Beiträge von Westkurvler_1978

    Da hat Bader ganz klar versagt

    Können wir nicht seriös bewerten. Wir sind nicht im Geschäft tätig er ist es Dekaden. Wir haben unsere Sichtweise, die Realität sieht meist nochmal anders aus.


    Dazu kommt auch noch der Charakter und die Einstellung des Spielers.

    Charakter und Einstellung. Für die meisten Profis gilt: Was ist das? Kann man das essen? Aber es ist auch der Zeitgeist. Was mich zm nächsten Punkt führt:


    was für ihn auch legitim ist.

    Das Einzige was heute legitim ist, ist Nehmen. Jeder sieht erstmal seinen Vorteil. Vereinsbindung wie einst gibt es nicht mehr.


    Leider gibt es von solchen nicht mehr viele.

    setze für "nicht mehr viele" "keine mehr".


    Dennoch wer von uns würde es in seiner Lage ihm gleich tun oder etwas anderes. Eben.

    welche einsicht erwartest du

    Das man auch als Mitglied und Fan zugesehen hat. Auch schliße ich mich selbst da nicht aus.


    sollen die fans hingehen und sich für ihre solidarität auch in den schwierigsten zeiten,auch noch entschuldigen.

    Nein, aber zukünftig Dinge vielleicht etwas wohlwollender und realistischer gegenüber den Verantwortlichen des eigenen Vereins werten. Man könnte denken es waren in den letzten 10 Jahren nur Feinde des FCK am Werk die nichts im Sinn hatten als alles zu zerstören. Das ist doch Mumpitz.

    wer ist denn in der bringschuld ?ganz sicher nicht die treuen fans die trotz lügen und beleidigungen immer noch zum

    verein stehen.

    Jeder sollte sein Schärflein beitragen. Daszu gehört auf Fanseite eben realistische Wahrnehmung, ein ruhigeres Gemüt und Geduld. Es ist keine Einbahnstraße so ein Fussballverein.


    die personen die du versuchst in schutz zu nehmen,haben sich ihr tun fürstlich entlohnen lassen und von denen

    solltest du einsicht einfordern.

    Sie haben ihr Gehalt für ihre Arbeit bezogen und jeder der arbeiten geht bekommt sein Geld. Und jeder hat seine Schwächen und Stärken und macht Fehler. Es gibt keine perfekten Maschinen die alles gottgleich richtig entscheiden und tun.


    Gab es nie. Wird es nie geben.

    Alle Hoffnung wieder begraben das wenigstens ein klein wenig Einsicht kommt. Aber das ist in der heutigen Zeit eben nichts was man mal gerade so findet. Alle sind unfehlbar und Schuld tragen alle, nur nicht man selbst.

    Der FCK hat letztendlich das geerntet was er gesät hatte - inklusive Fans!

    Endlich mal ein Beitrag von dir dem ich uneingeschränkt zustimmen kann. Gewarnt habe ich schon in Zeiten eines Djorkaeff und West über die Umbaumaßnahmen am Stadion und bis zum Verjagen eines Kuntz. Das der Abstieg bis hierhin so lange gedauert hat ist das einzig "Positive" was nach der Meisterschaft 98 geschehen ist.


    Geändert hat man jedoch nichts, sah man sich doch stets stärker als man tatsächlich war. Ist seltsamerweise auch heute noch so. Gefährlich. Und letztlich wahrscheinlich tödlich.

    Euch ist schon klar das Sternberg eigentlich als Verstärkung geholt wurde und du solche Spieler nicht ohne gewisse Zuwendungen bekommst. Glaubt ihr die wechseln aus Liebe zu nem maroden Drittligisten. Das die Leistungen nicht gestimmt haben ist wieder was anderes aber sowas passiert bei jedem Verein sowas weisst du vorher nicht aber Hauptsache Bader wieder eine reingewürgt. Ehrlich ich hätte auf sowas gar keinen Bock!

    Genau DAS wird sich doch beim FCK-Umfeld seit Jahren gewünscht: Dass hier endlich mal langfristig und ehrlich gearbeitet wird.

    Ahja. Und warum wird nach anderthalb Saisons alles über den Haufen geworfen weil man mit dem "größten Etat" nicht die Liga dominiert? Da hat man ja wirklich eine wahnsinnige Geduld gehabt. Aber klar, der Aufstieg MUSS ja machbar sein. Schließlich haben wir den gröten Etat sind auch sonst die besten und überhaupt der FCK. Läuft. Verzeih meine Ironie aber es ost doch offensichtlich das man für einen Aufbau gar keine Geduld hat.

    Mit Sicherheit nicht deswegen, weil hier in der Vergangenheit immer so super gearbeitet wurde.

    Wer hat behauptet das super gearbeitet wurde. Aber der realistische Blick fehlt dennoch was man an ständigen Mutmaßungen und Verurteilungen lesen kann wenn es mal wieder nicht läuft. Der nächste bitte...

    Aber nee stimmt, daran ist bestimmt wieder nur alleine das ungeduldige und undankbare Umfeld, mit den viel zu hohen Erwartungen, schuld.

    Auch. Auch...

    Punkt 1: Keine Luftschlösser

    Was für Schlösser - die hat hier schon lange niemand mehr gebaut. Nichtmal die aus Luft.

    In jedem Fall sind Merk und Co. in der aktuellen Situation nicht zu beneiden

    Die davor und davor und davor waren darum auch nicht zu beneiden... aber alle unfähig. JETZT sind die fähigen da. Ganz bestimmt...

    Sorry, ich kapier dich nicht. Du kritisierst, dass die neuen in 6 Wochen nicht das repariert haben, was andere in Jahren kaputt machten.

    Ich kritisiere gar nichts und ja genau es wurde über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte kaputt gemacht. Stein für Stein. Schritt für Schritt. Und man hat zugeschaut.

    Leidest du nicht doch an einem "Einer muss dagegen sein-Syndrom"?

    Ich bin gegen was?

    Entweder ist es reine Provokation, oder der Kollege benötigt psychologische Unterstützung.

    Jop das wirds sein.

    Weissbierwaldi


    Welche Unterschiede soll ich denn sehen? Wir brauchen immer noch 12 Millionen Euro. Wir hängen Becca immer noch am Rockzipfel. Verübeln kann ich es den jetzigen genauso wenig wie den Vorgängern. Denn welche Optionen bieten sich.


    Wenn du mich fragst ist die letzte Patrone "Der Aufstieg"


    Klar, Merk hat Kompetenz, Seriosität und kann Reden. Das konnte Kuntz alles auch.


    Aber Geld herzaubern kann niemand.

    @ Ostalb-Devil


    Und Keßler und Co. waren die weitaus bessere Alternative - weil einfach seriöser. Auch das dürfte den Meisten klar sein und auch, dass mit fragwürdigen Hinterzimmerbeschlüssen für den FCK keine Zukunft mehr bestand.


    Keßler und Co. waren angetreten dem FCK möglichst wieder eine Zukunft zu geben. Aber sie gaben keine vollmundigen Versprechungen ab. Zaubern können diese Leute aber nicht.

    Ist halt die Frage was diese "Seriösität" die Vorgänger angeblich nicht hatten bringt. Wenn das Personal gewechselt ist und die Probleme bleiben - wie ich vorher schon sagte - wird sich im schlechtesten Fall nichts ändern. Der Vielbescholtene Becca - auch unter der bejubelten Neuriege (Seriös, kompetent - woher kennen wir das nur?) also auch unter den Hoffnungsträgern die letzte Patrone. Was kritisiert wurde an den alten ist nun wieder was anderes als unter den neuen, verstehe das wer will, ich für meinen Teil hab diese Ausblendung von Realitäten hier längst als gang und gebe ausgemacht.


    Aber jeder legt sichs halt wie es am bequemsten in das eigene Weltbild passt. Ob das nun den Tatsachen entspricht ist schließlich egal, Hauptsache ich hab hier meinen wahnsinnigen Durchblick und meine Kompetenz zu Tage getragen.


    Was "besser" war und ist werden wir mit Pech wahrscheinlich nie wieder feststellen. Aber diese Entwicklung konnte jeder mit ein wenig Weitblick und Neutralität gegenüber Personen schon vor Jahren ausmachen. Aber ne, is nicht so, ich weiß.


    Wenn wir dann kommende Saison (hoffentlich nicht aber leider realistisches Szenario) in der 4. Liga bolzen oder verschwunden sind dann könnt ihr euch auf eure Lobpreisungen und kompetenten Personen einen scherbeln. Denn letztlich steht es fest:


    Dieser Verein ist auch am eigenen Anspruchsdenken zerbrochen. Und egal welche Namen: Eine Lösung kommt nicht durch Namen sondern nur durch harte langfristige Arbeit:


    Das wollt ihr nicht.


    Siehe die Vergangenheit. Das Menü kommt wie bestellt.

    Wie gesagt hat sich nichts wirklich geändert seit damals. Streng genommen wurde der jetzige Weg mit dem Abgang Kuntz eingeschlagen. Nach dem Abgang wurde bekanntlich alles besser, der Sonnenkönig hat den Verein zerstört. Ach ne Grieß. Ach ne Riesenkampf, Ach ne Klatt und Bader...


    Merkt er was? Wahrscheinlich nicht.


    Ohne fetten Geldgeber hast heute im Profigeschäft nix mehr zu melden. So einfach ist das.

    welche uns wieder unnötige Jahre zurückgeworfen haben...und zurück zum Thema..das Stadion mit ihrem Schrottfußball leergespielt haben ....

    Als hätten du, ich und oder wir den nötigen Einblick und die Sachkentnis das endgültig und seriös einzuschätzen. Wer sagt dir das wir mit wieder anderen nicht sang;- und klanglos in der Regionalliga verschwunden wären. Keine Sau kann dir das sagen oder es ausschließen.


    Es ist pure Unkentnis dir wir haben und wir halten uns an persönliche Einschätzungen und Hören Sagen aber das ist sicherlich kein Gradmesser für seriöses Unternehmen. Sonst würden wir wohl nicht in diesem Forum posten!


    Und den Schrottfußball haben eben immer noch die Spieler gespielt. Keiner hat Ihnen verboten Vollgas zu geben. Und ich sehe weiterhin immer noch die handelnden Akteure des Sports, die Spieler auf dem Feld in der Hauptverantwortung ihren Schrott zu bearbeiten und ihre Fehler abzustellen und sich eigenständig zu verbessern. Nenne ich mich Profi habe ich das drauf.


    Nicht aus Jux sagen die größten Trainer das man den größten Spielern nichts sagen braucht weil sie eben groß sind. Sie können es. Weil sie das Talent haben und daran arbeiten. Ein Trainer kann immer nur Ratschläge geben und eine Richtung vorgeben. Was die Spieler draus machen das ist das Entscheidende!


    Und hört mir auf auf Leuten rumzuhacken die im Fußball schon 100 mal mehr geleistet haben als ihr und ich zusammen. Oder gibt's hier Bundesliga, Zweit und Drittligatrainer. Also. Ansonsten einfach Nuhr.

    Jetzt wo die "Bösen" weg sind sollte doch durch Magie alles funktionieren - oops, doch nicht.


    Hoffe nur das die neuen kreativ genug sind Geldgeber zu aquirieren wo Fachleute zumindest Lösungsansätze hatten - aber:


    Wir befinden uns in der gleichen Lage wie davor und davor, erst 100 mal erwähnt aber 0 mal angenommen. Seltsam das man sich immer noch (wie Merk

    es auch schon am Abend seiner Wahl verlauten ließ) an Leute wie Becca halten muss! Da hat sich also rein gar nichts Konkretes ergeben.


    Mir schwant Böses!

    Der Zweck heiligt die Mittel. Wahrheit ist nicht so wichtig. Wir spekulieren was und verbreiten es als unumstößliche Wahrheit. Dabei wird hier nicht eine einzige Person den Einblick haben seriös zu bewerten. Seine Meinung kann man sich ja machen. Aber was hier teilweise betrieben wird ist eben "Ich hau meine Meinung raus und alles andere lasse ich nicht gelten, der Test bekommt den Stempel."


    Ist einfach. Aber nicht haltbar.

    So ein Quark. Als wüsste man vorher ob und wie ein Spieler einschlägt. Natürlich hat jeder ein Risiko und auch die Größten lagen schon öfter daneben. Nobody is perfect. Beispiele hatten wir doch die letzte Zeit genug wie es sein kann wenn es gut läuft. Du steckst nicht drin, kannst halt nur versuchen das Beste rauszuholen.


    Sämtliche Spieler und unser ehemaliger Trainer kamen ja auch wie von mir vorher angemerkt wieder in der Liga unter. Also sind die anderen genauso blöd oder versuchen sie einfach nur das Beste aus den Möglichkeiten zu machen in der Hoffnung das es gut läuft?


    Eher Letzteres oder? Und im Leben handhabt das jeder von uns genauso. Du kannst alles perfekt planen, vorbereiten, durchführen und am Ende gehts trotzdem in die Hose. Das ist halt so. Shit happens.