Beiträge von carlos

    Er macht seine Arbeit im Hintergrund fertig und tritt dann ab. Wie ein Profi das ebeb macht. Und das ist er. Ein Amateur macht keine 13 Jahre FCN durch. Allerdings machen auch Profis Fehler. Alles Menschen.

    Du weißt schon, dass M.B. uns viel zu viele Eier ins Nest gelegt hat, das darf einem Profi nicht passieren !

    Keine Ahnung, wo seine Stärke liegt, die sind bis zu uns Fans noch nicht durchgedrungen? Rhetorik = o.k.

    Vermutlich auch Verwaltungsbereich ?

    ganz sicher nicht in seinem Aufgabengebiet: "Geschäftsführer Sport"! Wofür er eingestellt und bezahlt wurde.

    Setzen " 6 " ! Der FCN hatte garantiert im Zeugnis geschrieben: "Er mühte sich redlich"!

    Der AR wurde doch von den Mitgliedern gewählt, also sind die Mitglieder an der ganzen Misere schuld.


    Ich war mal Sportleiter in einem kleinen Verein u. wir hatten B-Klasse-Besprechung, da sagte ein Vereinsfunktionär:

    "Warum senden Sie uns so viele Schwachköpfe als Schiedsrichter"!

    Da meinte der Schiedsrichterobmann: " Wenn Ihr uns Schwachköpfe zur Ausbildung schickt, kriegt Ihr Schwachköpfe als Schiris"!


    Ich denke, dass wir diesmal wirklich einmal gute Kandidaten für den AR haben.

    Im Vergleich zu unseren "Amateuren", denke ich einmal "Profis" = 1. Liga !


    (Da wird auch unser Pressesprecher nicht im Amt bleiben, ich glaube als Platzordner ist noch ne Planstelle frei ?).

    die Worte "wir brauchen keinen AR, wir brauchen Geld"

    sind genau so von ihm, beim regiotreffen, gesagt worden...

    Kurz und knapp... egal wer kommt...

    Wir sind und bleiben der Komapatient, es ist nur noch eine Frage der Zeit bis einer den Stecker zieht.

    Bei der Versammlung sollte jeder bei dem Thema Finanzen genau zuhören und sich sein eigenes Bild machen.

    harte Worte, gelassen ausgesprochen !

    Im Prinzip geht das gar nicht, sowas auf solch einer Versammlung auszusprechen, es sei denn, es ist wirklich Matthäus am Letzten?

    bitte lest das Buch "Miro " dann seht Ihr, wie intensiv Miro ständig trainiert hat, um sich zu verbessern, er sagt,

    dass er 50 % Talent hatte und 50 % Wille. Schnelligkeit und Kopfballspiel brachte er mit, den Rest lernte er !

    Er blieb immer ein "Lernender"! Klar bringen nicht sehr viele Leute diese Leidenschaft hierfür mit, wie Miro, aber, wer

    nach vorne kommen will, muss so sein. Hoffen wir, dass wir nochmals "Edelsteine, ähnlich ihm, finden".

    nenne mir mal einen professionellen Vorgang in den letzten Zeit aus Richtung AR, BR , Vorstand,,,langsam entwickelt sich das alles zum unerträglichen . Den De Buhr kann man eigentlich gleich mit absetzen

    solche Aussagen kotzen mich an ! Ich habe Herrn De Buhr schon mehrmals erlebt, er ist ein ganz engagierter VV und leistet seit Jahren sehr viel für den 1.FCK. Hätten wir nur 5 Leute von diesem Format.

    Leute, ich lese ständig "Team Merk", "Zuversicht zum neuen Team", "geballte Kompetenz in allen Bereichen", ect.!


    Damit das zum Tragen kommen kann müssen diese Leute erst einmal gewählt werden!

    in der Tat kann noch vieles passieren, da der AR nicht geschlossen zurück getreten ist.

    Es können wohl nur Ergänzungswahlen stattfinden ? Angeblich würde ja wohl Herr Keßler AR-Vors. werden?

    Deshalb müsste es wohl Team Keßler heißen ? Mitunter gibt es weitere Teams an der JHV ?

    Es gibt doch noch den Beirat sowie VV des e.V., Sportleiter und Geschäftsführer Sport + Finanzen ?

    Keiner weiß z.Zt. wie es letztendlich kommt und wer was werden wird !


    Dennoch muß nun das Team Merk die Chance erhalten, alles andere würden wir nicht verstehen ?

    für die "kleinen" Vereine, mit ca. 6000 Zuschauern pro Heimspiel, wären die Kosten für Auswärtsfahrten sicherlich einfacher zu stemmen und es gäbe deutlich mehr Derbys.

    Allerdings würde ungefähr die Hälfte der "Spitzenteams" in der anderen Klasse spielen u. dadurch auch weniger interessante Spiele?


    Vielleicht betrifft uns das nie ??????

    Ach macht euch keinen Kopf. Die endgültigen Totengräber des Vereins werden schon dafür sorgen, dass alles bis aufs Äusserste verschoben wird, wenn alles zu spät ist. Den FCK wird es in dieser Form nicht mehr lange geben

    wir alle hoffen, dass es einen Neubeginn, mit der neuen Führung gibt und, dass alles deutlich professioneller wird.

    Ich habe großes Vertrauen in die "Bewerber", wenn nicht die, wer dann?????


    Die Verschiebung der JHV kann nicht bis zum St. Nimmerleinstag gehen !

    (Die bisherigen Amtsinhaber sind keine Idioten, die sind 1.FCK-Fans, die ihren Job nicht gut gemacht haben).

    der Mann ist 75..nicht verkehrt verstehen, scheint noch topfit zu sein..aber für den steilen und schwierigen Weg den der FCK vor sich hat braucht es eigentlich jüngere, zumindest in tragenden Rollen

    auch ich weiß noch, dass er 2008 für einigen Wirbel sorgte und absolut nicht zielführend war !

    Ich glaube nicht, dass er kann, was er möchte? (Meine Meinung).

    Ich wünsche mir einen "seriöseren" Kandidaten, der noch nicht unangenehm auffiel.

    R.Calmund würde sicherlich über mehr Kenntnisse/Erfahrung verfügen und könnte dem Verein mehr geben?

    Dreispitz, Defensivverhalten ist trainierbar. Dazu stehe ich.

    Auch hast du recht, das gewisse Spieler gewisse Mängel haben. Zb. Hainault und Kraus.

    Aber da kann ein Sickinger stehen, da kann zB ein Fechner wie gesehen getestet werden. Ein Schad und ein Hercher bringen zB Geschwindigkeit mit.

    Ich mache das halt nicht an den aktuell dort eingesetzten fest. Und auch diese Variabilität ist trainierbar.

    ich hoffe auch, dass unser neuer Co-Trainer, als ehemaliger versierter Abwehrspieler, hier praktische Hilfe anbietet.

    Mit einem sehr guten Stellungsspiel können viele Meter Laufen ausgeglichen werden.

    Wir hatten schon Trainer, die versprachen, jeden Spieler, jeden Tag etwas besser zu machen !

    Vielleicht gelingt das hier auch langsam ?

    Wie B.S. ankündigte, hat jeder nun die gleiche Chance auf einen Platz in der ersten 11.

    Mag sein, dass Fechner der neue Abwehrheld wird ? wäre toll für uns alle!

    nochmal: Trotz Rücktritt müssen sie sich stellen, da über ihre Entlastung abgestimmt wird

    das ist richtig, es sollte aber nicht 10 Stunden debattiert werden.

    Die Funktionäre müssen ihren "Bericht, gem. Satzung" abgeben, es muss darüber diskutiert werden und dann Entlastung oder auch nicht ! Es soll ganz einfach sachlich bleiben und auf keinen Fall ausarten.

    Ich hoffe nicht, dass s.o. der Mob sich, wie eine schäle Ratte aufführt.

    Ich halte den AR-Mitgliedern keinen Vorsatz vor, sondern, dass sie einfach der "Sache" nicht gewachsen waren !


    Hoffentlich sind die Nachfolger hierfür deutlich besser geeignet und haben "Fortune", was schon lange bei uns fehlt !


    Im Forum wird nicht nur immer alles gesagt, zum Leidwesen " Aller", aber immer alles von jedem ! Hoffentlich nicht auf der JHV !

    Entscheidend ist ja, wie die Mannschaft auftritt, wenn verloren wird, kommt es darauf an, ob die 90 Min. gekämpft haben oder sich kampflos ergaben oder erst gar nicht mitspielen konnten und wollten !

    Unter Frontzeck machte Zuschauen null Spaß, wenn man dann noch die Pressekonferenz sah, hätte man noch kotzen können. Unter Hildmann war es schon besser, aber selbst 80 % der Heimspiele waren schwach, von den Auswärtsspielen ganz zu schweigen ! Hoffentlich wird es nun besser !

    Diesen Trainer entschied noch M.Bader, ob er seine Checkliste an seinen Nachfolger übergibt ? (auch für Spieler).

    wenn das so einfach wäre, mit gut oder schlecht, würden die "schlechten" nie die Trainerlizenz erhalten und es könnte nie eine Mannschaft absteigen oder gar verlieren. Es könnten keine "schlechten " Transfers passieren und alle würden in Geld schwimmen (bzw. ganz viele, die nichts können erhielten Harz IV).

    Richtig ist, dass Trainer u. Mannschaft passen müssen und dass der Trainer dort was bewirken kann, da er ja bekanntlich die

    Lizenz als Profitrainer bekam, nicht bei einer Verlosung erhielt, hat er schon den Nachweis seiner Fachkenntnisse erbracht.

    Außerdem war M.Frontzeck auch Bundesliga-, Nationalspieler, der schon als Jugendlicher täglich u. das über viele Jahre trainiert wurde und das auch als Erwachsener. Vielleicht ist er eher als Cotrainer geeignet ?

    Ich bin davon überzeugt, dass sich jeder Trainer/Funktionär, welcher gefeuert wurde selbst reflektiert und so kritisch ist, dass er beim nächsten Engagement, die gleichen Fehler nicht wieder begehen möchte !


    Keine Ahnung, wer in der "Geschäftsführer - Sport - Findungs-Kommission" dabei ist u. wer die Entscheidung fällt ?

    F.Fuchs sicher auch? Die evtl. neuen sind ja noch nicht im Amt.

    Sorry, Bader war auch für die Mannschaft,die im ersten Drittligajahr nicht oben mitspielte, sondern gegen den Abstieg kämpfte, verantwortlich. Von der Koryphäe Frontzek will ich dabei gar nicht reden. Bader war ein Fehlgriff, nur hätten das die Verantwortlichen früher erkennen müssen.

    das ist, wie beim Autokauf, man kann sich vorher noch so viele Gedanken machen.

    Ob es gut war, weiß man erst definitiv, wenn es wieder weg ist !

    Bei M.B. war vorher schon Skepsis angesagt, da er, bei seinen Vereinen, meistens negative Presse hatte.

    M.Arnold wurde mehrheitlich in Braunschweig gelobt u. war 10 Jahre dort, was schon was besonderes ist !

    Unsere "Sportspezialisten" müssten sich intensiv mit ihm beschäftigen und von seiner Arbeit überzeugen lassen!

    Wir machen kein Wunschkonzert unter den Fans !

    Mit dem viel zu späten Rücktritt und der damit verbundenen Verschiebung der JHV haben diese **** uns ein letztes Ei ins Nest gelegt. Im Sinne des Vereins, dass ich nicht lache. Da steckt natürlich wieder einmal nur Eigennutz dahinter. Die Herren wussten genau was Ihnen am 20. Oktober geblüht hätte. Und dann noch unter dem Titel "Für einen Neuanfang". Da könnte ich platzen.

    es ist doch schon alles gesagt, aber noch nicht von Jedem ! Nach Vorne schauen !


    Sollen wir uns noch 10 Jahre über die Vergangenheit aufregen ?