Timmy Thiele (07/2018 - 08/2020)

  • Warum nur hat den Tommy keiner lieb?

    Immer wird über ihn gemeckert - oft mehr als er verdient hat.

    Der Mann hat Potential - und er wird es nicht nur dieses eine Mal beweisen.

    Da geht noch eine ganze Menge.

    Die Tore geben ihm Selbstvertrauen - das braucht er.

  • Warum nur hat den Tommy keiner lieb?

    Vielleicht weil er Timmy heißt? :P


    Ich denke, es gibt genügend Leute, die ihn positiver als ich sehen. Wenn er mich Lügen straft und er uns zum Aufstieg schiesst, dann werde ich Abbitte leisten.

  • Vielleicht weil er Timmy heißt? :P


    Ich denke, es gibt genügend Leute, die ihn positiver als ich sehen. Wenn er mich Lügen straft und er uns zum Aufstieg schiesst, dann werde ich Abbitte leisten.


    Warum nur schreibe ich "Tommy"?

    Vielleicht weil so manche schöne Erinnerung hoch kommt? Dabei ist es so lange her.

    Anscheinend eine Freud`sche Fehlleistung.


    Aber zurück zur Sache.

    Den FCK zum Aufstieg schießen, das wäre von dem guten Tommy doch ein bisschen zu viel verlangt.

    Da müsste er ja 30 Tore schießen.

    Nur - ich sehe ihn tatsächlich besser als Kühlwetter.

    Einmal editiert, zuletzt von RoteRita ()

  • Den FCK zum Aufstieg schießen, das wäre von dem guten Tommy doch ein bisschen zu viel verlangt.

    Ich wollte doch nur schreiben, dass ich mich gerne eines Besseren belehren lasse. Meine Meinung ist nicht in Stein gemeiselt. :girly1:

  • FCK-Stürmer Timmy Thiele zahlt zurück: mit Toren

    FCK-Stürmer Timmy Thiele war einer der teuersten Transfers der Drittliga-Geschichte. Nach einem schwierigen Start kommt nun die Rendite. Denn Thiele trifft - und das auf einer neuen Position.


    Etwa 400.000 Euro Ablöse hat der 1. FC Kaiserslautern für Timmy Thiele an Carl Zeiss Jena überwiesen. Im ersten Jahr gelangen dem 28-Jährigen sieben Tore und zehn Vorlagen. Doch das Saisonziel, den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga, haben die Roten Teufel verpasst.


    (...)


    Quelle: https://www.swr.de/sport/fussb…portlich-waldhof-100.html

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Wenn er weiterhin so auftritt wie in den letzten beiden Spielen, dann kommt von mir definitiv kein böses Wort mehr über die Lippen, ganz im Gegenteil. Auch heute wieder der Aktivposten der vorne Bälle fest gemacht hat und etwas Pech im Abschluss hatte. Im Gegensatz zu früher waren das aber Schüsse die aus der zweiten Reihe von ihm kamen und keine Rückgaben.


    Gerne weiter so. Das ist nur eine Beurteilung seiner sportlichen Leistung, genauso wie früher, nur hat sie da eben überhaupt nicht gepasst.

  • Wenn bei uns alle Spieler positionsfremd solche Leistungen zeigen, sollten wir Hemlein mal als Libero, Torwart oder Mittelstürmer stellen. Denn er wird an einem Thiele mit solchen Leistungen jedenfalls nicht mehr vorbeikommen, solange irgendeine Form von Leistungsprinzip eine Rolle spielt.

    Es muss doch eine Sportart geben, wo man noch konkurrenzfähig ist. Einfach mal Synchronschwimmen oder Ausdruckstanz probieren.

  • Thiele ist viel gelaufen, aber wenn er dann am 16er ist, weiß er nicht, was er machen soll. Keine Flanke kam überhaupt in die Nähe von einem Stürmer. Hemlein ist zwar der bessere Fussballer und defensiv stärker, aber ist zu langsam und kein Dribbler. Insofern verstehe ich, dass Thiele den Vorzug hat, aber das was er sich erarbeitet, verpufft fast immer.

  • ich, ein überzeugter Thielegegner, fragt dich, was du für ein Spiel gesehen hast. Die Topchance vOn Kühlwetter wurde von wem nochmal ziemlich gut vorbereitet? Gefährliche Schüsse aus der zweiten Reihe gingen nur von Thiele aus. Erste Halbzeit, harte Flanken geschlagen, die leider nicht den Abnehmer fanden. Sogar in der Defensive hat er mehrmals mit Erfolg ausgeholfen. ich frage mich wirklich wer ihn auf diese Position gestellt hat, unser Nullchecker von Trainer kann es nicht gewesen sein.....

  • alleine das zeigt wie kontraproduktiv und ahnungslos die Kapitänswahl war.

    Ein Teil von uns hat das doch vorausgesagt. Wie kann ein Trainer in der 3. Liga einen Spieler, der Probleme bekommen wird zum Stammpersonal zu gehören, zum Spielführer machen. Ich kann das nicht verstehen. Was soll das bringen? Jetzt sitzt er auf der Bank der Spielführer und rechte Arm des Trainers.


    Für den Gegner ist das alles zu ein einfach... Die wissen ganz genau, wie gespielt wird. Wo ist der Taktikfuchs? Oder denkt Hildmann auch, dass man durch Taktik keine Spiele gewinnen kann. :wacko:


    Hildmann war meines Erachtens mal wieder zufrieden... Hauptsache nicht verloren.


    Mit Hildmann wird es keine Serie geben... Er schafft es noch nicht mal zwei Siege in Folge einzufahren, zu Hause die Spiele zu gewinnen.

  • ich, ein überzeugter Thielegegner, fragt dich, was du für ein Spiel gesehen hast. Die Topchance vOn Kühlwetter wurde von wem nochmal ziemlich gut vorbereitet? Gefährliche Schüsse aus der zweiten Reihe gingen nur von Thiele aus. Erste Halbzeit, harte Flanken geschlagen, die leider nicht den Abnehmer fanden. Sogar in der Defensive hat er mehrmals mit Erfolg ausgeholfen. ich frage mich wirklich wer ihn auf diese Position gestellt hat, unser Nullchecker von Trainer kann es nicht gewesen sein.....

    Meinst du mich?

  • Die Aussage " vlt klappt's beim nächsten mal " sagt alles. Für mich hilflos und glücklich mit dem Punkt. Mehr gibt es nicht zu sagen, da schon alles 100 mal gesagt wurde. 15 HS und 4 Siege, dazu grauenvolle Vorstellungen , konditionell am arsch.

    Für mich müsste sofort reagiert werden, der kann kein FCK.

  • Bester Offensivmann mit gefühlt den meisten abgespulten Kilometern und auch defensiven Wegen!

    Aber wenn er rechts antritt muss unsere Offensive eben auch gedankenschnell umschalten und nachrücken. Denn vorbereiten auf sich selbst kann keiner.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Aber wenn er rechts antritt muss unsere Offensive eben auch gedankenschnell umschalten und nachrücken.

    genau dass war heute auch wieder eins unserer probleme.es rückt einfach keiner nach um zu unterstützen

    und für mich ist dieses verhalten hausgemacht.

  • Das weiß ich nicht aber es nervt. Da braucht keiner mehr Thiele zu kritisieren wenn die Kühlwetter und Co. gedanklich, nach Vorgabe oder läuferisch nicht mithalten können.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • kühlwetter war in fast jeder Situation ,als Thiele durch war, auch im 16er. Starke und Pick hatten da etwas Probleme. Dennoch hat Thiele kaum einen Ball gespielt, den man offensiv verwerten konnte.

  • kühlwetter war in fast jeder Situation ,als Thiele durch war, auch im 16er. Starke und Pick hatten da etwas Probleme. Dennoch hat Thiele kaum einen Ball gespielt, den man offensiv verwerten konnte.

    Kühlwetter war im Strafraum. Das stimmt. Er und 6 Mannheimer. Zwischen/hinter denen stand er dann. Als Anspielpartner in dem Moment zugedeckt. Der Rest ist zumindest im TV erst gar nicht im Bildausschnitt zu sehen von uns. Und das mit einer gewissen Regelmässigkeit.

    Es muss doch eine Sportart geben, wo man noch konkurrenzfähig ist. Einfach mal Synchronschwimmen oder Ausdruckstanz probieren.

  • Kühlwetter war im Strafraum. Das stimmt. Er und 6 Mannheimer. Zwischen/hinter denen stand er dann. Als Anspielpartner in dem Moment zugedeckt. Der Rest ist zumindest im TV erst gar nicht im Bildausschnitt zu sehen

    6 Mannheimer ist zwar übertrieben, aber ansonsten stimmt das Bild. Problematisch war dass sich a) Kühlwetter meist nicht gut bewegt hat und b) Thiele keine verwertbaren Flanken schlagen kann. Zudem ist das Problem, dass man Thiele zwar steil schicken kann, aber das alles am Ende fast immer nur brotlose Kunst ist.