Janek Sternberg (07/2018 - 01/2020)

  • Ich habe geschrieben, wenn ihm eine zusteht.

    Das weiß ich eben nicht und (bei allem Respekt), das weiß auch von euch keiner.

    Aber wild spekulieren und verurteilten, dass kann jeder.

    Was hier in diesem Forum mit teils unfassbar gefährlichen Halbwissen über Menschen geredet wird, ist echt der Hammer.

  • Der Zweck heiligt die Mittel. Wahrheit ist nicht so wichtig. Wir spekulieren was und verbreiten es als unumstößliche Wahrheit. Dabei wird hier nicht eine einzige Person den Einblick haben seriös zu bewerten. Seine Meinung kann man sich ja machen. Aber was hier teilweise betrieben wird ist eben "Ich hau meine Meinung raus und alles andere lasse ich nicht gelten, der Test bekommt den Stempel."


    Ist einfach. Aber nicht haltbar.

  • Also mal ehrlich, wenn man mir sagen würde, wir wollen das du gehst, so hätte ich meine Forderung schon im Kopf. Man will ihn nicht mehr, dann muss man halt finanziell was regeln. Ist ja bei Trainern nicht anders.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Korrekt!

    Aber das Fordern (ob gerechtfertigt oder nicht) wird ja schon mit den Begriffen Charakterlos und ohne Anstand abgetan.

    Warum? Es wird doch jeden Tag vorgelebt.

    CEOs, Manager, Vorstände denen, wegen Unfähigkeit, der Laufpass gegeben wird, werden doch die Millionen hinterher geworfen.

  • Diese ganze seitenweise Diskussion verstehe ich nicht! Aber es ist ja nicht neu, dass hier Threads explodieren, wenn die betreffende Person beim FCK Geschichte sind/werden!


    Hier konkret - der Mann wurde vom Trainer aussortiert und soll gehen. Ist es in diesem Geschäft dann nicht üblich, dass Geld fließt?

    Weiter oben wurde das richtigerweise auch schon geschrieben.


    Macht einen Deckel drauf und gut ist!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Er ist Angestellter in einem Unternehmen. Wenn ihm rechtlich eine Abfindung zusteht, warum darf er sie nicht einfordern?


    Würde doch jeder von uns genauso machen.

    Wen dem so wäre, würde der Verein, die ja verwundert war, die eigenen Arbeitsverträge nicht kennen.


    Es ist ja nicht zum.ersten, dass ein Verein und ein Spieler einen Vertrag vorzeitig auflösen. Sollte ihm wirklich ein Vertrag von Halle vorliegen, sollte gerade sein Berater froh sein.

    Nach einer weiteren halben Saison Waldläufen und Tribünenhocken werden die Anfragen sicherlich nicht größer werden..

  • Die Arbeitsverträge von Fußballern sind Zeitverträge. (Jedenfalls ist mir nicht bekannt, dass irgend ein Fußballer, irgend wo einen unbefristeten Vertrag hätte.) Das Merkmal eines Zeitvertrages ist, dass er sowohl ein fixiertes Beginn-, als auch Enddatum hat. Und die ordentliche Kündigung eines Zeitvertrages ist von Gesetz wegen ausgeschlossen.


    Soll der Vertrag nun vorzeitig beendet werden, so kann dies nur "im beiderseitigen Einvernehmen" geschehen. Und dieses "Einvernehmen" muß man sich gegebenenfalls eben erkaufen, wenn die andere Partei ansonsten nicht zustimmt. Ganz einfach eigentlich!


    Ansonsten:

    Sack Reis ... China ....

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ex-Trainer Wolf hat bewiesen. dass man auch eine lange Zeit aussitzen kann.

    Monitär ist es eine ganz einfache Rechnung:

    Wenn Du woanders weniger bekommst überlegst Du dir, ob Du das in Kauf nimmst oder die Differenz anderweitig "rausholen" kannst.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Das ist wohl die schlüssigste Erklärung. Danke!

    Von daher ist die Frage nach der berechtigten Abfindung wohl geklärt.

    Mir ging es in erster Linie um die Tatsache, dass viel geschrieben wird, aber wenig Informationen vorliegen. Halbwissen nennt man das.

    :bier:

  • @ currywurst


    Meine beiden Posts waren auch in keinster Weise gegen Dich geschrieben. Mir ging es lediglich um die wilden Unterstellungen einiger, die einfach Fakten nicht auf dem Schirm haben oder diese ausblenden.


    Und weiter darum, dass generell bei "Ex" im Nachgang ganze Fässer aufgemacht werden.


    :bier:

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • NRW_Teufel: Ich bin absolut bei dir, es ist wwahrscheinlich vollkommen naiv in diesem Business auf irgendeine Form von Anstand zu hoffen! Es wird von beiden Seiten vorher ein Preis vereinbart, der gilt und ist ohne wenn und aber zu entrichten. Merkt man das Ganze war es nicht Wert ist es eben zu spät.... erinnert mich an andere "Gewerbe" :grins:

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Es hängt am Geld

    Eigentlich hätte längst alles klar sein können, doch es hängt am Geld: Weil Sternberg bei den Roten Teufeln vor eineinhalb Jahren einen (offenbar gut dotierten) Vertrag bis 2021 unterschrieben hat, fordert der 27-jährige Linksverteidiger nun eine marktübliche Abfindung. Auch, um damit das geringe Gehalt beim Halleschen FC abfedern zu können. Bisher scheint der FCK aber nicht bereit, auf die Forderung des aussortierten Abwehrspielers einzugehen. Und so hängt der Transfer weiterhin in der Schwebe. "Es hängt jetzt am abgebenden Verein", so Trainer Torsten Ziegner in der "Bild".


    Nur der HFC noch im Rennen

    Sollten sich Spieler und Verein bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar nicht einigen, wird Sternberg mindestens bis zum Sommer in Kaiserslautern bleiben. Denn wie die "Bild" berichtet, will der 27-Jährige ausschließlich zum Halleschen FC wechseln. Der F.C. Hansa Rostock, der Sternberg ebenfalls auf dem Zettel hatte, scheint aus dem Rennen.


    www.liga3-online.de


    zeigt wie bader die verträge gestaltet hat.

    auf keinen fall würde ich als fck, diesen deal zu einem direkten konkurrenten finanzieren.


    zu hemlein gibts überhaupt keine spekulationen

  • Sehe ich auch so.

    Bei der Möglichkeit in Halle mehr bzw. auch zu spielen, sollte Sternberg auch finanzielle Abstriche in Kauf nehmen und nicht nur in Form einer Abfindung finanziell durch uns kompensieren lassen.


    Und ja.. danke Herr Bader.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Euch ist schon klar das Sternberg eigentlich als Verstärkung geholt wurde und du solche Spieler nicht ohne gewisse Zuwendungen bekommst. Glaubt ihr die wechseln aus Liebe zu nem maroden Drittligisten. Das die Leistungen nicht gestimmt haben ist wieder was anderes aber sowas passiert bei jedem Verein sowas weisst du vorher nicht aber Hauptsache Bader wieder eine reingewürgt. Ehrlich ich hätte auf sowas gar keinen Bock!

  • zeigt wie bader die verträge gestaltet hat.

    auf keinen fall würde ich als fck, diesen deal zu einem direkten konkurrenten finanzieren.


    zu hemlein gibts überhaupt keine spekulationen

    weil Herr Bader den Hemlein wahrscheinlich mit einem ähnlich gut dotierten Vertrag ausgestattet hat, den in Liga 3 nur annähernd niemand übernehmen möchte ....für die Spezies Linksverteidiger gibt es mehr Bedarf als für einen limitierten Mittelfeldrenner....anders kann ich mir das Interesse an Sternberg nicht erklären. Wenn die zu zahlende Abfindung deutlich niedriger wäre als das zu zahlende Gehalt bis 30.06, sollte man ihm nach Halle schicken, ansonsten Tribüne .

  • Euch ist schon klar das Sternberg eigentlich als Verstärkung geholt wurde und du solche Spieler nicht ohne gewisse Zuwendungen bekommst.

    bader hat ihn also als verstärkung angesehen.in bremen waren sie froh ihn von der payroll zu haben

    und in budapest hat er auch nix gerissen.wir haben einen linken verteidiger gesucht und er war halt

    zu haben.solch einem durchschnittskicker,muss man kein geld hinterher werfen.

  • Ansprüche stellen können wir nicht und froh sein wenn wir mal etwas halbwegs Brauchbares bekommen!

    doch


    nimmt man nur die letzten 10 jahre.was haben wir an kohle verbraten.ausgegeben für unbrauchbare spieler.

    es gibt vereine mit fähigem personal in den wichtigen positionen.die holen spieler und verkaufen sie mit hohem

    gewinn.leider hatten wir dieses fähige personal nicht selbst zur verfügung.


    bei den neuen entscheidern können wir nur darauf hoffen,dass sie ihr fach verstehen.