Beiträge von ursuppe

    Der Verein ist doch gar nicht in der Position sich jetzt über irgendwelche Werte zu streiten. Und die Satzung ist ebenfalls gar nicht auf Investoren dieser Art geschrieben, insofern ist es logisch, dass sich da einiges beißt.


    Logisch ist aber auch dass man die Satzung so lange ignoriert bis es nichtmehr darum geht den Verein als solches zu erhalten. Geschieht dies nicht kann man sich Satzung und Werte sonst wohin stecken.

    Würde ja lieber den Antragssteller aus dem Verein kicken, als die 3 Genannten. Die Vorderung ist ansich absolut verständlich, der Zeitpunkt deutet aber eher auf persönliche Motivationen hin. (und oder Dummheit)


    In der abgelaufenen Saison hätte ich mich sehr über größere Solidarität mit Littig gefreut. Was ein Nachtreten jetzt noch erreichen soll ist nicht ersichtlich.

    Vor allem ist Beccas Rolle nichtmal abschließend geklärt, warum also bevor dies geschieht versuchen seine Macht einzudämmen? Halte ich für komplett unrealistisch.


    So ist das nicht mehr als ein Fingerzeig Richtung Vereinsführung/Becca, der durch die monatelange Verspätung aber das völlig Falsche symbolisiert. Nämlich dass man die Privilegien der Mitglieder eher nutzt um bequem rumzustänkern als in den entscheidenden Momenten einzuschreiten.

    Als Beccas "Einstieg" noch fraglich war, die Forderung nach Littigs Rücktritt konkret wurde.. da hätte man hervortreten können, auf die Vereinssatzung pochen und sehen können dass dies konkret zwar wenig bringt, möglicherweise aber Verständnis und Sympathien im Umfeld schürt und Becca so zeigt dass man es mit den Statuten ernst meint.


    Nun wird den Mitglieder völlig zurecht erstmal weiter das Querulanten-Image anhaften, was wiederum deren Möglichkeiten der Einflußnahme schmälert.

    Klassisches Eigentor a la FCK. :gutgemacht:


    Gebe dann Bescheid ob und wann ich Biada in der unteren Straße sichte LOL


    Mal im Ernst.. sollte er sich in Sandhausen durchsetzen muss man sehen, dass dort unter anderen Vorraussetzungen gearbeitet wird.

    Er hätte direkt dahin oder zu Ähnlichen wechseln können, offenkundig wollte er sich aber eher bei einem großen Verein beweisen. Hat jetzt nicht geklappt, obs am Druck/Unruhe lag oder an der Einstellung is auch wurscht, jedenfalls hat er ziemlich viel zu beweisen. Sowohl körperlich, technisch, als auch mental. Ob da jetzt der Durchbrauch erfolg halte ich für arg zweifelhaft. Wohlauch er in ner guten Truppe von der wenig erwartet wird anders aufspielen kann.

    Liest sich auf den ersten Blick schlecht, aber ohne jetzt die Fähigkeiten des Herren beurteilen zu können, wäre es durchaus begrüßenswert wenn jemand den Murksern hier auf die Finger schaut.


    Würde mich nicht wundern wenn er hier bald SD oder (Interims-) Trainer ist.

    Löh hat in etwa geschrieben, dass sie zusehen sollen, dass die ersten 3 Spiele verloren werden, damit sie den Trainer los sind. Wer mir das gesteckt hat, möchte ich nicht sagen, die Quelle ist aber zu 100% verlässlich.

    Wenn er Hildmann damit meint, dann ist das das sinnvollste was er die ganze Saison gemach hat.

    Da wird gar nichts schöngeredet. DIe Teams oben waren spielerisch nicht wirklich besser, als der FCK. Das ist ein Fakt. Sie waren jedoch defensiv stabiler, offensiv und vor allem nach Standards deutlich effektiver. Verstehe euer Problem nicht. Er spricht an, was Fakt ist. Ob die Spieler im Training wollten, im Spiel aber nicht konnten kann ich nicht beurteilen, da ich nicht beim Training bin. Aber ich traue da der Einschätzung der Person, die täglich mit denen arbeitet

    Najo er hätte die Dinge ja mal konkret trainieren können anstatt sich danach darüber zu beschweren. Stattdessen hat er ne 3-er Kette eingeführt die nie so richtig funktioniert hat.
    Unter Frontzeck wurden wenig Standards trainiert ebenso wie unter Hildmann. Kann natürlich sein, dass das alles unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, aber es sieht nicht danach aus.

    Inosfern hat er mit seiner Kritik recht, aber er hat nichts davon in der Winterpause angebracht und Trainer die nachher schlau sind bringen uns nicht wirklich weiter.

    Kann mir gut vorstellen, dass wir mit Frontzeck in der 2. Saison aufgestiegen wären. So ist er leider verbrannt, aber vom Typ her genau das richtige für eine eher junge Truppe.

    Bin absolut kein Fan von jungen Trainern wenn die nicht totale Autorität ausstrahlen und oder selbst gute Spieler waren. So ein Nagelsmann würde in Liga 3 nie und nimmer funktionieren.

    Wann war‘s denn jetzt? Im Training, nach dem Heimspiel oder in der Bar? Oder hat er‘s vielleicht sogar dreimal gesagt?

    Echt, da wird sich über was aufgeregt, wovon es drei Versionen gibt...

    Laut tm.de Nr1. Das wurde in der selbigen Nacht noch so berichtet. War afair auch nach nem Spiel in dem er sich scheisse angestellt hat.

    Ist mir gegen Jena auch positiv aufgefallen, tippe aber eher darauf, dass er für die rechte Seite eingeplant ist.

    Als 8er hat er wenn man so schaut eher im 2-Sturm System gespielt und da spielen wir mit 2 6-ern. Denke auch dass das so beibehalten wird.

    Du denkst doch nicht, nur weil wir es hier kurz angesprochen haben, dass hier wieder eine Sau durchs Dorf getrieben wird. Alles Gerüchte! Wo ist eigentlich der Typ, der sich ständig über Thiele aufregt? :troete:

    Kannst dein Aluhut abnehmen, die Sache ist längst bestätigt. Thiele war saufen und wurde wohl von Fans angelabert, gab dann etwas Ärger und er hat wohl mit einem "scheiss Kaiserslautern" die Bar verlassen.


    Was keiner weiß ist, ob die das nicht später geklärt haben - ohnehin ist das schon ewig her.

    Vor allem aber wurde Thiele das gar nicht so sehr angelastet, ist ja nicht so dass er absichtlich neben das Tor schießt..