

    Schon alleine um deren IV nach Außen zu ziehen würde ich Tiele mal zusammen mit Huth beginnen lassen.

    Roßbach würde denke ich gegen Thiele Probleme bekommen. Roßbach vs. Hemlein würde denke ich Roßbach zu sehr in die Karten spielen.. Gegen langsame Kämpfer kann Roßbach denke ich zu gut dagegen halten.

    Und ganz Vorne muss man Huth endlich mal Chancen von Beginn an geben.

    Daher würde ich so aufstellen:




    Pick......................Huth......................Thiele

    Sternberg.....Berger...Sickinger.........Schad

    ..............................Löh............................

    .........Hainault..................Kraus....................

    .............................Grill.............................



    Löh könnte so auch jederzeit wieder mit Sickinger tauschen.

    Genau so wie ebenin vorderster Front Huth und Thiele die Positionen tauschen können.

    @Buggy........Wo stand der FCK zur Zeit von Foda?...wo heute??. So vollkommen Ahnungslose , die glauben im Nachhinein vorher alles besser gewusst zu haben, Und die Möchtegerntrainer sind das Problem des Vereins gepaart mit denen die noch nicht geschnallt haben, das Kaiserslautern selbst einer der kleinen Orte der Liga ist.....ich bin mir sicher im Nachhinein hättest du die Brücke in Genua auch besser gebaut!....du bist auf jeden Fall mein nächster Vorschlag als Trainer.

    Hör einfach auf mit dem situationsunabhängigen Zeugs! Jeder Trainer ob Foda, Feldkamp oder Frontzeck macht taktische Fehler. Man darf darübe diskutieren ohne deinen Verweis dass es immer schlechter geworden ist.. deine MöchtegernTrainer Kommentar zu jedem diskutierten Trainerebtscheidung nervt einfach...

    Nur mal so nebenbei.......seit Foda gabs keinen Trainer der wesentlich erfolgreicher war als sein Vorgänger. ...es ging immer bergab. Trotzdem hielten viele

    den Trainerwechsel als probates Mittel zur Besserung wenn es mal nicht lief.....gebracht hats Null Komna Null. Im Gegenteil....es war immer die Entschuldigung und der Freifahrtschein für Gurkenkicker

    Mein Gott ey... da könnte ein Coach an der Linie stehen, der Pick ins Tor stellt und 10 Leute am gegnerischen Strafraum rum rennen lässt und du würdest völlig situationunabhängig immer noch deine Phrasen dreschen!!

    Es war offensichtlich dass die linke Seite mit dem offensiven nicht gerade 2 kampfstarken Pick und dem langsamen Hainault gegen eine Manschaft, die für ihr schnelles und effektives Umschaltspiel bekannt ist, viel zu riskant war! Das hatte ich beispielsweise auch schon vor Aßpach geschrieben.. Aßpach war zu schwach um das zu nutzen.

    Aber Auswärts in Münster??? Ja das war ein glas klarer taktischer Fehler, den man ansprechen muss, ansprechen darf! Voralllem in einem Forum!

    Lass doch bitte diese Phrasendrescherei mit den Andeutrungen dass kein Trainer der welt den FCK Fans gerecht werden kann!

    Das ist völliger Humbug!


    Hildmann war denke ich von Niemand hier die Wunschlösung und die Entscheidung dieser Verpflichtung wurde hart bzw überhart kritisiert.

    ABER: seit dem ersten Training, standen denke ich 99% der Fans hinter dem Trainer.

    Und man kann über taktische Dinge, taktische Fehler diskutieren, ohne dass man gleich den Trainer wieder vom Berg jagen will!


    Hildmann muss aus diesem Spiel lernen und ich denke gegen so konterstarke Teams wird er sich hüten, nochmal diese Formation aufs Feld zu stellen!


    Er hat sich mit dieser Aufstellung zudem fast alle Optionen genommen um offensiver einem Rückstand entgegen zu wirken.

    Mit Sternberg brachte er die defensive Korrektur, die aber selbstverständlich nicht dazu führen konnte dass man in der Offensive einen Rückstand aufholt.

    Das selbe gilt auch in ähnlicher Weise für Fechner für Berger!


    Der Coach hat sich nun mal selbst mit der Angangsstellung in diese Ziwckmühle gebracht.

    was mich ein wenig "nervt" ist tatsächlich die Ewartungshaltung und die nach einem Spiel schon wieder aufkommende Hoffnung oben angreifen zu können.

    Ich meine dass kann eigentlich jeder für sich selbst handhaben wie er möchte.

    Aber nach einem Heimsieg gegen Aßpach jetzt schon wieder Aufstiegs "Hoffnungen" "Erwartungen" zu haben, kann doch nur zu einem fühern und zwar mal wieder zu Frust und Enttäuschung.

    Auch das Interview von Thimmy geht in die Richtung. "Ich glaube an den Aufstieg" konnte ich jetzt als Wortlaut in seinem Interview zwar nicht finden, sondern nur in der Überschrift des Artikels, aber trotzdem: einfach mal den Ball flach halten! Das Ziel sollte mal ne Serie von 3-4 Siegen am Stück sein.. Alles andere sieht man dann.

    Das ist echt schade und auch irgendwie merkwürig.

    Er hatte doch von Hildmann so ne starke wintervorbereitung attestiert bekommen.

    Und jetzt selbst bei diesen qualitativen und quantitativen Verletzungen schafft er es nicht in den Kader?

    Auch ich habe noch seine Spielzeit bei Fortuna Köln und seine Anfangszeit bei Braunschweig in Erinnerung.

    Da waren extremer Drive und Zug zum Tor verbunden mit einem Mords Schuss... echt schade!

    Ist er vllt selbst angeschlagen?

    Ja, ich verstehe dich.

    Aber auch aufgrund von Unberrechenbarkeit finde ich es gut wenn man ein klein wenig Rotation bei einem Auswärtsspiel reinbringt.

    Ich denke der gegnerische Trainer rechnet mit der linken Achse Hainault + Pick.

    Pick dann auf rechts könnte deren Außenspieler in der 3er Kette vor unlösbare Probleme stellen und Pick kann dann auch mal servieren, wenn er seinen rechten Fuß benutzen kann.


    jedenfalls könnte uns die Verletzung von Klingenburg entgegen kommen.

    Münster spielt im selben System wie das von uns am WE praktizierte.


    Nach dem Frontzeck Abgang darf man jetzt zum Glück wieder auf Überraschungen in Sachen Speilausrichtung hoffen und wir sind eben unberrechenbarer für Leute wie Antwerpen. So gesehen können wir entspannt auf die Personalie Sternberg vs. Hemlein warten. Dass er Sternberg allerdings für Pick bringt, das kann ich mir nicht vorstellen. Wobei ein Pick von der Bank aus kommend, natürlich nochmal mehr Verwirrung in der gegnerishcen Abwehrreihe sorgen kann.


    Wie gesagt ist es einfach schön, dass man über so Dinge wieder diskutieren kann, wenn man eben im Vorfeld nun nicht mehr eh schon weiß wie die 11 personal technisch und taktisch undabhängig vom Gegner aussehen wird

    1:3 und nach dem Spiel fragen wir uns alle ob da der Zwillingsbruder von Özdemir auf dem Platz stand.


    .........................Grill.........................

    ...Özdemir....Sickinger...Hainault...

    Schad..............Löh............Sternberg

    ........................Berger.......................

    Pick................Thiele.........Kühlwetter


    0:1 Kopfball Özdemir in Minute 23.

    0:2 Berger!direkt verwandelter Freistoß in Minute 43.

    1:2 Gegentor nach Ecke in Minute 74

    1:3 Thiele in Minute 75