Anil Gözütok [32] (07/2014 - 06/2022)

  • Anil Gözütok kommt gebürtig aus Tübingen und wechselte im Sommer 2014 im Alter von 13 Jahren vom SSV Reutlingen zum 1. FC Kaiserslautern. Der Offensivspieler war in den vergangenen Jahren stets Leistungsträger bei den jungen Roten Teufeln, wurde in dieser Saison aber zwischenzeitlich von einer Schultereckgelenksprengung ausgebremst. In der vergangenen Saison konnten Anil Gözütok, Leon Hotopp und Anas Bakhat zusammen den Gewinn des A-Junioren-Verbandspokals und den Einzug ins Finale des DFB-Junioren-Vereinspokals feiern. „Ich freue mich über die Vertragsverlängerung beim FCK. Ich bedanke mich auch bei Alexander Bugera und Marco Laping, die mich gefördert und gerade auch in schwierigen Phasen unterstützt haben. Ich glaube an den Verein und seine Fans. Ich werde hart arbeiten, um in den nächsten Jahren mithelfen zu können, die Fans glücklich zu machen und den damit verbundenen Erfolg an den Betzenberg zurückzuholen“, freut sich Anil Gözütok darüber, bis 2022 beim FCK zu bleiben.


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.