Becca sauer: „Ich glaube, sie brauchen mich gar nicht!“

  • Sauer auf Professor Wilhelm

    Plakate wie „Becca hau ab“ im Stadion und Buhrufe bei der Jahreshauptversammlung (JHV) am Sonntag haben den Geschäftsmann verstimmt. Der verbale Rundumschlag des neuen FCK-Aufsichtsrates Prof. Jörg E. Wilhelm bei der JHV hat Becca verärgert. „Da wurden Herr Rotberg und Herr Fuchs, da wurden die Investoren um Frau Becker und auch ich beleidigt. Einer, der so redet, der muss ja einen ganzen Schrank voller Investoren haben. Ich glaube, sie brauchen mich gar nicht…“, sagte Becca. Wilhelm habe Investoren und mögliche Investoren schlecht geredet.


    (...)


    Quelle: https://www.rheinpfalz.de/arti…-brauchen-mich-gar-nicht/


    _______________________

    Langsam sollte jeder wissen was der Herr hier für Unruhe bringt und dass ihm der Verein alles andere als wichtig ist.

  • Tja ... er hätte längst Fakten schaffen können und bei einem muss ich Grotepass zustimmen - man hat sie hängen lassen. Obwohl sie alles getan haben um die Forderungen zu erfüllen- zumindest was öffentlich wurde. Ist ja nicht so dass nur Herr Wilhelm ausgeteilt hat, nein der Herr Grotepass war auch deutlich.


    Schon sonderbar, siehe Luxemburg, wenn man Gegenwind bekommt, .....

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ein Nachtrag noch

    Natürlich muss alles über den Tisch des AR/BR


    Sören Voigt wird operativ verhandeln und Prüfung und Genehmigung obliegt dann den Eigentümer, also deren Vertreter. Und ja so läuft das in normalen Situationen- Trennung der Aufgabe und mehraugen-Prinzip

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • ich bin sicher wir haben im moment einige intelligente leute am arbeiten.


    wäre becca wirklich so alternativlos wie man es uns immer verkaufen wollte,dann würde

    man sich bedeckt halten um ihn nicht zu verärgern.prof.wilhelm hat becca aus der reserve

    gelockt,um den menschen zu zeigen,wie der wirklich eingestellt ist und niemand behaupten

    kann,wir hätten becca vertrieben.

  • Ich hoffe ihr habt alle Recht und Willhelm hat sich verbal nicht doch zu weit aus dem Fenster gelehnt...

    Ruhe im Verein wurde zugegeben durch den jetzigen Rhein Pfalz Artikel nicht gerade gefördert.. da war die laute Rede von willhelm aber auch nicht förderlich.

    Bezeichnend finde ich dass sich Becca versucht zurecht zu legen wer sein Ansprechpartner ist.. das hat denke ich schon einen Grund - ich vermute da dass Becca auf schwächere persönliche Verhandlungsbasis und Menthalität hofft, um so seine Vorderungen besser durch zu bekommen.


    Ich hoffe wirklich dass wir Alternativen haben, ansonsten wäre diese Vorgehensweise wirklich nicht zu erklären

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Frage:

    Wenn ich Becca so lese - warum bemüht er sich scheinbar beim FCK Geld unter zu bekommen? Seine Liebe zum Verein?

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!

  • Tja, so wie Becca jetzt zu lesen ist wollte er sein Geld dem FCK fast schon aufdrängen ...

    Ich denke die Unruhe von Becca kam eher vom FCK als von Becca. Ich will den Mann nicht in Schutz nehmen. Es gab die Situation im Mai und es gab natürlich die ständigen Leaks im Verein die wohl von der Buchholz Fraktion gab. Es muss dringend Ruhe einkehren und hoffe das wir am letzten Wochenende die richtige Entscheidung getroffen haben.

  • ich kann mich irren,aber ich führe dass auf sein ego zurück


    becca duldet keine gegenspieler und ist dass auch aus der vergangenheit nicht gewohnt.

    Mag sein, aber im Geschäftsleben darf es kein Ego geben. Kalkuliertes logisches Handeln wie bei Vulkaniern sollte oberstes Gebot sein

    Ja ich weiß es ist oft nicht so

  • Aber Leute bei jeder Verhandlung gibt es Wellen und harte Spieler und deeskalierende und Wilhelm ist vorne der Brecher, am Ende steht dann Merk mit Keßler als mA Eskalations und Entscheidungsinstanz.

    Die Rede von Wilhelm war keine Bauchrede - die Angriffe deutlich und überlegt. Aber er ist nicht DER AR oder DER Verein. Aber in bestimmten Situationen braucht man genau so einen und ein balanciertes Agreement zu bekommen.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Alles richtig!


    Aber die Frage, die ich mir stelle (siehe #73) ist eben die warum Becca jetzt den Anschein erweckt, dass er dem FCK unbedingt sein Geld geben will! Was ist der Grund?



    edit:

    Nach Verschieben der Posts nicht mehr #73, sondern #8!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!

    Einmal editiert, zuletzt von NRW_Teufel ()

  • @NRW: Naja erstens wird er denke ich seine investierte Zeit nicht vergeudet haben wissen und 2tens wird er sicherlich nicht aus der Geschichte rauusgehen wollen und als der böse Investor aus der geschichte rausgehen wollen, den der FCK zum Glück hat vermeiden können

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Buggy

    Ähnliches läuft ja gerade in Luxemburg und in Belgien hat man Dino T auch nicht unterstützt und der hat gekündigt ... auf Image braucht msn da weniger zu fokussieren

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Zitat

    Nachdem wegen der Rücktrittswelle im früheren FCK-Aufsichtsrat (und Beirat) der unterschriftsreife Vertrag zum Einstieg mit einem Vereinswert von 45 Millionen Euro nicht zustande kam, erklärte Becca, er wolle abwarten, welchen Weg die neue Führung einschlägt.

    Wie lange gab es diesen Vertrag denn schon? Warum hat Becca dann nicht früher Nägel mit Köpfen gemacht?

    Zitat

    Wilhelm habe Investoren und mögliche Investoren schlecht geredet. Irritierend bewertet Becca zwei Mails, die Wilhelm an seinen Mitarbeiter Patrick Gregorius geschickt habe. Darin schreibe Wilhelm, dass es noch kein Konzept gebe. In Sachen Investment müsse alles über seinen Tisch gehen. Becca ging davon aus, dass der neue FCK-Geschäftsführer Voigt diese Gespräche führe.

    Ist Wilhelm nicht derjenige im neuen AR der sich in Sachen Recht auskennt? Deswegen will er bestimmt die Unterlagen auf seinem Tisch haben um das zu prüfen. Voigt darf dann gerne danach seinen Otto drunter setzen; oder eben auch nicht. Und das beziehe ich auf alles mögliche und nicht nur auf Becca.

  • Becca wollte doch auch Ruhe und Kontinuität im Verein.Mit diesen Störfeuern zeigt er doch nur dass er kein bisschen besser ist als die ehemaligen Herren da oben.Und nebenbei war zuletzt wieder die Justiz in seinen Büroräumen in Luxemburg.Bestimmt weil er so ein sauberer Geschäftsmann ist.

  • ich bin sicher, dass absolut kein Investor in diesen Verein in den letzten 6 Monaten auch nur 1 Mio. investiert hätte, da lief doch fast alles schief !

    Und nun sollte Prof. Dr. Wilhelm klar und sachlich auftreten und nicht polemisch, das ist total unangebracht, gerade von jemandem mit Bildung!


    Herr Hopp wurde schon vom Pöbel vertrieben, vielleicht geht das von Prof.Dr. Wilhelm so weiter ? Dann "gute Nacht"! Was soll das ??????


    Mensch sein und das auch beweisen !


    Herr Becca verdient es angehört zu werden, wenn man nicht zusammen kommt, dann ist das halt so, dann müssen andere Gespräche gesucht werden.


    Es gibt das Gesetz der großen Zahl, wenn viele Gespräche geführt werden, kommt man am Erfolg nicht vorbei (nicht nur bei Allianz). Hoffentlich....

    koha

  • Becca wollte doch auch Ruhe und Kontinuität im Verein.Mit diesen Störfeuern zeigt er doch nur dass er kein bisschen besser ist als die ehemaligen Herren da oben.Und nebenbei war zuletzt wieder die Justiz in seinen Büroräumen in Luxemburg.Bestimmt weil er so ein sauberer Geschäftsmann ist.

    Becca hat bisher nur was gesagt, wenn er gefragt wurde. Bei allen deutschen Automobilhersteller inklusive Zulieferer ist die Jusitz im Haus. Soll man jetzt Vertrag mehr mit Opel machen?


    Hier geht es schon lange nicht mehr um seriös oder nicht, es geht doch für die meisten einen Ismaik 2.0 zu verhindern.

  • War der Prof. Dr. Wilhelm tatsächlich unsachlich und polemisch? Hat er nichtlediglich Fakten genannt, die dem Herrn Becca zugegebener Maßen nicht gefallen?


    Welcher Lautrer "Pöbel" sollte den Herrn Hopp vertrieben haben? Vertrieben hat ihn eine einzige Person und sonst niemand!

    Und die, die später pöbelten, die hätten ihm vorher einen roten Teppich ausgerollt. Aber dazu kam es eben nicht ...



    ... Bei allen deutschen Automobilhersteller inklusive Zulieferer ist die Jusitz im Haus. Soll man jetzt Vertrag mehr mit Opel machen?


    ...

    Das ist pauschal so nicht richtig! In der Branche bin ich gut vernetzt und kann das behaupten.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!