Wer verstärkt uns nächste Saison?

  • Jan Kirchhoff geht nach Uerdingen.


    WOW!


    Das nenn ich jetzt aber mal ein Hammer. Der Mann ist 28 und noch immer in guter Verfassung. Er bringt wahnsinnig viel Erfahrung mit und ist mit Sicherheit ein Leader der sich im defensiven Mittelfeld richtig bezahlt machen wird. Schade, ich glaube dieser Transfer hätte mich für uns auch optimistischer gestimmt. Die Konkurrenz wird sicher diese Saison nicht zu verachten sein.

    Na ja zählt mit 10 Einsätzen für Zweitliga-Absteiger Magdeburg nicht unbedingt zu deren absoluten Burnern.


    Ist meiner Meinung nach ähnliches Kaliber wie Zuck und Hemlein.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • weschdkurv

    Ich glaube der spielt von der Finanzierbarkeit her nicht (mehr) in unserer Liga. Neuverpflichtungen dieser Qualität dürften für uns auf absehbare Zeit nicht mehr realisierbar sein.

    wenn Uerdingen das kann, warum dann wir nicht? Haben wir den schlechteren Investor? Ist unser Verein weniger wert? Ist unser Verein weniger attraktiv für Profis?


    Den Vergleich mit anderen Drittligisten, insbesondere Uerdingen, sollten wir nicht scheuen. Uerdingen war noch blamabler als wir letzte Runde.


    Und apropos 10 Einsätze: er kam erst zur Winterpause nach Magdeburg und war dort absoluter Führungsspieler.

  • Und apropos 10 Einsätze: er kam erst zur Winterpause nach Magdeburg und war dort absoluter Führungsspieler.

    Und warum hat man ihm dort nur ein halbes Jahr Vertrag gegeben? Warum ist er nicht in Magdeburg geblieben? Hat in England in sehr kurzem Takt die Vereine gewechselt, dazwischen immer mal wieder vereinslos?


    Sorry, aber wenn ich mir das so anschaue, bin ich deswegen nicht neidisch auf Uerdingen.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • 1.) Kirchhoff ist vom Namen her sicherlich eine Top-Verpflichtung. Aber mit den großen Namen ist Uerdingen bislang ganz gut auf die Nase gefallen. Kirchhoff hat seit seinem Wechsel zu den Bayern eigentlich nirgendwo richtig überzeugt - zumindest meiner Erinnerung nach. Könnte also am Ende Kategorie Zuck, Hemlein werden oder aber er startet nochmal durch. Man weiß es nicht.


    2.) Wisst ihr was mich richtig ankotzt?? Hier im Forum, aber insbesondere bei DBB dieses pauschale Aburteilen von Spielern, die man von Absteigern oder gar aus der Regionalliga holen könnte. Klar ist ein Spieler, der abgestiegen ist, mental nicht voller Euphorie, sondern möglicherweise geknickt. Aber es steigt nie ein Spieler alleine ab. Es gibt so viele Gründe, wieso man als Mannschaft absteigt. Unser Zweitligaabstiegskader war auch nicht schlechter als viele andere Kader in der damaligen Saison. Das hat doch insbesondere die Rückrunde unter FRontzeck gezeigt. Bei uns stimmte es im Mannschaftsgefüge und mental v.a. in der Hinrunde überhaupt nicht.


    Einzelne Spieler können dennoch gute Qualität besitzen. Oder was meint ihr wieso nach unserem Abstieg bspw. ein Andersson, Osawe, Seufert, Moritz in Liga 2 und ein Mwene und Borello (trotz Verletzung!!!) in Liga 1 untergekommen ist??


    Auch diese Transferperiode ist es Gang und Gäbe, dass Vereine Spieler von Absteigern holen. Von Cottbus ist Mamba sogar in Liga 1 gegangen. Vitteriti und Manuwila jetzt in Liga 3 geblieben. Spieler der Zweitligaabsteiger Duisburg und Magdeburg bleiben ebenfalls in Liga 2. Nur weil wir mal nicht so das Glück hatten, muss das kein schlechter Weg sein. Ich halte auch die Transfers von Huth und Bergmann vom Absteiger Erfurt immer noch für gute Transfers. Die JUngs müssen natürlich diese Saison jetzt zünden.


    Spieler aus der Regionalliga wollen nach oben. Da stimmt der Ehrgeiz. Talentierte Kicker aus dieser Liga würde ich immer abgehalfterten Zweitligakickern vorziehen. Und andere Vereine machen es auch erfolgreich so. Man schaue nur mal nach Sandhausen. Ein Tim Knipping kam aus der Regio und wurde zum Stammspieler Liga 2. Leart Paqarada auch. Oder ein Kevin behrens, der mit 27 noch in Liga 2 kam und auch Stammspieler wurde.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • Ich urteile ihn nicht ab, weil er von einem Absteiger kommt.


    Nur seine Vita in den letzten Jahren liest sich eben nicht gut, mit kurzzeitigen Stationen und "Lücken im Lebenslauf" zwischendrin. Natürlich ist es möglich, dass er jetzt in Uerdingen "durchstartet". Aber wir brauchen keine Spieler, in der man Hoffnung legt, dass sie "durchstarten". Da ist die Gefahr viel zu groß dass wir ihn am Ende nur "durchschleppen".

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Matuwila wurde nicht abgekanzelt weil er von einem Absteiger kommt, sondern weil seine Leistungen und seine Vita nicht den Ansprüchen gerecht werden welche man an einen Innenverteidiger stellt.

    Sessa hatte doch auch keiner schlecht geredet und der spielte immerhin beim Tabellenletzten.

  • Jan Kirchhoff geht nach Uerdingen.


    WOW!


    Das nenn ich jetzt aber mal ein Hammer. Der Mann ist 28 und noch immer in guter Verfassung. Er bringt wahnsinnig viel Erfahrung mit und ist mit Sicherheit ein Leader der sich im defensiven Mittelfeld richtig bezahlt machen wird. Schade, ich glaube dieser Transfer hätte mich für uns auch optimistischer gestimmt. Die Konkurrenz wird sicher diese Saison nicht zu verachten sein.

    Es gab bei uns auch mal eine Phase, da haben wir genau mit solchen Transfers den Aufstieg erzwingen wollen. Und mit den Spielern war der groß Teil auch nicht zufrieden. Karriere vorbei, zu alt, zu schlecht usw.


    Zitat

    Sessa hatte doch auch keiner schlecht geredet und der spielte immerhin beim Tabellenletzten.

    Doch, es waren schon paar dabei.

    Schaue mal bei DBB, die Kommentare nach seinen Wechsel zu Aue sind einfach. Ach, lassen wir es. Bei solchen Fans, muss sich niemand über Absagen wundern.

  • Matuwila wurde nicht abgekanzelt weil er von einem Absteiger kommt, sondern weil seine Leistungen und seine Vita nicht den Ansprüchen gerecht werden welche man an einen Innenverteidiger stellt.

    ich bin mir sicher,es kommt der tag wo ihn jemand mit rodnei vergleichen wird.

    und wenn ich es selbst sein werde.:aha:

  • Matuwila wurde nicht abgekanzelt weil er von einem Absteiger kommt, sondern weil seine Leistungen und seine Vita nicht den Ansprüchen gerecht werden welche man an einen Innenverteidiger stellt.

    Sessa hatte doch auch keiner schlecht geredet und der spielte immerhin beim Tabellenletzten.

    Doch auch das ist passiert. Aber sicherlich mehr bei DBB, als hier. Wenn ich dort im Forum lese falle ich eh des öfteren vom Glauben ab und denke mir, der FCK ist genau da, wo er hingehört, aber das ist OT. Aber es spiegelt halt meiner Meinung nach ein großes Spektrum an Meinungen in der Fanschaft wieder.

    Und es ist ein Fakt, dass sehr viele ihn allein deshalb ablehnen, weil er von einem Absteiger kommt. Man dachte wohl, man bekomme jetzt Kategorien wie Gimber :rofl::rofl::rofl::rofl:


    Und bzgl. der an ihn gestellten ANsprüche: Unsere sportliche Führung scheint in ihm ja die Erfüllung der eigenen Ansprüche zu sehen. Ich hätte persönlich auf Grund seiner Vita auch lieber einen anderen Spieler gesehen. Mit mehr Erfahrung in Liga drei oder aber ein paar Jährchen jünger. Ich kann Matuwila aber auch nicht wirklich bewerten, da ich ihn nie habe SPielen sehen, außer gegen uns. Und da habe ich nicht auf ihn geachtet.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • Kirchhof hat seit 2013 nichts mehr auf die Beine bekommen. Wer den nachtrauert, hat aus der Vergangenheit nichts gelernt.


    Wie er einen Vertrag beim FC Bayern München erhalten konnte, war für ihn finanziell wohl wie ein 6er im Lotto.

  • Deswegen findest du diesen Spieler gut. Er erinnert dich an Rodnei.

    rodnei war mit ewerton der beste iv der letzten 10 jahre.

    keiner der nachfolger hatte seine physis und war in der lage einen ball so abzulaufen.


    ich könnte auch heute noch mit seinen unzulänglichkeiten leben.einen fehler hat er mit

    seinem unbändigen einsatz,3x wieder wett gemacht.

  • Solange er seine Handschuhe nicht während des Spiels anziehen will. ;)


    scnr


    Aber du hast natürlich recht. Ein Spieler mit seinen Tugenden und Fähigkeiten würde uns gut tun und hätte uns bestimmt in der abgelaufenen Saison den ein oder anderen Punkt mehr gebracht.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • rodnei war mit ewerton der beste iv der letzten 10 jahre.

    keiner der nachfolger hatte seine physis und war in der lage einen ball so abzulaufen.


    ich könnte auch heute noch mit seinen unzulänglichkeiten leben.einen fehler hat er mit

    seinem unbändigen einsatz,3x wieder wett gemacht.

    Im Absteliegsjahr hatte er eine handvoll katastrophale Böcke geschossen wo zu Toren geführt hat...


    Aber die beiden Jahre davor war er bärenstark.