Kassensturz am Betzenberg

  • Was macht Rombach eigentlich jetzt? Er ist nicht entlastet worden und hat ja selbst mehr oder weniger zugegeben, dass SK machen konnte was er wollte. Er hat damit zum Schaden des FCK grob Fahrlässig gehandelt. Ich hoffe, er wird ran genommen. Und SK auch.

    "Wo Licht ist ist auch Schatten.
    Auf die Sonne folgt der Regen, mein Leben ist ein Fluch und Segen.
    Du darfst auf die Fresse fallen, Gewinner stehen wieder auf nur Verlierer bleiben liegen.
    Mund abwischen weiter gehen, ihr werdet mich von hinten sehen!"

  • Ich gehe eher davon aus das die ohne Hetze nicht können, gefrustet halt!


    Nicht jeder kann so fundiert und tiefgründig diskutieren und argumentieren wie Du. Auch fehlt den meisten wohl Dein objektiver Sachverstand, was die Lage des FCK angeht.



    Wobei, wäre Rombach von jenen, die nur Hetze betreiben nicht mit einer Nicht-Entlastung abgestraft worden hätte unser Super-SD wohl weiter seine Wahnsinnstransfers durchgezogen. Wo wir dann jetzt finanziell ständen will ich mir gar nicht ausmalen. Ich bin froh, dass es genügend gab, die kritisch die Lage betrachtet haben. Wenn einige beleidigt sind und dann von Hetze sprechen, dann zeigt das, welcher Charakter hinter diesen Leuten steckt. Aber der Verein darf jetzt nicht aufhören, auf allen Ebenen die Situationen zu verbessern.

    "Wo Licht ist ist auch Schatten.
    Auf die Sonne folgt der Regen, mein Leben ist ein Fluch und Segen.
    Du darfst auf die Fresse fallen, Gewinner stehen wieder auf nur Verlierer bleiben liegen.
    Mund abwischen weiter gehen, ihr werdet mich von hinten sehen!"

  • Ich gehe eher davon aus das die ohne Hetze nicht können, gefrustet halt!


    Man sieht die geballte Argumentationskette.
    Wow.


    Das sind Argumente, da kann man nicht gegen anstinken.
    Und ist eigentlich nicht mal einer Antwort würdig.

  • Man sieht die geballte Argumentationskette.
    Wow.


    Das sind Argumente, da kann man nicht gegen anstinken.
    Und ist eigentlich nicht mal einer Antwort würdig.


    Ich kann erst argumentieren wenn ich genau weis was da wirklich am köcheln ist..
    Vermutungen lasse ich nicht los..dafür sind andere zuständig!


    @Andy_74..Lass es doch einfach mal sein..du hast genau die Kenntnisse wie ich
    und plapperst anderen einfach nach! Ich hatte die Tage Hoschy an seine Aussage,
    betreffs Bewerbung Nürnberg, erinnert..es kam da nichts und von dir auch nichts!

  • Bevor du "Forderungen" stellst, geh erst einmal auf Dinge ein, die du ins Reich der Märchen geredet hast, die aber heute als wahr sich herausgestellt haben. Selbst wenn wirklich etwas schwarz auf weiß da steht, du ignorierst es doch eh.
    Was ich auch mit deinen Beiträgen tun sollte...du lebst eh in deinem eigenen Film.


    Und Nürnberg?
    Die waren schlau genug, so wie Mainz auch.

    Einmal editiert, zuletzt von Hoschy ()

  • Natürlich.
    Aber was möchtest du auch erwarten.
    Nach der JHV im Auto wüst posten, aber auf der JHV die Zähne nicht auseinander bekommen.....


    Große Klappe im Netz.
    Kein Gramm Fett auf der Kette, wenn es drauf an kommt.

    Einmal editiert, zuletzt von Hoschy ()

  • ich frage mich wie man sich finanziell je wieder erholen soll? egal welche summe an verbindlichkeiten jetzt offen sind, kann man da überhaupt noch mal rauskommen und gleichzeitig versuchen aufzusteigen? ich glaube da nicht dran. mit den fernsehgelder sponsoren etc.. können wir zwar unsere ausgaben decken aber richtig voran kommen ist das ja auch nicht. und mit spielerverkäufen wo du am ende 2 mio bekommst, ist das doch letzten endes auch nur für den hohlen zahn. ich sehe vllt die möglichkeit die ausstiegsklauseln höher anzusetzen mit der begründung dass ja generell mehr geld im umlauf ist. NUR SPEKULATION angenommen tottenham oder leicester city bieten 24 Mio für kostic für stuttgart und er wird verkauft. dann muss eben auch für einen zimmer nicht 2 sondern 3,5 mio gezahlt werden. man muss gucken dass man irgendwie von dem riesen geldfluss der topvereine sich ein stück rausnimmt. alle wissen dass ab nächstem jahr nochmehr gelder fließen werden und vllt. kann man da schon vorgreifen, indem man in gesprächenmit den beratern die klauseln höher ansetzt. soweit ich weiß, wird es ja dann für den spielerberater auch mehr


    der verkauf des stadionnamens ist natürlich weiterhin auch eine option. sicherlich muss man da abwägen was für ein sponsor etc.. und vor allem mit den fans kommunizieren. die situation klar machen, was man für vorteile daraus gewinnen kann. mein gott für die fans wird es immer der betze bleiben bzw. fritz-walter-stadion und man wird immer noch zu den spielen gehen

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Ich glaube ein Problem mit dem Verkauf des Stadions Namen ist die unweigerlich entstehende negative Konnotation des Käufers als Kapitalist/Zerstörer von Fußballkultur. Das fritz Walter Stadion gilt halt tatsächlich als etwas besonderes, weil eben sein Namen nicht veräussert wurde und weil fritz walter eben für alles außer kapitalistischen fussball steht.

  • ich frage mich wie man sich finanziell je wieder erholen soll?


    die chance ist im moment größer als die letzten jahre.


    mit leuten an der spitze,die nicht das geld schon ausgeben was erst in 2 jahren evtl.verdient werden kann.
    mit leuten an der spitze,die innovativ versuchen eine struktur aufzubauen,die zum verein passt.
    mit leuten an der spitze,die geldgeber nicht verprellen sondern ihnen die aufmerksamkeit schenkt,die sie verdienen.
    mit leuten an der spitze,die besorgte fans nicht als ratten bezeichnen und ihre sorgen enst nehmen.
    mit leuten an der spitze,die den verein nicht kleiner reden als er es tatsächlich ist,sondern die das immer noch vorhandene potenzial ausschöpfen.
    mit leuten an der spitze,die um die bedeutung wissen,was es heißt für diesen verein arbeiten zu dürfen.


    und es gibt wirklich schon interesse von ehemaligen sponsoren sich wieder einzubringen.

  • Für mich wäre es recht egal, ob wir weiter im Fritz-Walter-Stadion oder in der xyz-Arena spielen würde. Für mich ist und bleibt es der Betze!


    Allerdings denke ich, dass der momentane Zeitpunkt den Namen zu veräußern der denkbar schlechteste Zeitpunkt wäre - es wird nicht viele Sponsoren geben, die daran Interesse hätten und die würden auch kaum mehr als Kleingeld dafür ausgeben.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Aber von diesen Werten kann/muss man sich im Jahr 2016 verabschieden.


    Ich bin auch Fußballromantiker und würde mir due gute,alte Zeit schneller denn je zurück wünschen. Früher war einfach alles besser, das gilt für sehr viele Lebensbereiche. Aber heutzutage regiert das Geld noch mehr als früher. Und von moralischen Werten wie Heimatgefühl und sportliche Ehre muss man sich verabschieden. Ein Miro Klose würde dem Verein, auch in seinem Alter, immer noch helfen, da bin ich mir sicher. Drei Mal darfst du raten, warum er nicht komnt, um seinem Heinatverein zu helfen...

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • @ Dirty


    Bis auf zwei Punkte gebe ich Dir uneingeschränkt recht!

    • Das vorhandene Potential, das ausgeschöpft werden kann, dürfte nicht mehr allzu groß sein.
    • Die Bedeutung um das Wissen für diesen Verein arbeiten zu dürfen, dürfte ebenfalls nicht mehr sehr hoch sein.

    Klingt jetzt böse, ist aber doch nur realistisch ....

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • Ich glaube ein Problem mit dem Verkauf des Stadions Namen ist die unweigerlich entstehende negative Konnotation des Käufers als Kapitalist/Zerstörer von Fußballkultur. Das fritz Walter Stadion gilt halt tatsächlich als etwas besonderes, weil eben sein Namen nicht veräussert wurde und weil fritz walter eben für alles außer kapitalistischen fussball steht.


    nur denken wir da nicht einfach zu neandertalermäßig? auf der einen seite erwarten wir dass man irgendwie oben mitspielt, am besten natürlich aufsteigen und dann sich halten in liga 1. aber jahr für jahr wird in diesem geschäft immer mehr geld generiert. aber wir wollen unsere werte behalten, kein stück abrücken und trotzdem mit den großen mitspielen. man muss doch zusehen dass irgendwie mehr einnahmen generiert werden. ich glaube man muss etwas abrücken von den alten gedankenweisen.


    @dirtdevil
    dass ehemalige sponsoren wieder interesse haben, ist doch mal eine gute nachricht. vllt schafft man es ja wieder mehr beziehungen zu pflegen. kann nur gut sein für alle beteiligten

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • @NRW_Teufel


    der name fck hat immer noch gewicht.uns wurde nur die letzten jahre immer wieder vorgekaut,dass wir ein niemand wären.
    wenn die altlasten aufgearbeitet sind,wenn andere strukturen herrschen,sind wir wieder im geschäft.

    2 Mal editiert, zuletzt von dirtdevil ()

  • @NRW_Teufel


    der name fck hat immer noch gewicht.uns wurde nur die letzten jahre immer wieder vorgekaut,dass wir ein niemand wären.
    wenn die altlasten aufgearbeitet sind,wenn andere strukturen herrschen,sind wir wieder im geschäft.


    Da bin ich ganz bei Dir - wenn die Themen Altlasten und neue Strukturen aufgearbeitet sind, dann ist es so. Aber wenn ich an das Thema "Altlasten" denke, dann frage ich mich, ob ich das noch erlebe ......

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019