FCK Blogwart: Analysen und taktische Raffinessen

  • In einem muss ich dem Westkurvler zustimmen:

    Ich glaube auch, dass der Abstieg des FCK nicht den Gemeinheiten der Funktionäre der vergangenen Jahre zu "verdanken" ist.

    Ich glaube, dass alle zuerst einmal das Beste für den FCK gewollt haben - natürlich auch das Beste für sich selbst.

    Das meine ich nicht im monetären Sinne, sondern jeder wollte Leistung bringen, anerkannt werden, sich um den FCK verdient machen und positiv in die Annalen eingehen. Doch leider ist Vieles falsch gelaufen. So hatte man sich das nicht vorgestellt.

    Natürlich haben Menschen Schwächen ( wir alle - und keiner sollte sich ausnehmen ) - und hier beim FCK haben sich die leider aneinander gereiht und sich verstärkt.

    Es ist verdammt dumm gelaufen,

    Aber ich würde keinem der Leute vorwerfen, nur seinem Egoismus gefolgt zu sein oder gar kriminell gehandelt zu haben.

  • Genau. Und wieder haben alle anderen keine Ahnung. Ich lass das mal so stehen. Und dann wundern. :)


    ...

    Am Besten gehst Du einmal her und erklärst all uns Unwissenden was die Herrn Banf, Bader und Klatt alles so Gutes für den FCK getan haben. Denn - und das muss ich eingestehen - ich bin schlichtweg zu blöde um das zu sehen.


    Aber Du hast den Durchblick - was ich neidvoll eingestehen muss - und Du wirst mir das hoffentlich bitte erklären - bitte.


    Und NEIN, ich möchte keine Allgemeinplätze lesen, ich möchte bitte nur lesen was die Herrn an Positivem getan haben.


    Ich wäre Dir sehr verbunden!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!

  • Aber ich würde keinem der Leute vorwerfen, nur seinem Egoismus gefolgt zu sein oder gar kriminell gehandelt zu haben.


    Das konnte noch nicht einmal dem Stefan Kuntz nachgewiesen werden aber das Urteil war bereits lange vorher gefällt! Und diese gequirlete Scheiße setzt sich Jahr um Jahr fort... deswegen. So langsam langts mir!

  • Aber Du hast den Durchblick - was ich neidvoll eingestehen muss - und Du wirst mir das hoffentlich bitte erklären - bitte.

    Blablabla, nix kapiert. Es ging, geht nicht darum wer den Durchblick hat. Es geht um den FCK. Der Kahn säuft ab und ihr nehmt Meerwasser und kippt fleißg mit Eimern nach, INS SCHIFF.

  • Was sich Jahr für Jahr fortsetzt ist seit Jahren sportlicher und Finanzieller Niedergang


    Und alle wollten das beste klar


    Nur langst auch

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Was sich Jahr für Jahr fortsetzt ist seit Jahren sportlicher und Finanzieller Niedergang

    Korrekt. Das weiß jeder. Und bisher konnte nimeand verhindern das es weiter abwärts geht. Aber es ist dennoch nicht alles Scheiße. Auch wenn es euch schwer fällt das zu akzeptieren.



    Und alle wollten das beste klar

    Ja. Die Leute versuchen was geht. Das Bemühen konnte man keinem absprechen.


    Nur langst auch

    Mir langts schon lange!

  • Vielleicht gelingt es der neuen Führung, den Stein, der immer schneller bergab rollt, zu stoppen und vielleicht sogar noch oben zu schieben.

    Aber wirklich glauben kann ich es nicht.

    Das wird wieder eine Sysiphos - Arbeit.

    Viel Glück, denn wer sich das antut, verdient Unterstützung.

  • Ok ciao für die nächsten Woche. ich tue mir das gegenseitige niederknüppeln hier nicht an über die JHv

    Schön das es so gut im Plural sprechen lässt - schön undifferenziert ...

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ach komm, Mann von der Ostalb,

    ich habe dich doch als vernünftigen Menschen kennen gelernt.

    Es gibt halt einmal verschiedene Meinungen,

    tolerieren wir uns doch gegenseitig.


    Seit ich nicht mehr so emotional am FCK hänge, sehe ich Manches weniger verkniffen.

    Solltest du vielleicht auch.

  • Blablabla, nix kapiert. Es ging, geht nicht darum wer den Durchblick hat. Es geht um den FCK. Der Kahn säuft ab und ihr nehmt Meerwasser und kippt fleißg mit Eimern nach, INS SCHIFF.

    Schade - ich hatte Dich ganz konkret in Post #83 gefragt und von Dir kommt wieder nichts! Also macht es tatsächlich keinen Sinn auf Deine Beiträge einzugehen. Ich hatte die Hoffnung ...

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!

  • @Westkurvler_1978


    sorry,aber du liest dich wie der schreiberling von kuntz


    dass waren auch immer dessen argumente um den zustand zu erklären.erst das schlechte

    einzugsgebiet und vor allem die zu hohe erwartungshaltung der mitglieder und fans.


    ja was sollen die nach 20 jahren misswirtschaft denn noch schlucken.sie sind immer noch

    da,zuhause wie auswärts und leiden unter den ganzen geschehenissen.mitgliedsbeiträge

    merchandise und eintrittskarten sollen sie bitte finanzieren,aber sonst am besten den mund

    halten.


    früher blieb nur der stammtisch und das stadion um sich auszukotzen,heute in der socialmedia

    zeit,erfährt man halt mehr über die stimmungslage und dass ist auch gut so.


    wir haben gut bezahlte gf und die sollen gefälligst zum wohl des fck die beste arbeit abliefern

    und nicht wie man es gerade wieder erlebt,mit geschickten winkelzügen,den verein hintergehen.

  • siehe boardmail an dich ;)

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Wenn man den Knüppel auspackt und nicht mit der Wahrheit zurecht kommt. Tut mir leid aber es geht hier um weitaus mehr.


    Wir brauchen Akzeptanz, Wahrnehmung, Realität, Geduld, Geld und Glück.

    Genau es geht um viel mehr! Und auch um die Würdigung der Sch... die hier in 12 Monaten beim FCK abgezogen wurde.

    Mit guten Vorsätzen ist oft der Weg zur Hölle gewappnet.


    Und mit welcher Wahrheit komme ich nicht zurecht? Ja stimmt vielleicht. Aber vielleicht kommst du auch mit mancher Wahrheit nicht zurecht und packst deswegen auch den Knüppel aus - könnte auch sein.


    Und ja wir brauchen letzteres: Wir brauchen Akzeptanz, Wahrnehmung, Realität, Geduld, Geld und Glück.

    Nun schönen 1. Advent allen. vor allem friedlich!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

    Einmal editiert, zuletzt von Ostalb-Devil ()

  • Westkurvler_1978 =>Nein, es sind alle unfähig, inkompetent, böse und haben soweiso nur ihr Eigenes im Sinn.


    diejenigen welche in den letzten Jahren hier am Ruder waren , ja die waren in der Tat unfähig. ich habe keinen Gries eingesetzt, keinen Banf gewählt, der auf dem Waldhof und in Darmstadt sein Geld mit Werbebanden verdient. Ich habe auch keine 2 Geschäftsführer und einen Sportdirektor bei einem DRITTligisten eingesetzt, der nur noch Pump in der Liga zu halten ist... Habe auch Welttrainer Frontzeck nicht verpfichtet, der auf seinen gefühlt 30 Stationen vorher regelmäßig, spätestens in der 2 Saison, beurlaubt wurde. Ich habe auch das Experiment mit einem Trainer der in Aspach gescheitert ist und sonst keinen Erfolg, weder in der Jugend oder im Amateurfußball, nachweisen kann nicht zu verantworten .


    Bin nur ein dummer Fan, der immer zu Spielen geht, jede Saison ein Trikot kauft, und brav meinen Mitgliedsbeitrag zahlt, wie viele hier . Du scheinst dazu nicht zu gehören .


    Habe Dir an anderer Stelle schon mal geschrieben, dass wenn hier endlich kompetentes Personal eingesetzt wird, es wieder aufwärts geht, und nicht erst mit Ruhe und Geduld in x Jahren, sondern sehr bald.


    In dem Sinne beende ich persönlich die Diskussion mit Dir, es macht keinen Sinn .

  • Nach längerem mitlesen, hab ich mich dazu entschlossen, mich auch hier mal zu registrieren. Also erstmal ein Hallo an alle!


    Den Blog finde ich sehr gelungen. So ziemlich alles auf den Punkt gebracht und ich finde es ehrlich gesagt mittlerweile geradezu befremdlich, dass dieser scheidenden Vereinsführung teilweise immer noch munter die Stange gehalten wird, nachdem was hier im letzten Jahr alles gelaufen ist. Was muss für so mancher bestimmte Kandidaten eigentlich noch alles passieren, bis man gütigerweise mal so etwas wie Kritik äußern darf???


    Mittlerweile bin ich auch tatsächlich so weit, vor allem den Kandidaten Banf und Grotepaß tatsächlich zu unterstellen, dass sie eben nicht nur im Sinne des Vereins gehandelt haben.

    Banf ist in meinen Augen nichts als eine Buchholz-Marionette, die es halt schlicht geil findet, einen auf Provinzfürst zu machen. Leider hat sich der gute Mann etwas verspekuliert. Einen Verein mit 18.000 Mitgliedern kannst du eben nicht wie einen Kaninchenzuchtverein um die Ecke führen, wo Mauscheleien kein großes Echo hervorrufen. Tja, dumm gelaufen. Den Deal mit Becca hat der meiner Meinung nach, auch nur in erster Linie unterzeichnet, um sein Pöstchen zu retten bzw. zu sichern. Blöd nur, wenn man im Haifischbecken fischen war und nicht im Goldfischglas, und man vom vermeintlichen Job-Retter schnell wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen wird.


    Grotepaß toppt das alles in meinen Augen noch um Längen. Der kommt mir generell viel zu gut weg. Vom "modernen-Fußball-Kritiker" zum Investorenfreund ersten Ranges innerhalb weniger Monate. Nicht schlecht.

    Übrigens Herr Westkurvler_1978 , da du ja immer so wehement alle Kuntz-Kritiker abstrafen willst: Was sagst du eigentlich zu dem Herrn Grotepaß? Der war schließlich einer der Rädelsführer beim damaligen Putsch. Darf der jetzt auch nicht mehr kritisiert werden, weil er im AR sitzt bzw. gesessen hat? Das war übrigens der, der gegen den Willen der Mitglieder, einen 40-seitigen "Untersuchungsbericht" in 400 Arbeitsstunden erstellt hat, um nicht doch eventuell noch seinem Intimfeind Kuntz eins auszuwischen zu können. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. In der Riesenkampff-Zeit gabs schonmal ein juristisches Gutachten, was Kuntz nichts nachweisen konnte. Was sollte dann also die Nummer von Grotepaß? Aber klar, war bestimmt alles nur im Sinne des Vereins und üüüüüberhaupt nicht um das eigene Ego zu befriedigen, gelle? Ja nee, is klar. Diese 400 Arbeitsstunden hätten sie mal besser in sinnvollere Dinge reingesteckt, statt in so einen unnötigen Mist, wo schon jeder vorher gewusst hätte, dass das ausgeht, wie das Hornberger Schießen.


    Zu dem Bader braucht man echt nicht mehr viel sagen. Was der hier an Kohle verbrannt hat ist nicht mehr normal. Zum großen Teil wurde hier purer Durchschnitt für viel Geld verpflichtet. Und jetzt weil man mal, nach über einem Jahr (!), zwei Siege in Folge eingefahren hat, fängt der Banf direkt wieder an alles abzufeieren. Vor allem sich selber und den heiligen Martin.

    Aber klar, jetzt kommt bestimmt wieder die Aussage, dass der Bader doch vor 12 Jahren mal Pokalsieger war und er dann Ahnung haben muss. Jo, zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass man ein Jahr später mit einem Kader abgestiegen ist, mit dem man meiner Meinung nach nie im Leben absteigen darf und erfolglos eine Trainerlegedne wie Hans Meyer durch Thomas von Heesen ersetzt hat. Geile Nummer.

    Bader war immer nur dann erfolgreich, wenn er einen meinungsstarken Trainer hatte, die ihm genau verklickert haben, wen er einzukaufen hat. Hans Meyer und Dieter Hecking sind da Paradebeispiele. Was passiert, wenn er keinen starken Trainer neben sich hat, haben wir hier gesehen. Da kauft man statt eines dringend benötigten IV einen Stürmer, der bislang alles schuldig geblieben ist und von dem ich dachte, dass der Spielertyp schon seit 20 Jahren ausgestorben ist.

    Wie beschissen diese Kaderplanung war, sieht man daran, dass in der IV wieder das Duo Kraus/Hainault spielt. Versteht mich nicht falsch: Ich finds gut, wenn das jetzt die Lösung ist. Aber es ist schon bezeichnend, dass man auf einen Hainault, der eigentlich gefühlt schon in Altersteilzeit war, wieder dauerhaft zurückgreifen muss, weil sonst keiner konstant gut spielt.


    Aber klar, daran ist nur das böde Umfeld schuld, die keine Geduld haben und alles nur negativ sehen. Dass die vergangenen Führungsetagen aber allesamt auch dicke Fehler gemacht haben, teilweise auch wirklich null Selbstkritik an den Tag gelegt haben und dann trotz absoluter Nichtleistung auch noch arrogant und herablassend (Bader) auf die Fans reagieren, spielt natürlich so gar keine Rolle. Nö, die konnten einfach nicht gut arbeiten, weil beim FCK ja alle so böse sind.


    Schon lustig, dass sich hier gewisse Leute immer über das Diskussionsniveau aufregen, sich schnell in die Opferrolle begeben, anderen immer vorhalten, dass sie die Realitäten nicht akzeptieren, aber selber dann beim kleinsten Gegenwind direkt provozierend und patzig werden. Doppelmoral lässt grüßen. Passend dazu auch Link zu dem Video von Weißbier-Basler. Ausgerechnet der Wittmann-Schwager, der mittlerweile in jeder Z-Promi-Sendung zu Gast ist, dort oft sein populistisches Stammtischgeschwafel verbreitet und auch immer wieder kräftig austeilt beschwert sich ernsthaft über Kritik in Internet-Foren? Das ist doch pure Realsatire. Passt aber zur allgemeinen Gesellschaft: Austeilen wie ein Großer, aber dann wenn mal Gegenwind kommt direkt heulend zur Mama rennen und sich als Opfer sehen.
    Find ich auch lustig auf Internetforen zu schimpfen, wenn man selber auch hier angemeldet ist und ebenfalls aus der Anonymität heraus anderen Usern vorwirft nicht die Realitäten zu erkennen. Genau mein Humor. Und wenn man dann am Ende keine Argumente mehr hat, wird einem das Fan-Sein abgesprochen oder mitgeteilt, dass man beim FCK falsch ist, wenn man keine Geduld hat.


    Abschließend bleibt mir nur zu sagen: Ich bin froh, wenn am Sonntag diese Kapitel endlich geschlossen wird und ich von dieser ganzen Banf-Truppe nie wieder irgendwas höre. Der Merk-Gruppe wünsche ich viel Glück. Sie werden es brauchen. Und noch was: Die werde ich garantiert nicht wie eine Sau durchs Dorf treiben, wenn es nicht direkt steil bergauf geht. Denn jetzt hat man meiner Meinung nach nur noch diese eine Patrone. Geht das schief, dann kannste den Laden eh dicht machen. Dafür können Merk und Co. aber dann wirklich nichts mehr. Der Karren wurde vorher an die Wand gefahren. Wie Merk schon selber sagte: Wenn ihr die Wahrheit hören wollt, müsst ihr aber auch akzeptieren, dass sie eventuell wehtut. Ich bin ehrlich: Nach den letzten Jahren bin ich so schmerzfrei geworden, dass mich in dem Laden hier eh nix mehr wundern wird.