33. Spieltag - 04. Mai 2014: 1.FC Kaiserslautern - SG Dynamo Dresden 4:0 (1:0)

  • Wie endet das Spiel gegen Dresden? 35

    1. Heimsieg - die Hoffnung bleibt am Leben! (19) 54%
    2. Unentschieden - würde als Abschluss doch super passen! (7) 20%
    3. Egal - die Saison ist gelaufen und mir ist alles egal (7) 20%
    4. Niederlage - Aufbau Ost funktioniert auch in der Pfalz (2) 6%

    Nun kommt es zum wohl letzten Heimspiel in dieser Saison. Am Sonntag, wenn alle Teams der 2. Bundesliga um 15.30 Uhr (Achtung, nicht 13.30 Uhr) aufeinander treffen, geht es für den FCK um die letzten kleine Hoffnung im Aufstiegskampf und beim Gast aus Dresden um das Überleben im Abstiegskampf.

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Danke für den Hinweis auf die Anstoßzeit. Dann guck ich es mir vielleicht doch noch an.
    Tippe auf Siege von FCK, SCP und Fürth. Damit wäre der Aufstieg ad acta gelegt.

  • Ich hoffe, dass wir die in Liga 2 schiessen.


    Mindestens ein 4:0 zum Abschluss wäre geil. Obwohl ja ein Sieg auch reichen würde.


    Hoffentlich zeigen die morgen mal Willen.

    :schal: Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :schild:

  • Was der miesen Saison dann die krone aufsetzen würde. Wenn man an Wunder glauben wollte und denkt Fürth verliert noch ne Partie muss man in das Spiel gegen Dresden mit dem Ziel Schützenfest gehen. Brutal offensiv mit Mann und Maus versuchen ein Tor nach dem anderen zu machen. Gehts schief juckts keine Sau mehr denn die Chance war eh nicht mehr da. Gehts gut hat man mindestens nochmal gute Stimmung erzeugt.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Dresden muss selbst was nach vorne machen, wenn sie ihre eigene minimalistische Chance nutzen wollen; das sollte unserer Mannschaft in die Karten spielen. Ich gehe davon aus, nein ich erwarte viel mehr, dass es ein Spiel mit offenem Visier von beiden Seiten geben wird, mit dem sportlich besseren Ende für den FCK. Nach Abpfiff bleibt es hoffentlich auf beiden Seiten ruhig - im Bezug auf das Fanverhalten insgesamt als auch im Bezug auf die mögliche sportliche Enttäuschung.

    Zur Moderatorentätigkeit: Hinweise; Anweisungen / Ermahnungen;

  • Was man so von den Dresdner liest fokusiert sich alles auf das Heimspiel gegen Bielefeld. Ich glaube nicht, dass die offensiv auftreten werden.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

    Einmal editiert, zuletzt von rees1973 ()

  • Sicher hat man es auf Dresdner Seite mit dem Heimspiel gegen Bielefeld selbst in der Hand, was das Spiel gegen den FCK eher nicht so in den Fokus rückt. Andererseits wären bei einem Sieg von Bielefeld und Dresden bei gleichzeitiger Niederlage von Bochum (bei 1860) für beide Teams sogar noch ein Nichtabstiegsplatz am letzten Spieltag drin, sofern die anderen Ergebnisse (Bochum & Frankfurt) dann passen. Insoweit wäre es für Dresden eigentlich fahrlässig, nicht beim FCK gewinnen zu wollen und sich rein auf den Relegationsplatz zu fokussieren.


    Ich kann es mir aus der persönlich-sportlichen Sichtweise heraus kaum vorstellen, dass Dresden das Spiel gegen den FCK abschenkt bzw. nicht so wichtig nimmt. Die Chance auf den Nichtabstiegsplatz wahren und das Heimspiel gegen Bielefeld als Faustpfand ... als Spieler würde ich alles gegen den FCK in die Waagschale werfen.

    Zur Moderatorentätigkeit: Hinweise; Anweisungen / Ermahnungen;

  • Ich kann es mir aus der persönlich-sportlichen Sichtweise heraus kaum vorstellen, dass Dresden das Spiel gegen den FCK abschenkt bzw. nicht so wichtig nimmt.


    Ich auch nicht. Das habe ich auch nicht gemeint. Ich glaube aber nicht, dass die auf Teufel komm raus stürmen werden. Die Taktik sich bei uns hinten rein zu stellen, hat auch schon anderen geholfen.

    Zitat

    Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!"


    Bertolt Brecht

  • Ich hoffe das es ein ordentliches Abschlussheimspiel wird. Nach der scheiss Saison wäre das nochmal ein bisschen Balsam für die Fanseele,
    über einen möglichen Aufstieg oder eine Relegation will ich nicht mehr reden, geschweige denn einen Gedanken drüber verschwenden.

  • Nun ja, aber mal einen Sieg von Bielefeld heute vorausgesetzt, hat es Dresden bei einer Niederlage oder einem Unentschieden zwar noch immer selbst in der Hand, allerdings sind sie dann zuhause zum gewinnen verdammt. Da würde ein ermauertes Unentschieden also nicht wirklich helfen ... m.E. sind Tore für Dresden also das Maß der Dinge ... je mehr desto besser und größer sind die Chancen auf den Klassenerhalt. Sicher hast du dahingehend Recht, dass Düsseldorf und Paderborn dank taktischer Disziplin und Konterfussball beim FCK gewonnen haben; Aalen hat dank der starken FCK-Defensive gewonnen. Dresden könnte sich also durchaus wie D oder P verhalten, was aber auch bedeutet, sie müssen die "wenigen" Chancen nutzen. Dann vielleicht doch eher viele Chancen generieren? ... ich weiß es nicht, aber mein Gefühl sagt mir, dass es einen Schlagabtausch geben wird.


    Zum Glück bin ich nicht zugegen und trete stattdessen selbst gegen Ball.

    Zur Moderatorentätigkeit: Hinweise; Anweisungen / Ermahnungen;

  • Na ja ich schaue es mir eigentlich nur an weil es das letzte Heimspiel diese Saison ist. Erwartungen habe ich keine und hoffe es bleibt im und vor allem um das Stadion friedlich!

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Ganz klar n Heimsieg, damit wir noch n Spiel länger leiden, ums dann doch nicht zu schaffen ;)


    Aber egal wies ausgeht, ich hoffe, dass es friedlich bleibt. Sowas wie letztes Jahr darf sich nicht wiederholen. Ich hoffe, dass da auch die Lauterer nicht groß auf Rache sinnen.

    Ich liebe meine Kurve und ich liebe den FCK, den roten Teufel tief im Herzen sind wir endlich wieder da. Ich liebe meine Kurve und den geilsten Verein der Welt, lauter als der Rest, ein Team, das IMMER zusammen hält.

  • Stellt euch mal vor, wir gewinnen morgen mit 2:0 und gleichzeitig verliert Fürth mit dem gleichen Ergebnis.
    Wir wären Punkt und Torgleich, am letzten Spieltag steht es kurt vor Schluß in beiden Begegnungen unentschieden und wir machen durch einen Sonntagsschuß von Karl den Siegtreffer in der 90igsten Minute.


    Also zumindest die Ergebnisse von morgen sind nicht ganz und gar unrealistisch.
    Ganz nach dem Motto die Hoffnung stirbt zuletzt.