XXII. Olympischen Winterspiele 2014 (Sotschi 7-23 Februar 2014)

  • „Plane nichts ! Es kommt eh anders …“

  • Wird man Russen des Dpings überführen? Wird man die Journalisten noch rechtzeitig in fertigen Hotels unterbringen und wird die Skisprungschanze erst nach den Spielen an den Strand rutschen?
    Fargen die man in den extra angelegten Schneelagern klären kann denn den hat man gehortet um auch Winter für die Winterspiele zu haben.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Ich denke die Spiele selbst, also die sportlichen Wettkämpfe gilt es nach wie vor zu unterstützen, schließlich können die Sportler nichts für die Entscheidung, die Spiele nach Sotschi zu vergeben. Die Vergabe, der bautechnische Wahnsinn, der politische Beigeschmack und nicht zuletzt die Instrumentalisierung der Spiele aber gehören mindestens hinterfragt.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Oh weia, "unsere Helden" beim Einmarsch in die Arena von Sotschi, erinnern mich
    mit ihrer "Verkleidung" an die Mainzer Hofsänger (in früheren Zeiten). ;)

  • Ich denke die Spiele selbst, also die sportlichen Wettkämpfe gilt es nach wie vor zu unterstützen, schließlich können die Sportler nichts für die Entscheidung, die Spiele nach Sotschi zu vergeben. Die Vergabe, der bautechnische Wahnsinn, der politische Beigeschmack und nicht zuletzt die Instrumentalisierung der Spiele aber gehören mindestens hinterfragt.

    Pardon, aber ich denke, Du hast das Wichtigste vergessen: die Vertreibung von vielen Menschen
    aus ihren Häusern, Enteignungen, Ausbeutung der Arbeiter...

  • Ich werde mir diese Olympiade in einer Diktatur nicht anschauen.
    Es klebt zuviel Blut, Tränen und Leid daran.


    Für mich gilt das Argument "die Sportler können nichts dafür" nicht. Auch ein Sportler ist ein Mtitglieder der Gesellschaft. Sie können sich organisieren und ihrem Protest Ausdruck verleihen.
    Scheiß auf die Statuten!
    Was will die IOC machen wenn sich nur 10% der Spitzensportler zusammentut? Alle sperren? Dann hat die Olympiade keinen sportlichen Wert.


    Es geht hier nicht nur um Putin und sein korruptem Präsidenten, verkauften Spielen und dem Wegsehen dieses kriminellen Haufens.. busy making money

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Zitat

    Felix Loch rodelt zu erstem deutschen Gold in Sotschi. Felix Loch gewinnt in Sotschi Gold und damit die erste Olympia-Medaille für das deutsche Team. Der Rodler siegt nach vier Läufen mit einem Vorsprung von 0,476 Sekunden vor dem Russen Albert Demtschenko und Armin Zöggeler aus Italien.


    „Plane nichts ! Es kommt eh anders …“

    Einmal editiert, zuletzt von PFALZADLER ()

  • unglaublich, was gerade beim Eishockey-Spiel der Russen vs. USA abging: 2:2 nach 60 Minuten plus ein reguläres Tor der Russen,das nicht gegeben wurde. danach Overtime samt Penalty-Schiessen mit mehrmaligem "Nachschiessen" und Sieg für die USA...

  • Das Tor war unabsichtlich verschoben. Damit ist es korrekt dass das Tor nicht zählt und es keine Strafzeit gibt. Bitter aber völlig den regeln entsprechend.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Ist der erste positive Dopingfall überhaupt !!!

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • @ KadlecFCKultra, bei den jetzigen Spielen in Sotschi.


    ob früher bei den Olympischen Spielen schon einmal ein Deutscher des Dopings überführt wurde,
    weiß ich nicht, aber vielleicht kann mir jemand dazu weiterhelfen.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

    Einmal editiert, zuletzt von Rénebetze ()


  • Berliner Kurier

    „Plane nichts ! Es kommt eh anders …“

  • ich habe mich früher immer auf die übertragungen gefreut.war immer mega spannend.
    bis dann die ersten gerüchte auftauchten,das unsere siege wohl nicht ganz sauber waren.


    jetzt interessiert mich das ganze überhaupt nicht mehr

  • Sind wir doch mal ehrlich zu uns selbst. Niemand gewinnt eine Medaille ob bei EM, WM oder Olympiade ohne leistungsfördernde Substanzen einzuwerfen oder zu spritzen. Der Leitungssport ist ein Dopingsumpf, egal in welchem Bereich. Und wir tolerieren es im dem wir den Sport anschauen.

  • Pauschalisieren kann man es denke ich nicht. Nicht umsonst werden Proben genommen und in Sotschi mehr als denn je. Dann müsste es ja viel mehr Offenbarungen gegeben haben.


    Auch mit hartem Training und etwas Talent kann man vorne mit dabei sein.


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

    Zitat Kloppo zu Prince Boateng in Verbindung mit dessen Wechsel zu S04


    "Er war mir eigentlich sehr sympathisch,,,,,bis eben"


    *******************

  • Pauschalisieren kann man es denke ich nicht. Nicht umsonst werden Proben genommen und in Sotschi mehr als denn je. Dann müsste es ja viel mehr Offenbarungen gegeben haben.
    Auch mit hartem Training und etwas Talent kann man vorne mit dabei sein.

    Ja, aber Dir ist auch bekannt, daß ein/der Täter immer einen Vorsprung hat, und so ist es leider auch
    bei der "Doping-Geschichte", hier werden immer wieder leistungsfördernde Mittel erzeugt, die man
    erst (zu) spät feststellen kann. Daß D eine Insel der Glückseligkeit sein soll, davon bin ich trotz aller gegen-
    teiligen Beteuerungen (s. u. a. Leichtathleten, Radsportler) eigentlich nie ausgegangen.