Andre Hainault [35] (07/2018 - 06/2020)

  • Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Er hatte eine längerfristige Verletzung, die ausgestanden ist und auf die wir bei unserer sportärztlichen Untersuchung sehr genau geachtet haben.


    Aha,man hat wohl dazu gelernt.

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Kenne ihn noch aus Aalener Zeit, dort hat er 2.Liga gespielt und war eine Stütze des Teams! Er wird, wenn er seine bisherigen Leistungen abrufen kann, uns in der Abwehr gut tun

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Jeder Spieler mit 2. Liga Erfahrung kann uns weiterhelfen. Das Alter finde ich jetzt nicht so prickelnd, aber mal sehen was noch kommt.


    Edit: War noch nicht mal Stamm bei Magdeburg. Mittlerweile frage ich mich was wir mit so einem alten Kaliber wollen.

    "Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!" Andreas Brehme :respekt:

    2 Mal editiert, zuletzt von Schobbeschorle ()

  • Andre Hainault hat einen Nasenbeinbruch erlitten - zudem besteht ein Verdacht auf Jochbeinbruch. Am Samstag wird er in Halle laut Frontzeck definitiv ausfallen.


    Zum Teamstatus: https://treffpunkt-betze.de/index.php?teamstatus/

    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Özgür Özdemir spielt für Hainault

    Lange Reise, unangenehme Aufgabe: Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern spielt am Samstag (14 Uhr) beim Halleschen FC. Innenverteidiger André Hainault (32) fällt wie berichtet wegen seines bei der 1:2-Niederlage am Dienstag gegen Preußen Münster erlittenen Nasenbeinbruchs aus. Es werde noch einmal genauer untersucht, ob es ein alter Bruch sei oder ein neuer, sagte FCK-Trainer Michael Frontzeck.


    „Wenn du über 30 bist und Innenverteidiger spielst, dann ist die Nase eben oft mal zur Seite gebogen“, sagte der FCK-Coach mit Blick auf die Nebenwirkungen des Fußballgeschäfts.


    Für Hainault wird am Samstag Özgür Özdemir (23) verteidigen, der für den Kanadier am Dienstagabend gegen Münster auch eingewechselt worden war. Nach einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage zum Start will der ambitionierte FCK nun möglichst wieder punkten, um in der Tabelle nach oben zu klettern. Nach drei Spieltagen sind die Lauterer 13., einen Platz vor Gegner Hallescher FC, der mit drei Punkten 14. ist. Beim FCK sitzt Lukas Gottwalt (20) als Alternativkandidat in der Innenverteidigung auf der Bank. |osp


    https://www.rheinpfalz.de/loka…mir-spielt-fuer-hainault/

  • Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • beim spiel gegen 60 wars nicht nur ne ausnahme dass ihm grimaldi so weg gelaufen ist


    der kerl ist einfach zu langsam,wie auch gestern wieder zu sehen war.bei kopfbällen

    wäre eigentlich bei seiner statur,lufthoheit zu erwarten,aber er ist einfach nicht

    konzentriert,wenns zur sache geht.so ist er keine stütze in der kette und wir haben

    tatsächlich auch in der innenverteidigung plötzlich ein problem.


    ich hoffe bader und notzon haben dass erkannt und reagieren noch.

  • Hainault und Kraus sind für Liga 3 eine gute IV. Hainault soll seine Erfahrung an Gottwalt und Özdemir weitergeben. Nächste Saison wird er sicher kein Stammspieler sein. Denn dann dürfte er endgültig zu langsam sein. Auch in der Regionalliga

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]