Beiträge von Buggy

    da hainault mit der kette nach innen verschoben hatte,war in dieser situation zuck der gegenspieler von jänicke

    und zuck ließ diesen auch flanken.

    Bei dieser Szene würde ich meherer Fehler monieren.

    1. Finde ich dass man zwingend hätte in den letzten Minuten nach der Rote Karte umstellen müssen. Es war doch klar dass die Saarländer sich nicht mehr durchkombinieren werden und wenn dann mit langen Bällen oder Flanken kommen. Deswegen wäre es meines Erachtens besser gewesen Hainault ins Zentrum zu stellen und den schnelleren am Boden besseren verteidigenden Bachmann nach rechts zu schieben


    2. Der Kopfball an sich vomn Deuville war viel zu unbedrängt, Hainault hätte da denke ich besser verteidigt


    3. Die Flanke an sich... viel zu halbherzig verteidigt. Wenn man weiß es sind nur wenige Minuten auf der Uhr, dann muss man sich in jeden Ball schmeißen und das hat bei Zuck hier eindeutig gefehlt

    Echt? ich finde dass Bachmann wesentlich schneller als Kraus ist. Bei Bachmann als IV stört mich einzig sein super schlechtes Timing im Kopfballspiel. Das ist ein echtes Risiko bei Standards.

    Überhaupt frage ich mich ob das bei so einem Baum von Spieler nicht trainierbar ist?

    Der müsste vielleicht einfachmal 3 Wochen ununterbrochen ans Kopfballpendel, dann hätten wir einen guten IV.

    Mit so vielen Totalausfällen kann man eigentlich kein Spiel gewinnen und dennoch waren die 100% igen Chancen da 3 Punkte zu holen..

    Was war denn gestern mit Pourie los? Konnte der nicht oder wollte der nicht? Hat das Knie gezuckt, war das Leistungsverweigerung, oder hat an dem Tag einfach Nichts geklappt? Die anfängliche Szene die unser Bremer Kollege ein paar Beiträge oben drüber beschreibt.. wie will man das noch kommentieren? wie lustlos und schlecht muss man sein solche Szenen verpuffen zu lassen.. das machen 4t und 5t Ligisten wesentlich besser. Hier habe ich gestern auch nicht verstanden warum Jeff nicht früher reagiert... Ritter und Pourie hätte man gerne auch mal nach 30 Min auswechseln können.. Bei Pourie habe ich wirklich den Verdacht das da ein Anschiss nach dem iritierenden Jubel letzte Woche zum 1:0 kam und der einfach trotzig war... Ich kann mir so eine Leistung einfach nicht anders erklären. Pourie stach von 3-4 Total Ausfällen noch negativer hervor.

    Da kann man nur beten,daß Pourie nicht mal länger ausfällt.

    Den Gedanken hatte ich auch öfter.. Wenn in dieser Sitiation Pourie länger ausfallen sollten, dann sind wir am Arsch!

    Wahnsinn was das für ein Risiko ist dass diejenigen verbockt haben die diese Mannschaft zusammen gestellt haben.


    Die Worte von Ritter und die Gestik von Pourie nach dem Führungstreffer sind doch eindeutige Indizien dass keiner der Kicker denkt dass sie was mit dem Abstieg zu tun haben. Was denkt sich eigentlich Pourie mit seinem Torjubel eine wohl berechtigte Kritik bei der Gier nach dem Tor so ins Lächerliche zu ziehen? Ich hätte bei dem Jubel kotzen können...

    Wenn sich Pourie verletzt, dann sind wir abgestiegen.

    Wenn sich irgendeiner aus der 4er Kette nun verletzten sollte, vor allem ein defensiver Außenbahnspieler, dann haben wir keinen brauchbaren Ersatz...

    Das ist einfach der Wahnsinn wie diese Mannschaft aufgetsellt ist.

    Dazu noch Verletzungspech und Pech im Spielverlauf..

    Das sind ganz eindeutig Zutaten aus dem man Absteiger macht! Ich wüsste bei dem Haufen noch nichtmal wo man in der Winterpause nachlegen müsste.. Im Prinzip müsstest du ein halbes Dutzend Spieler erstmal abgeben...

    Ich hoffe dass wir kleine Schritte vorwärts machen und nicht schon wieder einen Rückschritt erleben müssen.

    Gegen die kleinen Bayern muss man erstmal gewinnen und das hat unser Gegner geschafft und war dabei selbst äußerst aggressiv zu Gange.


    Ich würde in der Startformation nur die rechte offensive Flanke ändern.

    Ich würde Skarla mal wieder eine Chance geben, der hoffentlich dann brennt.

    Jetzt brächten wir noch einen Aggressive Leader im MF der die Jungs bisschen pusht. Cifci hat sich da ganz gut angestellt und mal was von sich hören lassen. Seine Aggressivität und Spielübersicht haben ganz gut gefallen.

    Rieder ist doch prädestientiert dazu. Er ist als Leader geholt worden und das war laut seiner eigenen Aussage der Grund dass er sich für uns entschieden hat. Er lässt ja auch ab und zu mal jemand über die Klinge springen und bringt die nötige Härte rein.

    Nur muss Rieder auch einfach lauter auf dem Feld werden

    Mir bleibt eine Szene am meisten im Gedächtnis: Es steht 2:1 für uns , Nachspielzeit und Zickau kommt über unsere linke Seite einfach viel zu einfach durch. Dann rückt Carlo halbherzig raus und verteidigt nicht energisch und kann die Flanke nicht verhindern, in der Mitte geht Hercher auch nur halbherzig in das Kopfballduell und spekuliert auf ein Offensivfoul. Für mich eine Zusammenfassung wie bei uns die Cleverness und die Gier zum Sieg fehlt. Ich bin an der Klotze schier ausgerastet. Ähnlich war es bei dem Ausgleich.. wie sind und bleiben so naiv wie eine Schülermannschaft. Wie Zuck sich bei dem Gegentreffer verhält, bzw warum der zu deren IV zugeteilt ist, das kann man einfach nicht nachvollziehen.


    Es gibt in diesem Spiel auch positives zu berichten, Pourie, Ciftci, das Zusammenspiel Ciftci und Rieder, Kraus der hinten wieder stabil ist.

    Aber es gibt halt auch wieder Dinge, die einen nachdenklich machen. Unser Offensives Außenbahnspiel, finde ich trotz der 11M Situation und der Flanke zum Siegtreffer unterirdisch. In HZ 1 habe ich über Redondo geflucht wie ein Rohrspatz, Hlousek ist trotz Ausetzer in manch einem Abspiel echt ne arme Sau. Mit Redondo kann man kein Kombinationsspiel ansetzen. Und auf der anderen Seite frage ich mich was das mit Hanslik soll. Defensiv rohbust, aber sonst? Hanslik muss ins Sturmzentrum und kann den Backup zu Pourie geben, oder mit ihm gemeinsam im Sturmzentrum stehen, aber es kann nicht sein, dass gefühlt in jedem Spiel die offensiven Außen des Gegners ungleich stärker sind und das war der Gegner auch gestern wieder, trotz diesem 11M und trotz dieser Flanke.

    Cantona7 : Ja war diese Flanke, Ja da war 11M. Ansonsten gefällt mir der Spieler bis dato nicht.

    Er ist schnell und geht weite Wege, m.E. aber oft die falschen.

    Vor allem spielerisch finde ich ihn aber wirklich unter Durchschnitt.

    Hlousek weiß mit diesem Vordermann große Teile des Spieles so gar nichts anzufangen.

    Mir fehlt da einfach das Spielerische und das Zielstrebige bei Redondo.

    Ich geb dir Recht. Hier haben aber viele geschrieben, dass man Reisende nicht aufhalten solle. Spieler, die man gegen ihren Willen zur Erfüllung des Vertrages, den sie selbst unterschrieben haben, zu zwingen, würde nichts bringen. Das Nicht-Gehenlassen würden sie mit Nichtleistung zurück zahlen.

    Naja, jetzt hat man halt andere mit mangelhafter Leistung.

    Ich war immer der Meinung dass man Pick gegen seinen Willen hätte halten müssen, wenn denn nicht ein Mondpreis ins Haus kommt, bei dem man sicher ohne Qualitätsverlust einen Ersatz hätte finden können.

    Gute SD s ziehen das durch.. siehe Kreutzer beim KSC... Hoffmann performd bei denen.


    Dies war in Kombi mit den Einkäufen von Redondo und Co einfach derart fahrlässig, dass das für sich alleine betrachtet Notzon den Job kosten müsste.


    Irgendwie sehe ich Parallelen zu unserer Abtsiegssaison.. Ich glaube bei uns denken Spieler und Funktionäre und Notzon immer noch wir sind zu gut, um wirklich im Abstiegskampf zu sein.

    Wir sind aktuell in einer extrem gefährlichen Ausgangslage! Es gibt zu viele Überraschungsmannschaften und mit Unentschieden kommt man nunmal da unten nicht raus.


    Zum Spiel:

    Ohne echte offensive Außen kann man so ein Spiel schwer gewinnen.

    Redondo ... was ist denn das für ein Spielertyp? Ich kann die Art von Fußball, die er da versucht aufs Grün zu bringen nicht greifen/verstehen.

    War der bis auf diese verunglückte Flanke ans Alluminum mal auf der Grundlinie?

    Dieser Kopfball gleich am Anfang des Spiels, als es kein Abseitspfiff gab, das muss man doch mit entsrechender Konzentration und vor allem dem nötigen Willen einfach mal machen!

    Ich kann da auch sehr den Frust von Hlousek verstehen, was will dieser mit so einem Vordermann machen, den man so gar nicht mit ins Kombinationsspiel mit einbinden kann??

    Auf der anderen Seite rechts mit Hanslik kam halt auch nicht mehr.. Hanslik ist auf dieser Position einfach verschenkt.

    Die Frage ist halt, ob er nicht zu Baugleich zu Pourie ist, um mit diesem im Sturmzentrum zu starten?

    Fragen, die man sich hätte eben vor einer Verpflichtung hätte stellen müssen Herr Notzon!

    Verbessert sah ich Hercher,der hat sich vor allem zum Anfang des Spieles mehr getraut.


    Unser Spiel fällt und steht mit den Kickern die die Verbindung von unserer Defensive zum letzen 3tel herstelllen müssen.

    Das waren gestern Ciftci und Ritter. Ciftci musste viele Lücken schließen, hatte es schwer und schien irgendwie nach seiner verletzung noch nicht bei 100% seiner Physis zu sein. Ritter hat mir gestern bis auf wenige Ausnahmen nicht gefallen.. zu viele Auszeit während des Spieles. Auch Ritter erscheint mir nicht fit.


    Am Samstag kommt dann das nächste Schlüsselspiel und wieder wird es denke ich Veränderungen in der Start 11 geben und wir haben unser System und unsere erste 11 scheinbar noch lange nicht gefunden...

    ich habe jetzt von hercher auf der rechten abwehrseite, noch kein einziges überzeugendes spiel

    gesehen.auf links war dass aber ganz anders.


    darum ihn mal wieder rüber ziehen und hlousek in die innenverteidigung.einen versuch wäre es

    wert.

    Ich würde Hlousek links lassen. Meiner Meinung nach wird das mit Hlousek links hinten immer besser. Wenn der Abnehmer nicht oft Bachmann gewesen wäre, dann hätte Hlousek schon ne ganze Ecke mehr an Scorerpoints gesammelt.

    rostock liegt uns und auch in der letzten runde haben wir sie 2:0 geschlagen,nachdem

    wir vorher auch nur müll zusammen gekickt haben.


    angst machen mir nur die kopfballstarken reinthaler und verhoek bei den standarts.

    wer bei uns soll die gescheit stören ?

    Winkler und Kraus. Unseren (noch) Capitano würde ich mal rechts in der Kette probieren. So verunsichert wie Hercher spielte, braucht es da erstmal ne andere Option.

    Lautern1967 : Dein Zitat diente auch nur als Beispiel. Diese Spielzeit ist gegessen.. das kann man denke ich nicht anders sehen, bzw sollte man diese Gedanken erst wieder aufmachen falls eine unerwartete Serie gefahren ist und zwar erst danach falls das auftritt.

    Hanslik ist ohne KO geliehen, Pourie auch nur geliehen, stand Jetzt sind diese Kicker also in der nächsten Spielzeit nicht mehr da.

    Und ja bei der Personalie Notzon muss man allerspätestens in der Winterpause - nein früher! irgendwann das Resumee ziehen und emntsprechend reagieren.



    Man stelle sich mal vor es gäbe kein Corona, wir hätten den Start anstatt versaut gemeistert und so ne Meldung würde kommen....

    Wir könnten auf ner Euphoriewelle reiten, bei Heimspielen wäre das Stadion gut besucht....Eins würde das andere ergeben...

    ABER: Das Momentum haben wir wie fast immer im letzten Jahr10t! verpasst.


    Nun, da man nach 6 Spieltagen schon weiß, dass es diese Spielzeit wieder Nichts mit Aufstieg und Erreichen der sportlichen Ziele wird ist alles nur noch fad.


    Es ist meiner Meinung nach der pure Wahnsinn wie wenig diese Meldung von gestern begeistern kann.

    Noch vor Monaten vergingen keine 5 Minuten bis Jemand seine Meinung zum Becca Chaos, zum potentiellen Investor aus Dubai, oder zu unserem dichteten AR Mitglied verfasst hat.

    Und nun?


    Wir haben einen Schuldenschnitt von über 20 Mio!

    Ja, wäre dieser Schritt nicht gelungen, dann hätten wir den Spielbetrieb hier und jetzt einstellen müssen!

    Das ist nicht nur ne Zwichenzeile in einem Post, Nein das wäre das Aus gewesen. Neustart in der Kreisklasse mit anderem Namen...

    Das ist nicht einfach nur ne Randnotiz was da gestern passiert ist, sondern das ist eine unerwartete riesen Chance den Karren in eine andere Richtung zu lenken.

    Es ist der Wahnisnn was der stetige sportliche Misserfolg mit uns gemacht hat! Wir sind mittlerweile so abgestumpft, dass wir uns über Chancen nicht mehr freuen können, weil wir es im Hinterkopf eingebrannt bekommen haben, dass Chancen bei unserem FCK nicht mehr genutzt werden. Irgendwie ist dies dann doch auch ein Spiegel von den Leistungen auf dem Grün unserer Mannschaft. Die Fans glauben nicht an ein gutes Ende und die 11 Akteure auf dem Feld haben auch nicht mehr Selbstvertrauen.

    Ein Wahnsinn was aus diesem einst so stolzen Verein geworden ist. Ein Häufchen Elend ohne Selbstvertrauen, der gute Dinge nicht mehr verarbeiten kann.


    Nun muss man versuchen genau das auf unsere regionale Investoren zu transportieren.

    Warum investieren die nun 11 Mio in so eine depressive Infrastruktur mit all den jetzigen Eckpunkten?

    Jetzige Eckpunkte sind unter anderem: Corona! , keine Zuschauer, ein Fußballstadion deren Kosten nicht zu Liga3 passt, ein kontinuierliche sportliches Desaster in den letzten Jahren, depressive Fans....


    Sind das Idioten? Haben die Geld zu verschenken?

    Warum in Teufels Namen investieren die so eine extreme Menge an Geld, verknüpft mit diesem mega komplizierten und langwierigen Insolvenzverfahren in Eigenregie? Warum machen die das, wenn das eh alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist?

    Warum machen die das, wenn Sie genau wissen, dass man ein Aufstieg in Liga 3 nicht erzwingen kann und es nächste Spielzeit nur noch die eine Chance geben kann? Wäre es da nicht besser sie würden ihre Kohle an dem Rouletttisch verzocken und alles auf Rot setzen?

    Das Alles klingt doch extrem unlogisch.

    Was also ist denn, wenn man genau darüber nachdenkt, nun die logische Schlussfolgerung für die übernächste Spielzeit also in 1,5 Jahren? Dass man genau da steht wo man heute steht?

    Ich glaube Nicht!

    Es muss und es wird weitere Investitionen in unseren Verein geben, so lange bis es kontinuierlich auch zu sportlichen Fortschritten führt. 11 Mio Euro sind für Dinies, Theiss,Buchholz und Co Alles nur kein Spielgeld, die werden ihr Invest selbstverständlich mit weiteren finanziellen Mitteln stützen. Diese Herren wissen genau, dass sich das irgendwann, irgendwann mal wenn man spportliche Erfolge fährt ganz schnell auszahlen kann.

    Diese Leute haben in eine Herzensangelegnheit investiert, zu einem so niedrigen Stand, dass sich dieses Invest irgendwann mal in der Zukunft um ein Vielfaches steigern kann.

    Was jetzt fehlt sind kontinuierliche sportliche Verbesserungen und die wird es unter Jeff Saibene geben, da bin ich mir sicher.

    Wir würden denke ich alle gut damit fahren, wenn wir diese gestrige Meldung bessr aufnehmen, auch wenn das zugegebener Maßen äußerst schwer fällt!

    Mich würde die unterschiedliche Handhabe schon auch interssieren. Auch bei Düsseldorf in Liga2 wurde trainiert nachdem vorgestern ein Spieler positiv getestet wurde. Es braucht doch nur ein negativ Test der anderen kicker oder?

    Zitat

    Anderes Beispiel Sandhausen:

    Tim Kister wurde positiv auf das Corona-Virus getestet und befindet sich seit Montag in einer 14-tägigen Quarantäne. Der Rest der Mannschaft war in der Testreihe negativ und hat am Mittwoch in Kleingruppen trainiert."