Beiträge von Buggy

    Schaut euch unsere gefangenen Gegentore an... 11 Stück! Davon 4 gegen Berlin.


    Ein Sieg in Dortmund wäre natürlich super... Danach zu Hause gegen V. Köln und Auswärts Türgücü. Da geht noch was. 7 Punkte wäre mein Wunsch.


    Mit Klingenburg können wir nächste Woche wieder mit einem Leistungsträger rechnen.

    Wenn man auf den Spielplan schielt, dann ist das in der Tat eine Chance. Zudem spielt unsere Konkurrenz gegeneinander. Jetzt wieder ne Serie und dazu kommen mehr und mehr Spieler wieder zurück... ein Träumchen wäre das!

    Schon krass, wieviele neue Coaches uns immer gegenüber stehen. Wobei der Letzte Wechsel zu Kauze denke ich ein ziemlicher Vorteil für uns war. Ich bin gespannt wen München 3 jetzt aus dem Hut zaubert. Und hoffe dass deren Investor vielleicht mal zeitnahe die Lust an seinem Projekt verliert

    Abschreiben würde ich ihn auch noch nicht.

    Es gab Phasen da hat er auch auf der 8 stellenweise das Spiel an sich gerissen.

    Diese Phasen sind nur leider viel zu selten und viel zu kurz.

    Er hat sich am Samstag aber sichtlich über seine eigene Leistung geärgert, das ist schon mal der erste Schritt.

    Ich glaube eh dass das keine gute Trainerwahl war.. also zumindest für Wiesbaden.

    Ich kann mich daran erinnern, dass Dresden total lethargisch einen enormen Vorsprung im Endspurt verloren hat und dass in dem Moment wo Kauce dort ausgetauscht worden war, Dresden sofort wieder funktionierte.

    Ich denke wir können nächste Woche deren Verunsicherung ausnutzen und ein 2tes Würzburg wird uns nicht passieren.


    Allerdings muss man auf Nilsson aufpassen, die Kante ist mindestens 2 Nummern besser als Grimaldi und der hat uns in der Schlussphase in Saarbrücken ganz schön Probleme bereitet.

    Vor Kauze hab ich jetzt gar keine Bauschschmerzen..

    eher davor dass Nillson nach der Länderspielpause wieder komplett fit sein wird.

    Ihn halte ich für den mit am wertvollsten Kicker dieser Liga und ist für mich der beste Stürmer.. für mich wesentlich besser als Beispielsweise ein Boyd.


    btw. lass unsere türkischen Freunde von München 3 noch ein biw 2 Spieltage ins Land ziehen, dann haben wir gegen die auuch wieder einen neuen Trainer auf des Gegners Bank. da gehe ich jede Wette ein.

    Ich hoffe, das Dominik den Zuck verdrängen kann. Er kann links auch spielen und ist vor allem defensiv und im Tempo Zuck weit überlegen.

    Damit würde der einzige Schwachpunkt in unserer Abwehr beseitigt. Erfahrene Teams wie Würzburg zum Beispiel erkennen gleich das auf unserer linken Seite der Weg für sie zum Tor einfacher ist als in der Mitte oder rechts.

    Defensive ist halt das Eine. Aber Hendrick ist Offensiv mit seinem Aufbauspiel für mich zur Zeit der Garant dafür dass unsere 3er Kette im Aufbau derart gut funktioniert. Es ist mir fast unheimlich, aber ich halte derzeit Zuck für den Akteur, den wir um wenigsten ersetzen könnten. Bei einem Ausfall von Zuck müsste man denke ich wieder auf 4er Kette umstellen.


    Zurück zu Dome. ich finde ihn rechts einfach stärker. Es wird der Zeitpunkt kommen bei dem er rechts hinten gebraucht wird, da bi ich mir ganz ganz sicher.

    . Ich nehme es mal vorweg. Diese sogenannten Wandspieler, die in der Lage sind 15 Hütten zu machen, gibt es eben nicht mal eben so im Schaufenster. Schau dir diese Spieler in der dritten Liga an. Das sind genau drei: Mölders (36 Jahre alt), König (38 Jahre alt) und Boyd (30 Jahre alt). Da hat Hengen durchaus recht. Wenn Spieler in diesem Alter immer noch Stammkräfte sind, dann bedeutet das, dass in den jüngeren Jahrgängen nichts mehr nachkommt. Denn wenn ein Wandstürmer in der Lage ist 15 Hütten zu machen, dann geht er doch in die zweite Liga und nicht zum FCK, nicht zu Saarbrücken und nicht zu Braunschweig.


    Also: Welcher Spieler hätte Marvin Pourié ersetzen sollen?

    ich finde das ist so nicht passend. Es ist kein Muss einen Mann zu haben, der 15 Tore garantiert. Daran kommt Mölders und König diese Runde wahrscheinlich auch nicht dran.Aber einen passenden Stürmer zu haben, der Vorne Bälle ablegen kann, selbst abschließen kann, Kopfballgefährlich sein kann, den braucht man. Und hier gab es durchaus einen Markt. Schuler,Rabihic,Grimaldi,Lauberbach und allen voran Nilsson von Wiesbaden.

    Dass es diese Stümer in Liga 3 nicht gibt, oder gar keinen Markt dafür gibt, das ist eine Ausrede!

    Man hatte diese Spieler nicht auf dem Zettel, aber es sind eben nicht nur 3 und andere Mannschaften haben genau diese Planstelle passend besetzen können.

    ich würde es mal bei hosiner von dresden versuchen.

    der ist zwar auch schon 32 aber das alter ist kein ausschlussfaktor und

    er wäre der spielertyp der uns abgeht.sein vertrag in dresden läuft aus

    und er kommt bei denen fast nur noch von der bank.

    puhh weiß nicht. würde mir nicht gefallen. Das ist doch auch eher der Stürmertyp, der wenig nach hinten macht und seine große Stärke liegt doch darin zur richtigen Zeit am richtigen Platz zu sein.


    Ich bevorzuge da ganz klar ein mitspielender Stürmer, der Bälle in Bedrängnis ablegen kann und kopfballstark ist.

    Bildartikel vom 13.09.21

    Danach gibt es Zeugen (unter anderem ein Schiri), die mitgehört haben, dass sich die Beiden auf Erdmann

    "eingeschossen" hatten, foulen wollten.


    https://www.google.de/url?sa=t…Vaw05lsRPVGOsUT4TqSSOVu4g

    Danke! Das bestätigt mein Gefühl noch mehr! Und hier greift es dann nicht, dass Atik ertsmal beweisen muss, dass da nix dran ist?

    Ich freue mich schon auf das Spiel der Magdeburger und dieser kleinen Ratte! "Alle auf die 23"

    Ich würde es by the way einem Atik komplett zutrauen so eine Intrige mit seinem Kollegen zu planen.

    Mich würde sehr interessieren was Erdmann damit gemeint hat:

    Die Spieler Atik und Condé von meinem ehemals geschätzten Verein 1. FC Magdeburg sprachen sich am Morgen vor dem Spiel am 25. August (als Saarbrücken den FCM empfing, Anm. d. Red.) ab, mich abends verletzen zu wollen


    Finde es absolut verständlich in so einem Spiel auch mal der zweiten Garde eine Chance zu geben.


    Nicht gut finde ich sein Verhalten die PK zu schwänzen.

    Gerade nach Niederlagen sollte man sich stellen!

    Finde das gehört der Anstand und auch als Respekt vor dem Gegner da zu erscheinen!

    Er hat sich ja dazu erklärt und ich finde das nachvollziehbar.

    Eine PK im Freien in Mitten von jubelnden Fans... das würde ich auch nicht machen.

    Das sollte man halt schon im Vorfeld klären

    Ich sehe das auch tiefenentspannt.

    Die mögliche Rückkehr von Zimbo, Ciftci und hoffentlich auch bald Hippe erlaubt uns doch bei neuen Verletzungen dem System treu zu bleiben.

    Wenn ich sehe wie aktuell unser Trainer immer wieder einen Platz für Dommi Schad findet, dann wird das auch für Zimbo funktionieren.

    By the way finde ich ist genau das eine Art des Coachens, die ich von früheren Coaches bei uns nicht kenne!

    Ich könnte mir beispielweise neben dem Gedanken von Cantona7 auch gut vorstellen, dass Zimmer mal den Zuck Ersatz geben kann, oder mal ganz Vorne in der jetzigen Klingenburg Rolle agieren kann. Mal abwarten wann der Junge zurück kommt.


    Ich mache mir insgeheim mehr Sorgen um die Jungs , die es zukünftig nicht mehr in den Kader schaffen sollten.

    Es gibt ja zudem auch Redondo und Senger, die von ihren Sperren zurück sind. Ob da ein Huth, Stehle und Niehues und Kleinsorge so schnell wieder einen Platz im Kader finden?

    Naja.. erstmal abwarten ob nicht schnell wieder neue Verletzte und Sperren dazu kommen.

    Mich würden gerne jetzt mal etwas sachlichere Stimmen von Buggy oder dirtdevil interessieren. Denn Sie die Ergebnisse besser einschätzen als Ich.

    Hi, also ich selbst kann mich der Analyse zu Michael und dem Eingangskommentar vom TOM nur anschließen.

    Das am Samstag war mehr als nur ein Klassenunterschied, das wirkte in Etwa so wenn ein hochkenzentrierter und hoch motivierter 1t Ligist in einem Pokalspiel gegen einen 4t Ligisten nichts anbrennen lässt.


    Man sollte nicht nur dieses Spiel am Samstag, sondern die letzten 3 bewerten und da sehe ich uns aktuell in einer Form, die von anderen Teams schwer erreicht werden kann.

    Diese Kompaktheit und Griffigkeit und spielerische Leichtigkeit habe ich von keinem anderen Team in dieser Liga gesehen.

    Am Samstag haben wir für mein Empfinden gar noch einen, noch nicht bei 100% und zurückhaltenden Götze und einen Klingenburg, der sichtlich noch Probleme mit der Hüfte hatte im Team. Das Alles wurde aber durch mega starke Kollegen im Verbund getragen.

    Es gibt für mich aktuell kein Grund, warum diese Serie nicht fortgesetzt werden sollte.

    Wenn wir diese Rohbustheit und Körperlichkeit auch gegen Freiburg2 zeigen, dann wüsste ich nicht warum wir da nicht auch ein 3er einfahren sollten. Jetzt kommen noch Verletzte zurück und somit können wir selbst bei neuen Verletzten unserem System treu bleiben.

    Da hinter kommt jetzt auch mehr und mehr Schad wieder ins Rollen der ohne zu Murren auch von der Bank kommt und dann in ungewohnter Position im MF Alles weg läuft und weg kämpft.

    Ein Zimmer kommt wohl zurück, Hippe als Option für die 3er Kette.

    Ein Klingenburg kann seine Verletzung auskurieren. Götze wird mit jeder Spielminute stärker werden. Hikmet wird auch wieder zeitnahe zurück kommen.

    Zudem sehe ich auch 0.0 Tendenzen und Risiko, das wir wieder unsere gewohnten Arroganzanfälle bekommen und plötzlich meinen wir könnten Körperlos unsere Gegner ausspielen. Interviews von Hecke zeigen ja deutlich, wie sich die Spieler in der Kabine pushen - selbst beim HZ Stand von 0:4!

    Die nächsten Gegner sind Freiburg2, Duisburg,Würzburg,Saarbrücken. Das sind alles keine Mannschaften die diesen typischen 3 t Liga Zerstörer Fußball können und durch treten, lange Bälle und durch Konter kommen.. Alle können nur mitspielen... auch das sehe ich positiv.

    Zudem schwächeln Mannschaften da ganz oben. Vor allem Magdeburg und Osnabrück habe ich doch konstanter erwartet...

    Können wir daher diese Spielweise beibehalten, dann sollten wir wirklich in der Lage sein mal mehrere Serien zu fahren und dann bestehen gute Chancen am Ende unter den ersten 3 zu stehen.

    Das Alles hört sich skuril an, da man gerade mal 3 Punkte vor dem Abstiegsplatz steht.

    apropos volle Hütte... Ich hoffe dass diese Leistung nun auch von den Fans derart hornoriert wird, dass gegen Freiburg mal 20 T auf den Betze kommen. Das wäre für mich der nächste Schritt, die enttäuschten Fans komplett wieder ins Boot holen und vor großer bzw größerer Kulisse konstant so weiter zu machen.

    Ich fand ihn ehrlich gesagt ein wenig abfallend im Vergleich mit unseren anderen Kickern.

    Ich finde schon dass man ihm nich deutlich die Blessur an der Leiste anmerkt.

    Dennoch ist dieses Wechselspiel mit Hanslik ganz Vorne von der Bestzung endlich mal was was zusammen passt.

    Ich habe mir das Spiel gestern in voller Länge reingezogen...

    Und sorry was da Berlin gezeigt hat, ist mit unserem Spiel in Berlin 0,0 zu vergleichen.

    In dieser 3ten Liga kann zwar Jeder Jeden schlagen, aber das hängt von der Tagesform und dem aktuellen Zustand des jeweiligen Teams zusammen.
    Bei Havelse hat Düker gut die Bälle fest gemacht und im Zentrum haben sie einen spielstarken Froese.

    Aber alles was ich da gestern gesehen habe, hat mir keine Bedenken gemacht.

    Havelse und Berlin waren sehr schnell ausgespielt wenn der Ball mal schnell lief.

    Da war auf beiden Seiten nicht annähernd die Kompaktheit zu sehen, wie das bei uns in den letzten Spielen der Fall war.

    Wenn Sessa und Co jetzt nicht anfangen zu denken dass sie mit Hacke Spitze 1,2 , 3 da nach Havelse fahren können, dann sehe ich uns da sehr viel leichter hinter deren kette zu kommen, als das in Verl der Fall war.

    Ich tippe jedenfalls auf einen Auswärts3er, sofern wir jetzt nicht wirklich wieder anfangen überheblich zu werden.

    Du wenn du nicht gewinnst dann hast du irgendwann ein Endspiel. Gewundert hätte es mich nicht! Und Betzemaster zum Beispiel hatte nichts über ein Endspiel geschrieben er hat nur angedeutet das das Verhältnis nicht mehr so gut ist. Was andere daraus machen ist ein anderes Thema.

    Einige Fans machen eben oft mehr daraus als es tatsächlich ist Und das liegt nicht an den Foristen sondern an den Lesern.

    Vielleicht liegt es tatsächlich an mir als Leser, aber in der Breite stellt sich die Diskussion jetzt schon dar, als wäre die Ablösung eigentlich beschlossen und durch unerwarteten Erfolg in der Fremde und durch die kämpferische Leistung zu 9t lediglich ausgebremst. Ja vielleicht kann das ja auch an der Interpretation liegen... Dann sollteman sich aber als "Sender" darum bemühen das richtig zu stellen, zumindest sollte man die mögliche Reaktion und die Folgen abschätzen. Und der SWR hat ja das Endspiel klar und deutlich angesprochen. Und in jedem Falle sind die Reaktionen contraproduktiv!

    tja-heinz : "In der Vergangenheit, lagen sie oft recht"... mag sein, aber da hat man sich auch oft oberflächig etwas zusammen gereimt und es herausposaunt. Das trifft für den SWR zu aber auch für den angesprochenen Foristen.

    Dass Sie aber auch oft danaben lagen, das wird dann nicht mehr genauer betrachtet. Ich erinnere da nur mal an Biankadi.


    Nein, nenne mich naiv. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es eben keine Endspiele für Marco bisher gab.

    Es ist doch klar, dass man sich den Saisonstart ganz ganz anders vorgestellt hat und es ist auch klar, dass es bei derartigem holprigem Start verschiedene Sichtweisen und Zoff gab, das wurde ja auch von Hengen und Antwerpen so direkt bestätigt.

    Ich kann mir daher auch durchaus vorstellen, dass bestimmte Kanäle im Busch und Flurfunk gewisse Dinge einfach noch drauf gesetzt haben. "Haarspalterei" würde ich das dann nicht nennen. Sondern kritisiere hier- wo wie du in Teilen - ja auch eine gewisses übertriebenes Mitteilungsbedürfnis und im Falle des SWR einer unreflektierten Berichtertsattung . Beides nimmt negative Konsequemzen für den FCK in Kauf.