Daheim gegen Meppen: Beendet der FCK seinen Negativlauf?

  • Schaut denn jemand ernsthaft nach oben?

    Kann ich mir ggw. nicht vorstellen.

    Heute schon „Zitat“ nur noch 8 auf 2 ;)

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Lächerlicher Auftritt.


    Eins möchte ich aber noch loswerden, weil hier jetzt vom Bock von Grill gesprochen wird, (was ja auch unbestreitbar ist). Aber er muss vorher schon in so ne gefährliche Situation und da hat er halt das Glück rechtzeitig zu kommen. Irgendwann passiert sowas aber zwangsläufig, wenn ein einzelner Pass zwischen die Innenverteidiger bedeutet, dass man frei aufs Tor zuläuft. Ansonsten sind für mich noch einige Kandidaten dabei, bei denen man ruhig mal fragen darf, was das werden soll. Kühlwetter und Schad wären da meine ersten 2 Ansprechpartner.

    Korrekt, aber genau so ein Bock kann uns wieder um die nötigen 3 Punkte bringen.

    Der macht das sicher nicht mit Absicht. Aber genau die Tatsache, dass sowas passiert, ist unser Problem.

  • Wart mal ab Martini

    Ob Meppen in Hz2 nicht aufdreht

    Ich hoffe Schommers findet deutliche Worte

    Stimmt, jetzt haben sie ja auch gesehen, dass Lautern weder Spiel machen noch kontern kann und sich letztlich wie kein anderer selbst besiegen kann.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Heute schon „Zitat“ nur noch 8 auf 2 ;)

    Das habe ich als reine Zahl betrachtet.

    Ein Fakt, der zu diesem Zeitpunkt, gestimmt hat. Eine Momentaufnahme sozusagen.

    Vielleicht sollte man das auch nicht überbewerten. :bier:

    Ich denke, dass Kisper hier ein gewisses Maß an Ironie zum Ausdruck bringen wollte. ;)

  • Ich glaube wir haben im Wesentlichen ein gutes Spiel gezeigt. Ohne den Elfer würden wir führen.


    M.E.hat der Meppener gegen Ciftic eine klare Tätlichkeit begangen - also glatt rot. Der Ball war längst weg und trotzdem arbeitet er mit dem Ellenbogen.


    Der elfer war unnötig und die erste Torchance von Meppen. Dabei ist wieder einmsl die Übermotiviertheit der Spieler aufgefallen. Dies konnte man auch vorher sehen: Da rennen zwei Spieler auf denselben Ball und behindern sich gegeneitig.

    nach dem To sehen, Da r hat man einen Bruch in unserem Spiel bemerkt.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Und jetzt will Meppen halt gewinnen

    Die merken da spielt ein verunsichertes Team gg den Abstieg

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Viel zu weit weg vom Gegner

    Zu wenig aggressiv

    Leute es ist Abstiegskampf

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Es fehlt die Kompaktheit. Die stehen viel zu weit auseinander im Pressing... Man o meter. So langsam finde ich auch man vercoacht sich.

  • Soll wirklich Röser kommen?!?!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)