A-Nationalmannschaft

  • Ich mag das Land und auch die Menschen. Klar die Fussballer eher nicht ;) Aber es würde mich nicht wundern wenn wir wieder auf sie treffen. Und genau diese Spiele gegen Italien oder Argentinien sind doch die emotionalen Highlights bei einem Turnier

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Also dieses Mal ohne Italia. Aber sie waren einfach zu einfallslos gerade in HZ 2. Ich gönne es den Schweden trotzdem hätte ich gerne Italien gesehen der alten Zeiten wegen. Ich sehe da Parallelen zu uns 2004. Überalterte Manschaft. Richtige Stars und Typen (buffon, chiellini ausgenommen) fehlen. Die Zeiten als man sich auf Pirlo, Del Piero, de Rossi und wie sie alle hießen, verlassen konnte sind vorbei.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Als ob es noch Rivalität geben würde. Da hat sich der Fußball zu arg verändert.


    Die langen Gesichter und das Verhalten der Italiener in Ma/Lu nach dem 11m Schießen bei der EM in Frankreich haben da was anderes gezeigt. Ich sehs wie so viele Deutsche, brauchen tu ich die mit ihrem Albtraumfußball nicht wirklich.
    Schön war nur das Schweden sie mit ihrer Erfindung der Fußballzerstörung (Catenaccio) im eigenen Land rausgekegelt hat. Irgendwann rächt sich alles im Leben und was hat Italien dem Fußball schon alles angetan mit ihrer bevorzugten Spielweise ...

  • Meine Nachbarn sind Italiener.


    Die "Kappelei" wird mir bei der WM in Russland fehlen.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Weltmeisterschaft ohne Italien schwer vorstellbar.
    Das wäre ja wie 1. und 2.Bundesliga ohne den 1.FC Kaiserslautern.

    Gerüchte werden von Neidern erfunden,
    von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt.

  • Weltmeisterschaft ohne Italien schwer vorstellbar.
    Das wäre ja wie 1. und 2.Bundesliga ohne den 1.FC Kaiserslautern.


    Für uns und für die Alten mag das nicht gelten.


    Aber bei der neuen Generation ist der 1. FC Kaiserslautern ein unbeschriebenes Blatt... Da weiß niemand was von den glorreichen Zeiten.

  • Diese Mannschaft tut sich einfach gegen stärkere Nationen schwer zu gewinnen:


    0:1 Brasilien
    1:1 Spanien
    2:2 Frankreich
    0:0 England
    1:0 England (Sieg) am 22.03.2017
    0:0 Italien am 15.11.2016
    0:2 Frankreich (EM-Halbfinale)
    1:1 Italien - nur nach Elfmeterschießen weitergekommen
    4:1 Italien (Sieg) am 29.03.2016


    Durch die Vielzahl an Unentschieden ist man auf Augenhöhe. Aber mit Gomez und Wagner als Sturmspitze sehe ich schwarz! Da ist für mich ein Werner gesetzt.

  • Ach der Wagner ist ein schlitzohr und haut alles raus. Den würde ich nicht unterschätzen. Werner ist noch kein kaliber wie es ein Klose in den Turnieren war. Da fehlt noch viel Erfahrung. Die hat ein Wagner. Für den einen entscheidenden Punch in einem engen Spiel kann ich ihn mir schon vorstellen wenn er rein kommt

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Bis auf Frankreich EM 0:2 waren alles andere Testspiele. Sind meist Spiele ohne Muster. Wichtig ist in den Turnierenspielen. Und da kommen wir erfahrungsgemäss recht weit. Jetzt schon Panik zu schieben wäre verfrüht

  • @CanadiensDeMontreal wie haben selbst bei der Quali viel getestet und im vergleich zur Em haben wir jetzt auch wieder 3 ordentliche Stürmer zu Verfügung. Die Münchner Nationalspieler sind wieder in Form + einiger Legionäre aus England. Was sollte uns da aufhalten?

  • Gelb für Schwalbe? Das würde ich verneinen; in dem Tempo reichen kleinste Berührungen, um aus dem Tritt zu kommen. Klar, Werner macht aus der Sache mehr als es war, aber ein Täuschungsmanöver sehe ich da auch nicht einwandfrei erkennbar.

  • Ich bin da grundsätzlich bei dir, ich hasse Schauspielerei ebenfalls. Werner hat ganz gewiss mehr aus der Szene gemacht, als es war. Als SR hätte ich einfach weiterspielen lassen, denn ein eindeutiges Täuschungsmanöver war bei der Szene und in der Geschwindigkeit kaum feststellbar.

  • Mir gefällt Werner nicht, gerade wegen dieser Mätzchen. Er sollte besser sein fußballerisches Potenzial nutzen, um aufzufallen!

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.