Florian Pick [18] (06/2018 - 06/2019)

  • Hätte er 50% würde er nichtmehr bei uns spielen.

    Mal ankommen im Hier und jetzt, mal lernen dass junge Spieler nicht nach zwei Dutzend Profieinsätzen fertig sind. Mal nem offensiv kreativen jungen Spieler einfach nicht die Spielfreude nehmen und ihn und seine Spielfreude sich entwickeln lassen.


    Der kerl hat gestern mehr Unruhe in der gegnerischen Abwehr gestiftet als mancher offensive FCK Akteur der letzten Jahre in einer ganzen Halbserie.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Hätte er 50% würde er nichtmehr bei uns spielen.

    Mal ankommen im Hier und jetzt, mal lernen dass junge Spieler nicht nach zwei Dutzend Profieinsätzen fertig sind. Mal nem offensiv kreativen jungen Spieler einfach nicht die Spielfreude nehmen und ihn und seine Spielfreude sich entwickeln lassen.


    Der kerl hat gestern mehr Unruhe in der gegnerischen Abwehr gestiftet als mancher offensive FCK Akteur der letzten Jahre in einer ganzen Halbserie.

    Danke, dass es mal jemand sagt.


    Pick ist doch nahezu der Einzige aus der Mannschaft, der im 1 gg. 1 oder 1 gg. 2 mal für Gefahr sorgen kann. Klar klappt nicht alles, aber der muss spielen, damit er Effektivität lernen kann. Unsere Mannschaft spielte am Samstag zu 80 Prozent über seine Seite, das wird schon seine Gründe haben.

  • Mal ankommen im Hier und jetzt, mal lernen dass junge Spieler nicht nach zwei Dutzend Profieinsätzen fertig sind.

    er ist schon ne längere zeit profi und seine art zu spielen,stagniert.er hat seit seiner ersten spielzeit bei uns,mit zwischenstation

    in magdeburg,seine fähigkeiten nicht verbessert.


    wir haben über die schwächen von osawe diskutiert,warum sollten wir die bei pick ausblenden.

  • Bei Osawe hab ich Dir schon dasselbe geschrieben.

    Ich verfolge junge Spieler über alle Spielklassen. Das was du forderst, in der Geschwindigkeit in der Du es forderst, findest Du nur in den besten Jugendakademien Europas. Nicht aber in der "dritten" (!!!!!!!!!!!!!) Liga.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Bei Osawe hab ich Dir schon dasselbe geschrieben.

    Ich verfolge junge Spieler über alle Spielklassen. Das was du forderst, in der Geschwindigkeit in der Du es forderst, findest Du nur in den besten Jugendakademien Europas. Nicht aber in der "dritten" (!!!!!!!!!!!!!) Liga.

    Maggo, das ist doch gar nicht der Punkt.

    Klar findest du solche Kaliber nicht in der 3ten Liga.


    Aber es ist doch umso besser, dass wir einen Akteur haben dem Dirtdevil zeifelsohne zu Recht! sehr sehr viel Luft nach oben attestiert.

    Ich sehe das genau so! Wird er mit seinen sehr starken Offensiv Szenen effektiver, dann kann er eine Waffe sein und ich denke das kann man durchaus mit einem guten Coach, der an ihn glaubt hin bekommen.

    Mit Frontzeck wäre er wahrscheinlich nach dieser Spielzeit irgendwo in Liga 4 wieder aufgetaucht und aktuell wäre es wohl super dringend notwendig dem Burschen langfristig seinen Vertrag zu verlängern!


    Am We war er meines Erachtens in den Ofefnsiv Aktionen ein wenig schludrig, aber dennoch hatte er viele starke Szenen und sein direkter Gegenspieler hatte mehr als nur Probleme mit ihm.

    Was mich am Samstag beeindruckt hat, waren aber nicht die Offensivaktionen, sondern seine Wege nach Hinten und vor allem seine Bissigkeit im Rückwärtsgang.

    Das hat mich wirklich stark beeindruckt und nach meinem Gefühl hat das den Rohdiamant Pick noch ein ganzes Stück wertvoller gemacht!


    Bei ihm halte ich eine Verlängerung für noch viel wichtiger als die gelungene bei Kühlwetter.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Dann darf man nicht von Stagnation sprechen. Was der FCK noch lernen muss ist der Umgang mit seinen jungen Spielern. Vor allem das Umfeld.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • In 5 Minuten mehr Druck gemacht als derjenige, der vorher auf der Position gespielt hat. Auch wenn ich nicht mal sicher sagen könnt, wer das gewesen sein soll. Am ehesten wohl noch "ich-heb-alibimässig-das-füßchen-maximal-20-cm-hoch-Biada". Wobei der mir heut noch leid tat. Muss da total unmotiviert mit Leuten zusammenspielen, die sich selbst mit Motivation null,null von ihm abheben.

  • Sein Vertrag läuft aus, nächste Saison ist er wahrscheinlich eh weg.


    Fussballerisch ist er nicht schlecht, aber leider ineffektiv bis zum geht nicht mehr. Mit seinen Fähigkeiten müsste er viel mehr Scorerpunkte machen.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Puh das war eines seiner schlechteren Spiele...

    Diese vielversprechende Situation und dann dieser vermurkste Doppelpass auf 5 M... da flippt man dann echt aus.


    Und trotzdem bitte verlängern.

    So nen Mann auf der Bank oder in der Start 11 kann Löcher reißen auch wenn er immer wieder Situationen her schenkt.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Wenn die Basics nicht sitzen muss man sie entweder bis zum erbrechen üben oder das wird auch in der Zukunft niemals so richtig was. Fakt, wer so einen Ball auf diese Weise über 5m ins Aus spielt, der braucht eigentlich eine (Denk-)Pause. Das war für mich mit die schlimmste Szene des Spiels.... auch klar, für so eine Aktion ist bei uns von 1 - 11 jeder gut und das ist schlimm genug....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Wieder eine gute Vorstellung nach seiner Einwechslung und diesmal hat auch die Quote gestimmt. Weiter so!

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Ich persönlich glaube eher nicht,daß er verlängern wird.Wenn,dann möchte er wohl mehr Geld,daß man sich nicht leisten Kann

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Mit dem richtigen Angebot für seine Zukunft, würde er wohl verlängern. Das ist nun Arbeit unserer Sportlichen Leitung, dass hinzu bekommen.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

    Einmal editiert, zuletzt von herrmann ()

  • Für mich heute der Matchwinner. Als er reinkam, ging plötzlich - wenn auch nur in Ansätzen - etwas nach vorne. Er hat Löcher gerissen, lange und weite Laufwege gehabt und vor allem auch mal Offensivzweikämpfe gewonnen. Seine Dynamik hat Lotte ganz schön durcheinander gewirbelt. Freut mich für ihn, dass er zum zweiten Mal in Folge getroffen hat.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.